Posts by saher

    charlyschwarz :

    Auszug aus der Bedienungsanleitung: Da er neue clearaudio concept Plattenspieler werksseitig schon komplett voreingestellt wurde,richten Sie das Laufwerk nur noch mit der mitgelieferten Wasserwaage in waagerechter Lage aus.

    Wenn du hergehst und an einem Plattenspieler der Vorkonfiguriert ist Bauteile änderst sollte man auch das dementsprechende Werkzeug haben, und wem die Notbehelfswaagen für 25,--€ zu teuer sind kann ja z.b. hier zuschlagen: https://www.ebay.de/itm/Prazis…4135d5:g:GBQAAOSwqy1c3~eH

    oder hier https://www.ebay.de/itm/Digita…750ebc:g:oTMAAOSwPWtcLH7S

    Gebe also dir und deinem Verkäufer die Schuld und nicht Clearaudio die wie der Name sagt ein" Concept" angeboten haben. aber du schreibst ja das der Klang und die Verarbeitung "Gut ist"

    Hallo ich habe die Möglichkeit meinen Clearaudio Innovation mit einer Akkuversorgung zu betreiben und das Spinnennetzteil erstmals zur Seite zu legen. Ich bin sehr gespannt was dieses bringen sollte/kann.

    Gestern habe ich die Smart Power vor Inbetriebnahme zunächst voll aufgeladen und das erste was mir dabei auffällt ist das das Display leider nicht alles selbst anzeigt sondern man auch noch auf den Schaltknopf achten muss wegen den Lichtsignalen.

    Leider habe ich in der zeit in der ich mein Colibri Koa zur 300er Check eingeschickt habe keine echte Reference denn mein MS ist noch am Einspielen und ändert ja ein wenig sein Klanggefüge,also ist selbst hier ein vergleich schwer. In er Zwischenzeit habe ich etliche Umrüstungen vorgenommen und alles ergibt eigentlich eine leicht geänderte Klangbühne und sei es das ich z.b. die Erdungskabel (nach Shaktis ersten versuch) ausgetauscht habe. Eigentlich heißt es jetzt das Komplettpaket anzuhören und dann die Smart Power wieder abzuklemmen.

    Hat jemand Erfahrungen mit Laufwerke im Akkubetrieb ? worauf sollte ich achten wo bei welcher Art von Musik sollte ein unterschied am besten Hörbar sein ?

    Gruß

    Herbert

    Nachdem ich mir mein 2. Colibri gekauft habe interessiert es mich welche Modelle Her van den Hul gebaut hat . zb. habe ich das Koa Stradivarius in einem dunkelrötlichem Holz sowie das MS in einem hellen Holz. kann man evt. das Baujahr daraus erkennen welchen Holztyp v.d.Hul verwendet?

    Im Moment laut dem Deutschland Importeur :

    1.The Colibri XGP 5.690,00 (XGP=Polycarbonate Korpus)

    2.The Colibri XGW Stradivarius 7.590,00 (XGW= Sonderversion mit Stradivarius Holzgehäuse)

    3.The Colibri XGP SE 8.190,00 (XGP SE Poly... Sonderversion)

    4.The Colibri XGA 9.790,00 ( Titan und Amber Korpus )

    5.The Colibri XGW Master Signature 10.390,00

    Es gibt ja die unterschiedlichen Spannungen sowie Befestigungen (Gehäuse) mit diversen Drähtchen

    mfg.
    Herbert


    Bei gebrauchten Maggis würde ich aufpassen denn als Beispiel genannt:

    Bei meinem Schwager hatte ich das Gefühl die passen nicht mehr und klingen zu Weich, mein Schwager meinte die sind vollkommen i.o. Drei Monate später dann der defekt der Leiterbahnen die oxydiert waren. Im Netz hat er zwar viel über Reparaturen gelesen und ist in solchen fällen kein ungeschickter, hat sich aber letztendlich neue Lautsprecher (Elac?) gekauft

    nun ich kenne die Quad esl 57, die Magnepan 2.5 (?) und meine langjährigen Acoustat Modell III.

    Also alles dabei. seit 1983 bis 2014 hatte ich die Acoustat und war selbst im Bassbereich gut bedient. wenn man sich vorstellt das ich zufrieden damit G&R, Judas Priest und ähnliches gehört habe, dann sagt dies über die Fähigkeiten doch einiges aus. dazu kommt das die Elektrostaten meine Klipsch La Scala abgelöst habe denn die war zwar im Bass überlegen aber der ist nicht alles wenn man erst feststellt das bei den mitten einiges in Informationen verloren geht. ABER STELLEN MUSST DU SIE KÖNNEN.

    Wenn du hier etwas vernünftiges suchst nehme dir die Maggis oder die neu aufgebauten Quads vom Stein dann hast du langfristig etwas davon.

    "auch wenn München die viel schönere Stadt ist"

    hmm von München habe ich eigentlich nichts gesehen denn ich war in den Messehallen unterwegs, und abends wieder zuhause.

    Ich selbst würde mir die High End in Frankfurt abschenken ist zwar km-mäßig gleich aber nach Frankfurt per Auto ist für mich ein Höllentrip lieber fahre ich dreimal nach München wie einmal nach Frankfurt.

    Thore : Sorry das ich dir da nicht beipflichte Egal welchen Ruf Jico hat Als Beispiel habe ich ein Empire ZEX 1000 am 731er dies System hatte original eine Compliance von 35 als ich die Jico Nadel drangehängt habe war ich total enttäuscht jetzt hängt sie an meinem Tangential mit Clearaudio Stability headshell das alleine so 18gr. hat und der Klang ist annehmbar . ich würde solch ein tolles Elac System zu v.d.Hul senden egal ob das 300 oder 400,--€ kostet aber er macht die Gummis in der härte wie es sein müsste

    Und dies wäre es mir wert

    @ Reisender

    Und dein Wissen woher hast du es?? Mutti in die Wiege gelegt, von Knaurs Jugendlexikon, durch Gespräche mit anderen, Irgendwo und irgenwer hat auch dir etwas mal erklärt.

    Entschuldigung an alle allwissenden

    Sebastian :

    Die JBL 100 classic habe ich mir insgesamt 3x angetan und war angenehm über die vom Lautsprecher gespielte Räumlichkeit überrascht. Ich versuche schon seit fast einem halben Jahr diese in meiner nähe einmal zu hören leider Fehlanzeige. Weder der Harmanvertrieb noch der in München ansässige Vertrieb konnte mir weiterhelfen.

    Leider war derjenige der für die Musik zuständig war nicht bereit eine von mir mitgebrachte CD. aufzulegen da waren andere Firmen zugänglicher.