Posts by Reibradtom

    Liebe Forumsmitglieder, Spender und Bieter der Flutopfer-Hilfsaktion des Analogforums,

    Die Spendenorganisation "Deutschland hilft" bedankt sich bei uns allen für unsere Unterstützung .

    Fluthilfe_urkunde


    Wir haben mit unserer beachtlichen Spende von insgesamt € 20.217.- zur ersten Hilfe bei der Bewältigung der Hochwasser Katastrophe deutlich beigetragen.

    In den nächsten Tagen werden alle Spender, die mir dies mitgeteilt haben eine Spendenbescheinigung erhalten.


    viele Grüße

    Tom

    Und da das Ding ja schon einen "Horstmann" im Namen hat, wäre doch Derainer auch eine Option. 😉

    Das dachte ich auch einmal. Ist ein Trugschluss. Rainer H. hat mit H+P nichts zu tun (ist aber bestimmt eine der besseren (mindestens) Optionen für einen neuen Antrieb.

    Viele Grüße


    Tom

    ... wobei ich es mir extrem unspannend vorstelle, 3 Stunden allein vor einem Bildschirm mit flauem Webcam Bild, erfahrungsgemäß mit Bild- und Tonaussetzern zuzubringen und dabei den Beiträgen im Saal und von bis zu 900 (geht das überhaupt?) anderen Mitgliedern im "Homeoffice" zu folgen. :pinch:


    Für kleine Sessions geht das aber bei einer Hauptversammlung mit mehreren hundert Mitgliedern bundesweit?

    Viele Grüße
    Tom

    Der Postmann hat auch bei mir geklingelt.


    analog221

    analog221

    Die Ausgabe ist mit 104 Seiten wieder extrafett.



    Da es die Druckerei wieder sehr gut mit den Musterexemplaren gemeint hat stelle ich 10 Hefte für die Flutopferhilfe zur Verfügung.


    Hier ist die Zeitschrift als Printexemplar für Nichtmitglieder (oder als Zweitheft zum Verschenken für Mitglieder) zu erwerben.

    Der Festpreis geht wie gesagt an die Flutopferhilfe, Versandkosten zahle ich.


    viele Grüße

    Tom

    Moin Mike,

    stimmt. Bis 2018 war Alexander Voigt verantwortlich, danach Stefan Wörmer. Die 2018er Vorführung ist mir wegen Vincent Bélangers Cello Konzert im Duett mit sich selbst an der AN Elektronik in Erinnerung geblieben. Fand ich sehr gut, war aber immer nur kurz im Raum.

    Meishu und M3 Phono (in meiner frankfurter Zeit bei Rodney gehört, über viele Jahre zum bezahlbaren Preis gesucht und dann doch beim Paragon gelandet) sind Geräte, die mich seit Jahren beeindrucken und heftigst anmachen. Die unscheinbaren 2 Wegeriche mit ihrer wunderbar geschlossenen Spielweise und (dank Eckaufstellung) überraschender Tieftonwiedergabe empfand ich immer als die besten ihrer Art.


    Viele Grüße

    Tom

    Hallo zusammen,

    Stand heute ist nur alles bis zur Ausgabe 1/21 verfügbar. Die 2/21 ist dort erfahrungsgemäß drei bis vier Tage nach Auslieferung der Printausgabe verfügbar (vermutlich Ende nächster Woche).


    Die Hefte 1/21 und 3/20 gibt es als Printversion (Papier in natura) noch bis Samstag 14.8. zum Preis von 9€ + Versand bei mir im Rahmen der Flutopferhilfsaktion hier.


    viele Grüße

    Tom

    Die AudioNotes standen immer in der Ecke. Muss wohl auch so. 18m² ging hervorragend.

    Hatten wir nicht einmal sogar die Gütte Hörner im kleinen Raum (vor etwa10 Jahren) ? Danach dann im großen Raum mit größerem Bassabteil.


    viele Grüße
    Tom

    Hallo zusammen,

    gerne unterstützen wir auch die Flutopfer unter unseren Mitglieds- und Partnerfirmen.

    Bitte meldet Euch, dann stelle ich gerne Euren/Ihren Beitrag ein.


    Außerdem gleich noch einmal der Hinweis auf unsere Forums-Spendenaktion: hier könnt Ihr Gegenstände spenden, die unsere Forumsmitglieder dann zugunsten der Aktion ersteigern oder zum Festpreis kaufen können.


    viele Grüße

    Tom

    Ich hatte vor einigen Jahren einige Übertrager gegeneinandergehört (u.a. einen kleinen A23, Lundahl 19**). Den ATA MCT SPU, einen Silvercore 1:20 und einen kleineren Audionote (ebenfalls sehr gut) hatte ich selbst. Im Endeffekt bin ich seit Jahren mit dem FR XF1L am Ende der Suche angekommen. Daneben habe ich noch einen alten Jörgen Schou und damit ebenfalls zufrieden (aber weniger Auflösung).


    Alles für GM Classic II und Reference Gold.

    viele Grüße

    Tom