Posts by s_urkel

    Das ist ja Segen und Fluch unseres Hobbys, man denkt immer etwas

    verbessern zu müssen/können.

    So laufe ich seit Jahren immer wieder in Hifi Studios, weil ich denke mein altes Geraffel müsste mal ersetzt werden und verlasse es unterrichteter Dinge wieder.

    Hallo Zusammen,

    ich lese diesen sehr interessanten Thread schon von Anfang an mit und frage mich die ganze Zeit was sich genau anders anhört bei Platte oder CD.

    Volkmar hat etwas von scharf und hart beim CD Klang geschrieben (das verstehe ich). Musicman spricht von mehr Musik bei der Platte.

    Kann mir das jemand genauer erklären oder vielleicht sogar Beispiele nennen anhand der gleichen Aufnahmen einmal auf CD und einmal auf Platte?


    Bitte nicht missverstehen, ich will es nur besser verstehen und prüfen, ob es bei meiner Anlage nachvollziehbar ist.


    Viele Grüße

    Michael

    Hallo Zusammen,


    seit der letzten Rückmeldung ist aus beruflichen Gründen einige Zeit vergangen.

    Bitte entschuldigt dies.

    Ich wollte euch das Ergebnis meiner "Bemühungen" nicht vorenthalten. Nach diversen Versuchen, die in meinen technischen Möglichkeiten liegen, an dieser Stelle vielen Dank für eure Hilfe, gab es keine merkliche Veränderung.

    Dann habe ich zufällig festgestellt, dass das Brummen wesentlich geringer wird, wenn der SATRECIEVER in eine eigene Steckdose kommt und nicht in der Steckdose des AVM Powerlan Adapters steckt. Den stecke ich mittlerweile immer aus zum Musik hören. Der Satreciever bleibt nun eingesteckt weil damit das Brummen besser ist.

    Parallel hatte ich solche Abschlusskappen für die Chinch Buchsen gekauft. Das hat auch nochmal geholfen. Mein Glück war dann komplett als ich die alten originalen Stromkabel gegen hochwertiger ersetzt habe.

    Jetzt herrscht wieder totale Stille, auch mit dem Ohr direkt an der Box. Und was noch viel besser ist, ist dass der Klang durch die Stromkabel nochmals besser geworden ist.

    Es ist einfach genial und ich entdecke mein Platten seither wieder neu. Bin total glücklich.

    Ich habe keine Ahnung wie Stromkabel den Klang oder sogar mehr Details verursachen sollen, aber das ist mir angesicht des Ergebnisses auch egal.


    Viele Grüße Michael

    Hallo A.K.


    ich habe vorhin einen kurzen Test gemacht, in der Hoffnung dich richtig verstanden zu haben.

    Wenn ich den Plattenspieler ausstecke (Cinch und Strom?), dann ist das Brummen etwas leiser.

    Aber dafür kommt ein Rauschen dazu und beides wird mit aufdrehen der Lautstärke auch lauter.

    Kurzschluss-Stecker habe ich keine, musste ich erst bestellen. Deshalb habe ich momentan nur den zweiten Schritt testen können.

    Beim Plattenspieler handelt es sich um einen TD2001. Ich denke da ist nicht soviel Metall dran.

    Ich habe noch einen externe PhonoPre von Trigon. Lass ich den Plattenspieler darüber laufen verhält sich Plattenspieler und der Eingang (AUX) wie bei den anderen Eingängen.

    D. h. es ist fast Totenstille, bis auf das ganz leise lautstärkenunabhängige Brummen. Dann müsste doch mit der Tonarmverkabelung alles in Ordnung sein, oder?


    viele Grüße

    Michael

    Hallo Horst,


    vielleicht lässt du das den Threadersteller selbst entscheiden, ohne ein Urteil auf Basis vom Datenblatt zu fällen.

    Ich habe die Chiara selbst im Einsatz. Der Raum ist ca. 70 qm groß und ich höre unter anderem selbst Rockmusik.

    Volumen und Bass sind m. E. besser als z. B. meine alte B&W803.

    Da aber Musik ein subjektives und kein objektives Thema ist und der Threadersteller Tipps aufgrund von Erfahrungen haben will, habe ich den Vorschlag eingestellt.

    Alles weitere kann und soll er entscheiden.


    LuckyLuke : Ich kann jedenfalls eine Hörprobe nur empfehlen.


    Viele Grüße

    Michael

    Hallo Uli,


    die Geräte sind alle richtig angeschlossen lt. Phasenlämpchen.

    Den Furman habe ich noch nicht weggelassen, auf die Idee bin ich bisher nicht gekommen. Hat aber keinen Unterschied gemacht, habe es vorhin getestet.

    Trotzdem vielen Dank für die Tipps.


    Viele Grüße

    Michael

    Hallo,


    schau bzw. hör dir mal die La Chiara Ceramica von Vroemen an.

    Ist neu zwar etwas über deinem Budget, aber es gab ja schon andere Vorschläge, die darüber lagen.

    Lass dich von der "Größe" der schlanken Standbox nicht täuschen, da kommt sehr viel Bass raus.


    Viele Grüße

    Michael

    Hallo Zusammen,


    werde es mal mit der zusätzlichen Erdung versuchen.

    Da die nächstgelegene Möglichkeit ca. 15 m entfernt ist, muss ich erstmal Kabel besorgen.

    Ich halte euch auf dem Laufenden, kann aber etwas dauern.


    Viele Grüße

    Michael

    Guten Morgen,


    vielen Dank für die Tipps. 👍

    Der Satreciever hat keine Verbindung zur Anlage, außer dass er am gleichen Stromkreis hängt.

    Wenn ich den Satreciever vom Strom trenne, also Stromstecker und alle Kabel abziehe, bleibt immer noch das Brummen. Daher dachte ich, dass es nichts mehr mit dem Satreciever zutun hat.

    Vielleicht bilde ich es mir ein, aber kann es sein dass es von der Endstufe kommt und würde da ein Mantelstromfilter helfen?


    @tobias: Wasserleitung zur Erdung ist leider auch nicht in der Nähe. Anlage steht im Wohnzimmer.


    Vielleicht helfen noch ein paar Infos zu den Geräten und Anschluss weiter:

    - direkt an der Steckdose ist ein Furman AC210 angeschlossen

    Leider an allgemeinen Hausnetz, also keine eigene Stromleitung für die Hifi Anlage

    - daran hängt der Thorens Netzfilter TNF2000

    - am TNF2000 sind Vor- und Endstufe, CD-Player und Plattenspieler eingesteckt.


    Viele Grüße

    Michael

    Hallo Tobias,


    Danke für deine schnelle Antwort trotz Sylvester.😀

    Den Tipp werde ich ausprobieren, sobald ich eine Alternative zur Heizung gefunden habe. An der Fussbodenheizung werden geht leider nicht so gut. 😀


    Guten Rutsch ins neue Jahr

    Michael

    Hallo Zusammen,


    ich habe vor einiger Zeit festgestellt, das meine Lautsprecher knistern und brummen.

    Verwendet ich die interen Phono Stufe und stelle den Eingangsschalter auf Phono, kommt noch ein

    Plobgeräusch dazu.

    Nach ein paar Tests habe ich den Verursacher für das Knistern und Ploben gefunden, dabei handelt es sich um

    den Satreciever und WLan/PowerLan Adapter.

    Stecke ich diese Geräte aus ist nur noch das schwache Brummgeräusch zu hören.

    Dazu muss ich mit dem Ohr direkt an den Lautsprecher. Drehe ich den Lautstärkeregler auf, dann wird auch das Brummen lauter.

    Habt ihr einen Tipp wie ich das beheben kann?

    Übrigens haben die Thorenskomponenten (Vorverstärker, Endstufe und Netzfilter) alle unten am Gehäuse eine Schraube mit

    einem Erdungssympol. Angeschlossen ist da aber nichts bzw. kein Kabel dran.


    Viele Grüße

    Michael

    Hallo jokeramik,


    wenn Du die TTP2000 meinst, dann ja.

    Daran sind der Trigon, die Endstufe TTA2000 und der wunderschöne TCD2000 angeschlossen.

    Ich liebe einfach diesen tollen analogen Klang, den die kleinen Komponenten erzeugen.

    Bisher habe ich nichts adäquates (Preis/Leistung) finden können.

    Muss auf jeden Fall mal schauen was hinten drauf steht.


    Viele Grüße

    Michael

    Hallo Andre,


    Thorens war damals seiner Zeit voraus und hatte damit den ersten Jungendschutz für

    möglicherweise zensierte Musik erfunden. 😁

    Spass beiseite, wahrscheinlich einfach ein nettes Gimmick.


    Viele Grüße

    Michael

    Hallo Gerhard,


    vielen Dank für die Antwort.

    Bei meinem leuchtet nur der Schriftzug. Der Phono Eingang war, soweit ich mich erinnere, auch nicht schlecht. Da es irgendwann mit Plob-Geräuschen anfing, habe ich

    auf einen Trigon PP umgestellt.


    Viele Grüße

    Michael

    Hallo Gerhard,


    das ist ja fantastisch. Ich habe damals meine Geräte neu gekauft, sind also aus erster Hand und konnte mich bisher nicht trennen.

    Ich finde sie klingen einfach toll. Im Laufe der Jahre habe ich viel probiert und optimiert. Am meisten hatte damals die Umstellung auf BI-Wiring gebracht.

    Wenn ich mich richtig erinnere war das die erste Serie ohne Fernbedienung.

    Die wurde später zumindest soweit nachgerüstet, dass ich Lautstärke und Power damit bedienen kann.

    Auf jeden Fall freue ich mich, dass du hier im Forum bist.


    Viele Grüße

    Michael