Posts by mipi

    Gerald2 .... hast du den Link oben verfolgt? Ich bin mit der Tube Box DS2 durchaus auch sehr zufrieden und kann nominell den AT PTG I gut anpassen ... nichts gegen einzuwenden, wenn da nicht das Knacken / Knallen wäre, das ich habe, seit ich den Pre in der Kette habe!

    Nochmal zurück zur Eingangsfrage: Wenn ich die originalen Röhren tauschen wollte, welche genau wären empfehlenswert? Ist das mit der Verstärkung eine Frage des Röhrentyps?


    Tatsächlich hat es gestern mit geringer eingestellter Verstärkung nicht bzw. weniger geknallt! Allerdings auch weniger detailliert geklungen ...

    Ganz ehrlich, die haben sich ziemlich gräßlich angehört, die habe ich bei zwei Versuchen nicht lange drin gelassen ... aber die haben nicht geknackt / geknallt .... meist stellt sich das erst nach 1-2 Stunden ein ... meinst du ich muss mir das geben?


    Ich habe mal den Versuch gemacht, die Röhren zu tauschen, dann ist der Fehler tatsächlich von links nach rechts und umgekehrt gewandert ... ist doch eindeutig, oder?


    Nur um Betriebsblindheit auszuschließen: Kann das auch am TA liegen?







    Hallo,


    Ich hatte mir vor ein paar Wochen eine Pro-Ject Tube-Box DS2 gebraucht gekauft, um meinen Tonabnehmer, einen AT PTG I, richtig anpassen zu können. Das gelingt auch mit dem Vorverstärker wunderbar, ich habe einen super Klang und eine tolle Bühne. Bitte nicht wundern, wenn sich das mit einem vorherigen Post so ein wenig überschneidet, hier soll es um die Röhren gehen.


    Leider habe ich, seit dem ich den Röhren-Pre einsetze, in unregelmäßigen Abständen ein Knallen/Knackser, so wie eine Entladung, mal zwei LPs lang nichts, dann zwei Knaller pro LP-Seite, manchmal auch mehr. Ich habe die Röhren in Verdacht.


    Ich habe welche als Austausch besorgt, zunächst mal "JJ ECC803S / 12AX7 Gold JJ Electronic" , aber die fallen vom Sound und von der Bühne deutlich gegen die Originalen ab, die in der Tube Box verbaut waren (Die Knaller ;-)).


    Wer kann mir gute Ersatz-Röhren empfehlen und mir auch sonst sagen, was ich gegen die Knackser machen kann?! Ist das überhaupt ein Röhren-Problem?


    Oder bin ich evtl. auch auf der falschen Fährte und die Knackser kommen woanders her? Ich habe mal die Kabel untersucht, ob ich vielleicht einen Bruch habe, habe aber nichts gefunden ...


    Gruß Micha

    Auf die Idee bin ich einfach noch nicht gekommem, mich ohne Musik zwischen 10 Min und 2h vor den angeschalteten Phono-Pre zu setzen um zu gucken ob das auch ohne Signal passiert. Ist aber ne Idee ... grins

    Ich hab mal an den Röhren gewackelt so gut man von oben dran kommt, aber das reicht nicht. Das mit den den Interdental-Bürsten hatte ich bei JohnG nicht verstanden, da reichte mein Englisch nicht ;-) ... Danke dass du mir da noch einmal aufs Pferd geholfen hast, notiert!


    Dummerweise tritt der Fehler sehr sporadisch auf, mal 3 Platten gar nicht, dann 2 Mal auf einer Seite! Das macht es schwer es abzuschätzen, ob wackeln oder irgendeine Aktion was bewirkt ....

    Hmmm, 3 Antworten, 4 Meinungen ... grins .... nicht ganz ernst gemeint! Wie kriege ich denn die Fassungen fussel-, fett- und tatscherfrei? Ich besorge neue Röhren, die Fassungen müsste man ja - bitte nicht lachen - mit Bremsenreiniger (alternativ Isopropanol auf einem Lappen) fett- und fusselfrei kriegen ... dann gucke ich mal! Guter Plan? Für das Handling besorge ich OP-Handschuhe


    Hätte halt die Nachtigall trapsen hören müssen, als der Verkäufer was von Röhren-Wechsel faselte ...

    Danke für diesen tollen Link! Thank you! Das hat geholfen und ich kann mit überschaubarem Aufwand das Problem angehen ... wäre ja schade, wenn man diese eigentlich gut klingende Kette nicht zum Laufen bekäme! Und mit den Infos aus dem Link kann man evtl. sogar noch einen drauf setzen! ;-)

    Genau, und sie knallen lauter als das übliche Knistern der Platten ... so als ob ein frecher Teenager eine Kaugummi-Blase knacken lässt. Und das kann auch nerven ... ;-))

    Hi Foristas,


    beim Abspielen von Platten habe ich neuerdings immer ziemlich hörbare Entladungen, hörten sich wie Knackser an, scheinen aber eher statische Entladungen zu sein. Nicht oft, so 2-3 mal pro LP-Seite.


    Ich habe das seitdem ich den neuen (gebrauchten) Phono-Pre Pro-Ject Tube-Box DS2 am Start habe, wir berichteten an anderer Stelle. Ich vermutete zunächst, dass es was mit der Masse des Pre's zu tun hat und hing die Masse-Leitung des Sony-Drehers versuchsweise an die Masse des Verstärkers, aber es blieb beim Knacksen. Oder machen evtl. die Röhren oder andere Bauteile des Pres auch solche Entladungen? Nicht zu vergessen, der ist ja nicht neu!


    Irgendwelche sachdienliche Ideen, wie ich vorgehen kann? Das Knacksen ist nicht wirklich nervig aber unschön. Wäre ja schon mal gut einzugrenzen, ob das Knacksen vom TA, vom Pre oder vom Kabel kommt ... auch wenn ich eigentlich nur den Pre verändert habe ...


    Gruß Micha

    Nein so isses nicht, ich bin sehr glücklich mit dem Ergebnis ... je länger und mit je mehr Musik ich das höre desto zufriedener bin ich. Das musste sich nur - wie oben geschrieben - finden. Nochmal Danke für die Hilfe.

    Ich glaube auch, dass ich jetzt erst einmal die Füße still halten sollte. Höre gerade Alabama Shakes - Boys & Girls, toll abgemischtes Album, klingende Instrumente und Stimmen und schön analog, da hört man auch gut, wann der Pre anfängt zu Verzerren, steht jetzt bei knapp 200 Ohm. bei 170 haben die Bässe schon verzerrt. Ich denke so wie es jetzt steht kann es bleiben.


    Man sollte sich in die Kombi neuer Dreher, neues System, neuer Pre wirklich erst einhören und nicht zuviel doktern ...


    Micha