Posts by MISA075

    Ich mache ja von Zeit zu Zeit immer wieder ein YouTube Video über meine Hifi Klassiker. Ich berichte über alles von Verstärker, CD Spieler, Plattenspieler, Kassetten Deck, Ghetto Blaster bis hin zum Spulen Tonband. Ja ich stelle fest, das meine Revox A77 & B77 die meisten Aufrufe hat. Ist das Spulen Tonband doch das Highlight unter den Klassikern. Hier meine Videos.


    Viel Spaß beim Spulen ohne Band Salat

    Danke Spitzenwitz. Dann werde ich den Wima Kondensator wieder einlöten. Dann habe ich mich vieleicht damals vertan und habe nicht genau hingeschaut. Ich habe die B77 auch lange nicht mehr laufen lassen. Ich habe die B77 auch auf meiner Arbeit stehen, da ich da auch eine kleine Elektrowerkstatt mit Lötkolben, Trenntrafe etc habe. Aber kein Oszilloskop. Ein schönen Abend noch.

    Ich habe gerade noch mal ein Vergleich gemacht. Der Philips CD 303 (1983)klingt glaube ich ein Hauch wärmer, wie der Philips CD 951 (1992). Laut Optik scheint der Philips CD303 älter auszusehen, wie der Luxman L410. Obwohl beide von 1983 stammen. Aber ich glaube, ich werde jetzt mich doch besser beim anderen Hifi Forum anmelden, weil ich hier beim AAAnalog Forum ungerne über CD Player und sonstigen Digital Audio Technik fachsimpeln. Es sollte doch besser über Analog Audio Technik Fachgesimpelt werden. Gruß Michael

    Danke für die Info. Ja ich meine den Kondensator direkt am Spannung Wahl Schalter und der Netz Sicherung. Es ist so. Die B77 hatte ich mir vor 5 Jahren als Generalüberholt und auf LPR35 ein gemessen aus Liebhaberei gekauft über Ebay. Der Ebay Verkäufer hatte sie glaube ich von dieser einen revox Firma überholen lassen. Da wahr ein 0,1 Mikrofahrad verlötet, der mir noch mehr nach diese alten Knall Frösche aussah. Die B77 stammt aus dem Jahr 1980, laut Aufdruck auf dem Wickel Motoren. Die Motor Kondensatoren sind alle auch noch von 1980. Die wurden komischerweise bei der Generalüberholung nicht gewechselt. Aber auf dem ganzen Audio Platinen sieht man, das da alle Potis und Kondensatoren erneuert worden sind. Die ganz alten Entstörkondensatoren der B77 wahren doch diese gelb durchsichtigen. Den ich aktuell mal ausgelötet habe sieht eher nicht gelblich aus. Also könnte er doch von 2015 sein? Gruß Michael

    Dann kann ich ja am besten den Philips CD 303 anschließen. Den CD 303 hatte ich letztes Jahr über Ebay in Revidierten Zustand erworben und läuft eigentlich auch Hervorragend. Auch mit gebrannten. Den hatte ich ja 1 Jahr immer nur über ein Kopfhörer Verstärker (Kopfhörer Betrieb) laufen lassen. Ich glaube dann werde ich ihn gleich mal anschließen. Zeitlich passt es ja, da der Luxman L410 und Philips CD 303 ab 1983 auf dem Markt kamen. Auf dem Luxman steht ja auch noch DAD anstatt CD drauf. Das hieß doch nichts anderes wie Digital Audio Disc. Mir ist es schon öfter aufgefallen, das einige Verstärker oder Receiver aus dem Zeiten der CD Anfängen DAD/AUX stehen hatten. Gruß Michael

    Ich hatte mir vor ein Jahr ein entstörkondensator für die B77 gekauft. Jetzt wollte ich ihn auswechseln, aber da steht 0,47 Microfarad anstatt 0,1 Microfarad drauf. Da stimmt doch irgendwas nicht. Ist es eigentlich schlimm, wenn ich die B77 ohne Entstörkondensator laufen lassen. Ich wollte ihn mal vorsorglich austauschen. Gruß Michael

    Danke für die Antwort. Ich bin gedanklich am überlegen meinem Philips CD 104 bei Nanocamp revidieren zu lassen. Gruß Michael

    Ich bin jetzt seit einigen Tagen ein Glücklicher Besitzer eines Luxmann L-410 Verstärker (1983), den ich über eBay (Hifi-Zeile) für 799€ in Revidierten Zustand erworben habe. Meine Ketten sind B&W 704 S2 Lautsprecher (2018), Technics SL-1210MK2 Plattenspieler (1982) mit Ortonfon 2m Bronze, NakamichiCassette Deck 1 (1990), Revox A77 4-Spur Tonbandmaschine (1978). Da müsste doch eigentlich ungefähr passen. Ja jetzt komme ich leider noch mal was mit Digitalen an. Eigentlich Klassische Philips CD Spieler der ersten Stunden. Jetzt letzte Woche habe ich mir noch einen Grundig CD 30 (Baugleich Philips CD100) im Revidierten zustand erworben. Sonst habe ich noch den Philips CD-100, CD 104, CD303 und einen CD951 (1992). Welchen CD Spieler würded ihr ihr am besten zu den Luxmann L-410 empfehlen. Am besten laufen die Grundig CD30, Philips CD 303 und Philips CD 951. Der Luxman L-410 gefällt mir sogar besser, wie der Revox B-750 Verstärker. Ich bin schon am überlegen, ob ich den B-750 wieder verkaufe. Aber ich hänge trotzdem noch ein bischen daran, obwohl er jetzt erstmal lange Pause machen wird. Den B-750 hatte ich damals Dezember 2017 aus dem Hifi Klassiker Raum (Andreas Donner ) gekauft. Sonst bleibt mir alle Gesund. Sonst auch Schade, das die AAAnalog 2020 in Krefeld ausfällt. Gruß Michael

    Jo. Super 8, Video 8, Hi-8, 8-Track Kassette und 8 Spur Tonbandmaschine. Es sind Medien die gerne verwechselt werden und für Verwirrungen sorgen.


    Super 8 = Ein 8mm breiter Film auf Spule, der auch wie ein Foto entwickelt werden musste.


    Video 8 = Ein 8mm breites Magnetband in einer Kassette für Videoaufnahmen


    Hi-8 = Einer verbesserte Version des Video 8


    8 Track Kassette = Auch eine Art Audiokassette auf dem 4 Stereoprogramme aufgenommen wahren. Technisch bedingt war kein Rücklauf möglich, da dieses Band ein endlos Band war


    8 Spur Tonband = Ein Halbzoll breites Tonband auf Spule, auf dem man 8 Tonspuren aufnehmen und Abmischen konnte.


    Es gab auch von Tascam mal ein Mischpult mit integrierter Tonbandmaschine die 8 Spuren auf einem Schnürsenkel (Viertelzoll Tonband ) gequetscht hat.


    Auch Tascam ist es gelungen 8 Spuren auf Kassetten Band zu quetschen

    Falls euch die Coronazeit zu langweilig wird und ihr noch Singles Zuhause habt. Hier ein Kreatives Upcycling Projekt von mir. Siehe Bild. Noch ein Tipp, damit der Eierbecher nicht zu groß wird. Das Label ausschneiden und darunter irgendwelche Erhöhungen anbringen. Vielleicht hat ja einer von euch aus Langeweile die Plattensammlung neu Sortiert und keine guten Platten aussortiert. Bleibt gesund. Gruß Michael

    Schau Mal richtig Fairtale of New York fehlt nicht. Dieses wunderschöne Irische Weihnachtslied ist auf Band. Knallfrösche habe ich bestimmt nicht in meiner A 77, da sie 2016 noch Generalüberholt wurde. Knallfrösche gibt's ja zwischen Weihnachten und Neujahr wieder viel zu kaufen. Vielleicht schaltet ja in der Silvesternacht irgendeiner sein über 50 Jahre nicht mehr Generalüberholten Hi-Fi Klassiker ein, mit der Hoffnung, das ein Elko hoch geht. Lach...

    Ich habe mir vor ein paar Tagen mal ein schönes Weihnachtliches Tonband von Rock Christmas Cds aufgenommen. Hat Spaß gemacht.

    Es macht Spaß, so wie früher. Auch nur zu Privat Zwecken. Schöne Chris Rea Musik aus dem Zeiten, wo die Cassette noch Modern war. Pioneer CT 939 und TDK SA-X aus 1995. Der Klang unerwartet gut. Quelle Tidal CD Qualität.

    Den Sony Walkman DD30 habe ich im Frühjahr dieses Jahres über eBay Kleinanzeigen erworben, aber leider hat er auch schon dieses Klack Klack Syndrom. Ich hatte den Verkäufer deswegen noch gefragt, ob er es macht. Der Verkäufer sagte Nein. Da habe ich leider auch im sauren Apfel gebissen. Aber noch geht es mit dem klacken, da noch keine hörbaren Gleichlauf Schwankungen auftreten. Ich weiß, da es an diesen Zahnrad liegt. Gruß Michael

    Files

    • 1060191_1.jpg

      (470.78 kB, downloaded 8 times, last: )

    Tja morgen früh, wenn ich mit Bahn und Bus nach Krefeld fahre, werde ich mit meinem Kassetten Walkman Sony DD30 schon anfangen mit der Analogen Musikwiedergabe. Doch eine gute Idee mit dem Kassetten Walkman zur AAAnalog zu kommen. Jetzt gerade habe ich mein Pioneer CT-939 Tapedeck wieder eingeschaltet um die wunderbare Musik von Tony Banks auf TDK SA 90 zu überspielen. Die Audioquelle ist TIDAL HiFi 44,1kHz 16bit via Huawei Tablett. Gruß Michael

    Guten Abend. Ich denke heute schon sehr viel an Morgen. Ich habe mein Kassetten Walkman sogar Probelaufen lassen. Bewusst fange ich morgen früh auf der Bahn und Busanreise nach Krefeld schon mit der Analogen Musikwiedergabe an, in dem ich mein Sony Kassetten Walkman mitnehme. Ich bin auch schon am Überlegen, ob ich wirklich einen reinen Analogen Tag mache und mein Smartphone meistens nur aus lasse. Da einigste Digitale, was ich verwenden werde, ist meine gute Panasonic Lumix Kamera. Ich war erst schon am überlegen auch bewusst mit einer Analogen Hi8 Videokamera morgen zu filmen. Aber Hmm. Video technisch bin ich leider da mehr ein Digital und HD Fan. Mal schauen ob ich irgendwann in meinem Leben wieder mit einem VHS Videorekorder neu anfange. Andere Frage. Kommst du morgen nach Krefeld? Ein schönen Abend noch.

    Während ich 2008 angefangen bin, Musik von iTunes Store herunter zu laden und 2012 zum ersten Mal über Spotify Musik gestreamt habe, schlug dann doch auch wieder das Herz für Vinyl LPs. CDs hatte ich nur ganz selten gekauft bzw sofort als MP3 gerippt. Aber seit Ende 2017 bin ich mit uralte Philips CD Spieler (CD-100, CD-104 & den späteren CD-951) wieder angefangen. Jetzt weiß ich es auch zu schätzen, wie gut die alten Philips Player überhaupt sind. Schwenkarm Laufwerke mit der Rodenstock Optik. Billig CD und DVD Player haben kein Zutritt in meinem eigenen 4 Wänden. Ich kaufe CDs meist gebraucht über Medimops und die laufen alle problemlos auf den alten Philips Player. Vinyl LP meist über eBay oder CD Andrä. Man muss halt was in der Hand halten. Bewusst kaufe ich Musik der 50er - 80er Jahre als Vinyl und Musik ab ca. Ende der 80er Jahre als CD. Musikstreaming ist eher ein Medium, um in Musik Alben hereinzuhören, die ich später sowieso als Vinyl oder CD kaufe. Noch was interessantes. Ich bastel mir meine eigene CD Hüllen aus Pappe oder alten Vinyl Hüllen. Die CDs kommen in diese Sleeves. So jetzt freue ich mich auf die AAAnalog Krefeld. Gruß Michael