Posts by Phonyl

    Mmmmh,


    muß schon wieder 'kapern', aber es ist ein Kreuz auf YT zu surfen. Diese Tiny Desk Concerts sind im Grunde genommen alle 'Perlen' der guten Musik.


    Extrem talentierte Musiker jeglicher Couleur, die im kleinen, ja, sofern möglich 'unplugged' Rahmen spielen und absolut authentisch daher kommen. Sowas gab es früher nur 'Late Night' im US-TV und das war für mich schon eine Offenbarung.


    Ich bin so glücklich über diese Momente, die uns die anscheinend schier unendliche Bandbreite guter und hörenswertes Musik auf dieser Welt ermöglichen. Hier ein weiteres Beispiel. Den kannte ich vorher überhaupt nicht:



    Gute Nacht und seid mir bitte nicht Gram. Ich möchte ja nur 'teilen'...:saint:

    Guten Abend,


    nur ein kurzes Intermezzo heute. Hab mal wieder Eine gefunden...eher von der trivialen Seite, oder? Nein das waren 1989 die Hits. Einige sollten noch erinnern...:thumbup: Die gehen echt ab und die Pressung ist auch wider erwartend gut, nein sogar sehr gut...;)...:thumbup: DM 29,90.- von Hugendubel, man hat sich ja sonst nix gegönnt...:pinch:


    Batman.jpg


    IMG_20200711_215325.jpg


    IMG_20200711_215341.jpg


    Hier eine kleine Auswahl Videos:






    Guten Abend, äääh eher gute Nacht,


    :off: muß hier kapern, weil? Hatte diese Woche eigentlich etwas ganz anderes gesucht, aber dabei diese Band hier entdeckt und war gleich hin und weg...:saint:


    Für mich ist das Modern-Cool-Lounge-Jazz vom Feinsten. Besonders die Sängerin Amber hat es mir angetan. Egal, welcher Song, man sieht ihr die Freude am Vortag an. Einfach mal etwas wirklich neues und besonders. Mich berührt es emotional sehr und freue mich über die neue Entdeckung 'der Woche'.




    Was für talentierte Musiker. Das sind für mich echte 'Perlen'...<3


    Jetzt aber wieder :on: und weg...;)

    Guten Abend,


    wie schon genannt, wäre zumindest ein, wenn auch nur imaginärer, Vorname zum Adressieren schön. Mit 'Goofy' assoziiere ich eher einen, mit Verlaub, eher 'tolpatschigen' Zeitgenossen, den ich aber als Kind immer gerne mochte...;)


    Jetzt aber, wie immer nur meine bescheidene Meinung zum Thema hier. Du hast hier schon viel mitgelesen! Das ist gut so :thumbup: Aber, wenn Du Dich dadurch schon für entsprechende Maßnahmen entschieden hast, warum fragst Du dann noch?


    Ich für meinen Teil habe das auch so gemacht und stets für mich entschieden, das eine oder andere zu machen oder zu lassen.


    Wie bereits im Faden erwähnt, wirst Du auf bestimmte Fragen, sehr verschiedene Meinungen erhalten, die Du nicht teilen mußt, aber respektieren solltest. Kommt mal eine vielleicht nicht korrekte Antwort. obliegt es DIR, diese für Dich zu prüfen, zumal Du ja schon so forsch an die Sache herangehst...:/


    Ich habe für mich entschieden, die Dreher, die ich besitze, so zu belassen, wie sie sind und zwar NM. Notwendige Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten müssen sein und werden auch durchgeführt.


    Meine Erfahrung hat mich gelehrt, daß 90% des klanglichen Erfolges am TA liegen. Dieser sollte zum Tonarm paßen sowie korrekt eingestellt sein und die nachfolgende Ausstattung, insbesondere der Phono Pre und sein Abschluß, ob Transe oder Röhre, sind der Schlüssel zum Erfolg.


    Im besitze externe Pre's, die jede interne Ausstattung und sei sie noch so 'teuer' toppen. Das hört man aber erst, wenn man sie auch hat und vergleicht.


    Also lieber mal über den richtigen TA und den relevanten Pre, ob MM oder MC, oder gar MC mit SUT...und, und, und, nachdenken. Entscheiden mußt DU das selber, weil keiner kann Dir hier eine Garantie für Dein Hörempfinden geben...;)


    Nur meine 2 Cent...:/

    Haha - das kenne ich, Chris.

    Mein Jugentraum war ein Mustang. Den durfte ich dann mal im Münchener Stadtverkehr bewegen - als Schaltwagen. Alter, was für ein Krampf...und zwar in der Wade, weil die Kupplung schwer wie ein Traktor ging. Ist wahrscheinlich echt nur auf der Landstraße mit Automatik genießbar.
    So ein Neumann kann sicher grandios spielen, ein Tszar-Klon aus Russland übrigens auch. Musst halt Glück haben, dass der Zustand bzw die Reparatur, die irgendwann einmal garantiert fällig war, gut ausgeführt wurde. Und die machen oft nur Künstler wie der Japaner oder der Russe, die sehr gute und sehr schlechte Tage haben. Das Lumiére sieht vor allem in diesem bläulichen Hammerschlaggehäuse überirdisch gut aus...sicher auch ein Grund,

    warum es mir besonders gefallen hat.

    Wenn du mal in Vicenza bist oder in der Nähe von Regensburg kann ich dir vielleicht ne Möglichkeit vermitteln.
    Grüße

    Chris

    Das mit dem Mustang kenne ich auch. Vor knapp 10 Jahren wollte ich mir auch einen alten kaufen, nachdem ich mal wieder 'Bullit' gesehen hatte.


    Bin dann sogar u.a. bis nach Stuttgart gefahren, um einen Probe zu fahren. Insgesamt habe ich 4 angeschaut und gefahren. Was für müde Klapperkisten? Der Mythos war schnell dahin...:pinch: und so einen 68er GT 390 Fastback in 'Dark Highland Green', kann man nicht mehr bezahlen, falls es überhaupt welche am Markt gibt. Er hat aber den schönsten Hintern aller Zeiten...:love:


    fmapiimageproxy.jpg



    Danke für Dein Angebot. Nach Vicenza verschlägt es mich eher nicht, aber in Regensburg bin ich in normalen Zeiten öfter. Da haben wir eine Niederlassung und ich in der Oberpfalz einige Kunden. Komme zu gegebener Zeit gerne darauf zurück.

    Hallo Chris.

    Träume sind wichtig, sie nähren uns.

    Es wird tatsächlich spannend sein, wie du es dann erlebst, wenn du mal ein Neumann hörst. Mich hat's nicht sooo vom Hocker gerissen. Interessanterweise fand ich den (funktionierenden, denn dass war keinesfalls Standard) Klang des japanischen "Klon" von Lumiére beeindruckender - aber da ist auch das gesamte Drumherum quasi eingerastet: Glück gehabt.

    Grüße
    Chris

    Schönen Sonntag Chris,


    ist ja auch nur so eine Schwärmerei von mir, weil ich schon so viel darüber gelesen habe und sowas in einem guten Zustand gibt's eben nicht gleich um die Ecke zu hören.


    Wahrscheinlich hast Du recht und ich wäre vielleicht ernüchtert, wenn ich es hörte. Aber das Prinzip und der Aufbau sind schon echt toll.


    Übrigens, mir ist es schon mal ähnlich mit einem Auto ergangen. Früher stand ich mal total auf Porsche 356, als ich noch Käfer fuhr. Jahre später durfte ich dann mal einen 356er von einem guten Bekannten selber fahren.


    Er fuhr sich fast genauso wie ein Käfer. Kaum Dampf, schlechte Bremsen und auch innen die gleiche Geräuschkulisse. Also schön ist er, aber eben doch nicht so toll, wie die Erwartung war...;)

    Aber tatsächlich ist der Arm mit Laser vermessen!!

    Jürgen,


    so'n Ding hab ich auch mal gekauft. Muß das mal ausprobieren, obwohl, mach das immer mit 2 Bezugspunkten, die ich per 10x Lupe einstelle und immer, ja, immer paßt es beim anschließendem hören.


    Hoffe sehr, es geht Dir wieder besser?

    Hi Chris, nichts für Ungut.

    Angenommen Jo!


    Weißt Du was? Ich gebe Dir recht, daß es wirklich Unterschiede in der Art der Information in Bezug auf uns Analog-Freaks gibt. Diese Website ist das Non plus ultra, was High End anbelangt. Dort wird mit einem Aufwand und in so manchem Ambiente getestet und berichtet, das seinesgleichen sucht. Leider nur in auf Englisch, was für mich aber kein Problem ist.


    Mein größter Wunsch in Bezug auf TA's wäre es, mal ein Neumann DST-62 auf einem angemessenem Set-Up zu hören. Für manche wohl der 'heilige Gral', aber wer weiß...:/