Beiträge von Klaus Lembeck

    Moin moin Gromit,


    lass Dich nicht verunsichern. Wenn Dich der Ls wirklich interessiert, hör Dir den LS an.

    Es gibt LS die im ersten Moment mehr anmachen (können), aber die ESL 63 ist für

    Langzeithörer ohne zu ermüden. Für meinen Geschmack sollte das Zentrum des LS

    auf Ohrhöhe sein und nicht flach auf dem Boden stehen.

    Dann sollte der LS, für mein Empfinden an einer guten Röhre spielen.

    Ich hatte mir am Samstag einige Stunden zeitgenommen und Musik gehört (getestet),

    wobei ich mehrfach Gänsehautanfälle hatte und auch ein paar Tränen vor Freude geflossen sind. Die ESL 63 kann Emotionen wecken, daß worauf es für mich ankommt.

    Das haben nicht viele LS geschafft, und ich hatte einige.


    LG

    Klaus

    Moin moin Thomas,


    schön, das Du mal wieder in Essen warst, ich hoffe den beiden geht es gut.

    Mir ist nur bekannt, das die beiden halt selber mit einer Quad ESL + 300 B + Klimo

    seit vielen vielen Jahren hören.

    Selber durfte ich, wo ich meine abgeholt habe, die Kombi Quad ESL 63 pro + 300 B + Copland hören, daß diente aber mehr einem Funktionstest, mehr nicht.


    Ich höre selber schon über Zimmerlautstärke, zumindest meiner Familie nach,

    aber auch für meinen Geschmack reichen manchmal, bei einigen Aufnahmen,

    die paar Watt nicht aus.


    Ich durfte eine 211 (optisch wirklich schön) an der 63 bei einem Verkäufer mal hören, wo ich meinen 2a3 Verstärker mitnehmen durfte um ihn an seine 63 zu hören, er besitzt auch noch eine 989, in diesem ca. 1 stündigen Hör- Sitzung hätte ich nicht tauschen wollen, ich hätte meine 2a3 bevorzugt.

    Aber ich glaube auch, daß ein paar mehr Watt nicht verkehrt wären, aber aus welcher Röhre?

    Mir schweben z.B. eine Radford STA 25, ein Jadis Orchester, Audio Valve PPP 35 (EL 84) Audion 300 B silver night, Tsakiridis 300B, ASL div. - Geräte vor.


    In manchen Belangen trauere ich meinen Maggies 1.6 noch nach ...


    LG

    Klaus

    Moin moin Andreas,


    möchtest Du ein wenig weiter ausholen,

    wie Du zu deiner Softone 300b gekommen bist.


    Welche anderen Geräte haben jetzt Pause.


    Auch mir wurde gerade die 300 B (z.B. Tsakiridis) empfohlen in Kombi mit den ESL 63

    seitens meines Händlers.


    Höhre aber z.Zt. noch mit einer 2a3 PP.


    LG

    Klaus

    Moin moin Heiko,


    ohne weiteres würde ich Petti #12 - Aussagen zustimmen.


    Versuche einen guten Händler zu finden, wo wohnst Du denn (?),

    oder versuche dir verschiedene Anlagen anzuhören bei Freunden oder durch evt. Kontakte

    bei Stammtischen die ja vielleicht in Deiner Nähe stattfinden, oder Messebesuchen.

    Aus eigener Erfahrung bin ich vor fast 20 Jahren von Trigon V. nach Omtec Antares V4 gewechselt, das war schon eine deutliche Steigerung. Diese wurde z.B. vor kurzem noch hier im Forum angeboten.

    Was mich aktuell weitergebracht hat, war die Anschaffung einer neuen Plattentellerauflage

    von Dereneville-Magic-Mat (Empfehlung vom Händler - auf Nachfrage), aber nur wenn die Tonarmhöhe angepasst werden kann.


    LG

    Klaus

    Moin moin Dual,


    genau damit liebäugle ich auch schon länger,

    höre selber noch mit 2x 2a3 pp


    "Mich würde die 300b von der Firma mal reizen.

    Seit dem ich mit dieser 300b die Quad ESL 63 höre fehlt mir eigentlich nichts mehr..."


    Genau diese Konstellation wurde mir auch empfohlen...


    Hast Du an Deinem jetzigen Amp schon mal versucht die Röhren zu tauschen...


    LG

    Klaus

    Moin moin Thomas,


    von meiner Seite her auch ein Glückwunsch, obwohl ich die Entscheidung

    nicht ganz nachvollziehen kann, oder besser gesagt, noch nicht.

    Du machst Dich sicher noch zum ESL 63- Experten. :)


    Ich habe am WE ein wenig gelesen und gehört, von meiner Seite her ein schöner Anspieltipp, passend zum ESL.


    Courtney Marie Andrews - If I Told (Live on KEXP at Home) --> Gänsehaut pur

    oder

    Livingston Taylor Isn't She Lovely - HQ


    Für einige vielleicht ein alter Hut, aber ich habe sie für mich gerade entdeckt.


    Viel Spass wünscht


    Klaus

    Moin moin Detlef,


    mir ging es ähnlich, habe einige Zeit keine Musik mehr gehört, immer weiter höher ...,

    einige Marken wurden hier schon genannt.

    Dann fragte ich meinen Händler, was wäre denn der letzte Ls den ich mir noch holen sollte.

    Es war der gleiche, den er mir schon vor etwa 30 Jahren empfohlen hatte,

    ich aber nie so richtig drauf angesprungen war, ich war sicher noch nicht soweit,

    natürlich Quad ESL 63.

    Ich beschloss mir den Ls im privaten Umfeld mal mit einer Röhre (211) anzuhören,

    ich durfte meinen Verstärker 2A3 PP mitnehmen und hören.


    Was soll ich sagen, heute steht er hier, und der LS zeigt mir wie kein anderer vorher,

    Umstellungen in der Anlage so klar und deutlich nachvollziehbar.


    Viel Erfolg

    Klaus

    Moin moin Andreas,


    halt uns mal auf dem aktuellen Stand wie sich das Gerät bei Dir entwickelt.

    Wie beurteilst Du den Klang des Verstärkers, wie hast Du die ESL 63 vorher

    betrieben? Wie sieht der Rest der Anlage/Verkabelung aus? Welche Musikrichtung ?

    Selber betreibe ich die ESL 63 mit einem 2x 2a3 PP - Verstärker...


    LG

    Klaus

    Moin moin Costa,


    ich betreibe Sie in meinem Opera 2a3 PP, ich möchte Sie nicht mehr missen.

    Bis jetzt habe ich noch keine besseren 6SN7 gehört, 4 Sätze habe ich bisher (EH, div. russische). Ganz deutliche positive Unterschiede sind wahrzunehmen...

    LG

    Klaus

    Moin Kajetan,


    ich habe gute Erfahrungen gemacht bei z.B. Unterstellfüßen,

    diese zuerst in einer kleinen Kopfhörer - Abhörkette zu erkunden,

    bei mir Kopfhörerverstärker, Kopfhörer, CD- Spieler,

    dies geht ohne großen Aufwand recht schnell und läßt sich tendenziell

    in die eine oder andere Richtung schnell klären.


    Meine Empfehlung, https://steinmusic.com/project/super-naturals-2/.


    Ohne Deine 6sn7 je gehört zu haben, würde ich hier ansetzen,

    bei mir sind es welche von RCA geworden, Brimar oder Melz oder... habe ich auch noch nicht hören können, hier die falsche zu wählen, wäre m.e. fatal !

    Weiterhin die ECC 82,300 B.

    Aber hier gibt es genug User/Anbieter die sich da besser auskennen.


    Unterschätzen würde ich auch nicht die Kabelverbindung/en, Stromanbindung,

    die Aufstellung, den Raum.


    LG

    Klaus