Posts by Dualese

    Griaß Gott Manfred oide Wamp'n... :P:thumbsup:


    Um unser gemeinsames Foren Knoff-Hoff nicht aussterben zu lassen, unterstütze ich Deine Erklärungen mal ein wenig, hoffe Du bist damit einverstanden... 8)


    Wie ein "gebondetes" AT 12(nn) aussieht und was damit passieren kann, mögen die angehängten Bilder deutlich machen.


    Ebenso den Unterschied zwischen einer gebondeten ./. nackten polierten Nadel am Beispiel einer DN 160E... ulkigerweise 1 x original ORTOFON (nackt)... und 1 x original Ortofon OEM-DUAL (gebondet)... da hat DUAL wohl während des "Abschwungs" einfach angefangen zu sparen !?


    Herzlichen Gruß
    F J S

    Files

    Was ich noch nicht ganz verstehe ist, ob die Matte auf / unter oder anstatt der bisherigen Auflage verwendet wird.

    Zwischen zwei biegesteifen Materialien eingesetzt, so wie bei Thomas zwischen Plattenteller und Auflage, ergibt sich bei Silikonen (wie grundsätzlich bei Elastomeren) eine Dämpfung durch Verformungen des Materials (contrained-layer damping). Eine Schallplatte als obere Schicht dürfte allerdings nicht biegesteif genug sein, damit das funktioniert.
    Bei der geringen Stärke wäre die Folie übrigens auch als Schicht zwischen Tonabnehmer und Headshell interessant.
    Zusätzlich zur bisherigen Plattenauflage würde ich die Optimatte nur bei glatten Flächen verwenden (Acryl, Carbon, Glas etc.). Bei Kork, Filz etc. würde ich sie nur statt dessen verwenden, da es mit der Adhäsion vermutlich nicht so gut funktioniert. Bei Gummi käme es auf die Matte und den Versuch an. Grundsätzlich ist neben der Anwendung als Auflage eben auch die als Zwischenschicht vorstellbar.


    Genau um diese Frage(n) ging es mir im Posting #22... :meld:
    Also :merci: Christian für Deine o.a. Erläuterungen !


    Wenn ich Rainer richtig verstanden habe, dürfte die Matte unter einer anderen wohl keine Wirkung zeigen, wohl aber als oberste Auflage.


    Ich dachte mir halt, vielleicht wäre es auch bei "stinknormalen" Matten (Gummi, Leder, Kork, Filz...) nützlich, den geschilderten Anti-Rutsch & Anti-Statik-Effekt zu nutzen, quasi im Sinn einer "Sandwich-Lösung" !?


    Wäre doch eine tolle Sache für die manchmal recht popeligen Lösungen bei allen normalen bzw. den Vintage-Playern, wie z.B. die recht "flatterhafte" Gummimatte beim DUAL CS-731Q, wo die Platte eigentlich nur auf 2 erhabenen Gummi-Wulst-Ringen aufliegt. Der Plattenteller ist deshalb zwecks Haftung mit einem geradezu "ekeligen" Pattexartigen Permanentkleber beschichtet, ganz toll wenn die Matte dann mal runter war und der Teller wie ein guter alter Fliegenfänger Dreckpartikel angezogen hat... [Blocked Image: http://www.cosgan.de/images/smilie/muede/p030.gif]:P


    Vermute mal die DUAL-Ingenieure haben da eine ENTkopplung im Sinn gehabt, erweist sich aber auch als zweischneidiges Schwert sobald man verwellte Platten hat und/oder ein Plattengewicht benutzten will/muß.


    Na ja... nach dem alten HiFi-Motto hilft da wohl nur : "...Versuch macht kluch..." ^^:thumbup:


    Gruß vom flachen Niederrhein
    Dualese "alias" F J S

    Moin moin Siggi... :thumbup:


    Danke für Deinen Bericht... :merci:


    Was das nun für ein Stein ist,ob gebondet oder ganz und vielleicht sogar poliert,bleibt das Geheimnis von LP Gear.


    Hmmm... wenn Du mir das Teil an den Niederrhein schickst, könnten wir da vielleicht weiterkommen !?


    Denn ein echter 'SHIBATA' Schliff hat typische Merkmale, die ich mittlerweile oft genug unter meinem Mikroskop sehen bzw. dokumentieren konnte... siehe angehängte Bilder.


    HG & :24: vom flachen Niederrhein
    Dualese "alias" F J S


    PS : MC 30 mit Replicant 100 ist aber auch nun wirklich der "gemeinste" Vergleich den man sich einfallen lassen kann... :P:D

    Schade, daß wir hier im Forum nur einen (als solchen bekannten) Diplom-Psychologen haben... :meld:


    Und der seine Fähigkeiten & seine Zeit leider vorwiegend im Bereich 'forensischer Gutachten' einsetzen muß.


    Meih Zenzi... vielleicht kann Er ja einen Praktikanten zwecks Diplomarbeit einschleusen, das gibt das Forum doch lässig her.


    Denn (M)man(n) verliert hier völlig die Übersicht wer mehr "...einen an der Klatsche..." hat, ein Ideengeber der was in die Welt setzt, oder die "Konipheren" die diese Idee anschließend auf Alltagstauglichkeit prüfen... :whistling::thumbup:


    VORSICHT übrigens mit Vaseline... als Schleimhautflutschmittel ansonsten auf/in breiter Front sehr förderlich, trübt sie im Bereich "Sichtweise" total den klaren Blick.


    :24: - F J S

    Ich glaube, das wurde der Gemeinde vom Marketing in den letzten Jahren erfolgreich eingeredet.
    Es ist keine Raketentechnologie. Im Grunde könnte es jedes gute Ingenieurbüro leisten. Die Mittel... die man heute zur Verfügung hat, sind sogar viel besser.
    Heute wollen aber alle nur noch maximal absahnen - das ist die eine Seite de Medallie - und die andere Seite ist diese: Es gilt heute auch nur noch das als hochwertig, was sehr teuer ist.


    Moin Johannes... :thumbup:


    Den Zustand der HiFi-Branche mit 3 Absätzen absolut hervorragend auf den Punkt gebracht.
    "Herzlichen Glückwunsch" :meld:


    Bei Absatz 3 steigen vor allem die "unseligen" Vertriebe als Preistreibemaschine mit ins Boot, danach kommen noch die Händler und zum Schluß beissen die Hunde wie immer den Letzten... den HiFi-Kunden... :thumbdown:


    Meine Gebetsmühle ?
    Na klar, weils so ist !


    Gruß vom flachen Niederrhein
    vom Johann(es)... ^^
    Dualese "alias" F J S

    Und wie ist es mit der aktuellen Verfügbarkeit von (originalen) Ersatznadeleinschüben für so ein Satin M-18BX?


    Leider heutzutage genauso selten wie Taubeneigroße Nuggets im Yukon-River Christian... :S;(


    Leider sind nur die Nadeleinschübe des absolut phantastisch klingenden SATIN M-18BX so ziemlich das "empfindlichste" was ich in meinen ~ 50 HiFi-Jahren in den Fingern hatte... der Kunststoff wird je nach korrekter Lagerung u.U. zu spröde und es gibt Bruchgefahr. Mir sind alle Drei (nicht besonders gepflegt) gebraucht gekauften an irgendeiner Stelle zerbröselt.


    Wenn man sich die filigrane Konstruktion & Umsetzung dieser m.E. ebenso genialen wie außergewöhnlichen Idee eines Generators (siehe angehängte Bilder) anschaut, verwundert das nicht mehr ganz so !


    Habe auch einen leeren System-Body in der Vitrine und würde mir einen 18-NBX Ersatznadeleinschub wünschen, der übrigens damals lt. Aufkleber meines Originalkartönchens 384,- DM kostete... kein Wunder bei Beryllium-Nadelträger + SHIBATA-Nadel... :thumbup:


    :24: vom flachen Niederrhein
    Dualese "alias" F J S

    Lese ich das übrigens richtig...


    Die AAA-Optimatte scheint auch geeignet, sie kombiniert mit einer vorhandenen Originalmatte (auf selbige aufgelegt) zu benutzen !?


    Was natürlich bei nicht vorhandener TA-Höhenverstellung eine feine Sache wäre, die + 0,4 mm dürften wohl kaum negativere Wirkung auf VTA/SRA haben, als die - 3 od. 4 mm beim kompletten Tausch... :whistling:


    Alleine der hier beschriebene 'Antistatik-Effekt' macht die Sache doch schon interessant, oder ?

    Lieber Rainer... sag doch bitte als der "Chef-Entwickler" mal was dazu... :thumbup:


    HG vom flachen Niederrhein
    Dualese "alias" F J S

    ... 115 Taler incl. Versand. Der VK hat ihn als "Plattenspieler" verkauft. Dumme Fotos...
    ...da warte ich lieber auf andere Möglichkeiten und verticke den lieber bei Nichtgefallen wieder mit hübscheren Fotos für +30%... hat bisher fast immer geklappt, wenn man sich bemüht... den Dual 721 könnte ich evtl auch für +100 bis 150% an den Mann bringen.

    ...105 € + 10 € Versand + viele Stunden suchen + stundenlanges Saubermachen ... und dann soll ich den nicht für den typischen Preis verkaufen?!


    Hallo Konrad... :meld:


    Da hast Du nicht nur nicht unrecht........


    Wir Beide schätzen ja "Authentizität" als ganz hohes Gut ein, wenn hier ein Kollege ohne viel Umschweife seine Meinung sagt, bin ich (siehe meine Signatur) natürlich immer mit dabei... 8):thumbup:


    Aber da ich ja nun schon 64¾ Jahre lang selbst Spezialist im Auffinden & Hineinsteigen von/in "Fettnäpfchen" bin, fand ich, das der gute Heiko da irgendwie recht ungeschickt mit der Tür ins Haus gefallen war. Vielleicht kommt bei mir ja auch trotz schrägster niederrheinischer Humorlage, der z.B. von Ihm sehr gern gepflegte betont flapsig-flockig-lockere Stil der "jungen 30th Garde" manchmal falsch rüber !?


    Nachdem Er das Ganze w.o. zitiert relativiert hat, liest es sich für mich schon deutlich anders... ^^


    ´Nem Dummkopf was falsch/schlecht beschriebenes günstig abschnappen und es dann aufgehübscht verticken, ist halt was anderes, als in einen 721er ordentlich Restaurations- und Überholungsaufwand reinzustecken und dann einen marktgängigen guten Preis zu erwarten. Hätte Er das gleich so beschrieben, hätte auch ich nicht gemeckert.


    Vielleicht weiß Heiko gar nicht wie sehr Er damit ins Schwarze getroffen hat, denn auch hier bei uns trifft man als Anbieter in der Rubrik 'Private Kleinanzeigen' - nachdem die Angebote oft lange vor sich hindümpeln - auf die ganz begnadeten Schnäppchenjäger... :P:D


    Aber wenn der Thread nu durch is... :S?(
    Na ja, hab halt meinen Senf dazugegeben.


    HG vom flachen Niederrhein
    Dualese "alias" F J S

    Många tack Rainer... 8)


    Die Richtung kam mir auf der Karte gleich so bekannt vor.
    Kein Wunder... berufliche Erinnerungen aus "Urzeiten"... ;)


    Habe im (damals neuen) Gewerbegebiet 'Zum Eisenhammer' gearbeitet, da musste man ja schonmal in die Stadt und mich später im AD in Krankenhaus-Labors rumgetrieben... das gute alte EVK liegt ja gleich gegenüber. Das Rathaus ist also für mich zu finden.


    Gruß von der anderen Rheinseite
    Dualese "alias" F J S


    PS : :sorry: ... sind "Niederrheiner" überhaupt visafrei zugelassen !?

    Hallo West-Ruhri Stammtischler... :thumbup:


    Weil ich ohne den ganzen Thread "durchwühlen" zu müssen mal wissen wollte, wie weit und evtl. gut erreichbar ihr vom Niederrhein entfernt tagt, habe ich auf der AAA-Webseite nachgeschaut.


    Hat das einen bestimmten Grund, daß der Stammtisch Ruhrgebiet-West NICHT im Stammtisch-Verzeichnis eingetragen ist :huh:?(


    Gruß vom flachen Niederrhein
    Dualese "alias" F J S


    PS : Da Rainer Bergmann ja zur Truppe gehört...
    Vielleicht wäre sinnvoll das Stammtisch-Verzeichnis mal zu sortieren ?
    Egal wie... evtl. PLZ od. PLZ-Region... so wie jetzt finde ich es irgendwie "orientierungslos".

    Mein letzter Dual mit Direktantrieb, ich glaube es war ein 714, bekam allerdings ein Schleifgeräusch während des Betriebs am Motor, das ich nicht in den Griff bekommen habe.


    Tja lieber Konrad, leider zu spät... :S:thumbup:


    Das werden die besagten "klimpernden" Trafoschrauben im Netzteil gewesen sein, die ein unregelmäßig wiederkehrendes Geräusch verursachen. Ähnelt tatsächlich einem Schleifgeräusch derart, das man bei der Suche gewaltig auf den Holzweg (Motor... Teller... etc.) geführt wird und nichts findet... ;(


    Siehe Bild der (entschärften) Übeltäter.


    Herzlichen Gruß & Gut N8 nach HH
    vom flachen Niederrhein
    F J S

    Files

    Vor allem für Dich Slowpicker ...
    falls Dich Deine Lust zu einem CS-731Q führt... :thumbsup:


    Defekte Netzteilkondensatoren (die berühmten DUAL "Knallfrösche"), klimpernde Trafoschrauben, blinde Stroboskopbeleuchtung, blockierter Anti-Skating-Mechanismus und verschlissene Steuerpimpel sind einige bekannt-typische Fehler.


    Bei Restauration meiner beiden 731er ergab sich letztendlich folgende Service-Liste die Du Dir ja mal abspeichern kannst, Infos dazu findest Du hier mit der erweiterten Suche und natürlich noch viel mehr (auch bebildert) bei unseren Freunden im DUAL-Board.


    Systemanschlüsse...
    Headshellkontakte...
    Tonarmlager...
    Antiresonator...
    Antiskatingmechanismus...
    Stroboskopbeleuchtung...
    Frontbedientasten...
    Anschlußkabel/Stecker...
    Kurzschließer...
    Netzteilschrauben...
    Netzteil-Entstörkondensatoren ("Knallfrösche")...
    Steuerpimpel...


    Gruß vom flachen Niederrhein
    Dualese "alias" F J S

    die üblichen Verdächtigen möchten zoffen...
    ein User, der in seinem eigenen Thread sehr auf Ontopic bedacht ist, hält es mit dem Topic bei Anderen nicht so genau...
    alle scheinen die Brille vergessen zu haben... 8) 8)


    Hervorragende Analyse Dirk... :merci:


    Ich finde den Angang des TE zwar auch etwas (ääähemmm) unbeholfen bis seltsam, aber das ändert nichts daran, daß sich hier im Forum scheinbar eine Art "Fünfte Kolonne" etabliert, die jeden Thread dieser Art auf die gleiche Weise versucht zu Entern... ?(:thumbdown:


    Mann o Mann Männers... persönliche Anymositäten sind für mich wie Ihr wisst ja noch das "normalste" auf dieser Welt, aber hoffentlich habt Ihr keine gestörte Selbstwahrnehmung... :wacko::whistling:


    Letztens im PE-Thread ist es ja auch schon so gelaufen... beim Entern lässt noch Captain Jack Sparrow grüßen, aber als nächstes grüßt dann vielleicht Captn Difool und wer hat was davon : Keiner !


    Grüße vom Nachbarn
    F J S

    Na siehste... Geht doch :P:thumbsup:


    Bild und Info sind abgespeichert.


    Gruß vom Niederrhein zurück
    Dualese "alias" F J S


    PS : Da ich auch weder "Elektriker" noch RFT bin... *Schäm* :S
    Hat Er Dir gesagt, wo genau Phase und 0-Leiter angelötet werden ?
    Phase wg. Eingang-Sicherung vermutlich an PIN 19 ?

    ...na prima Helmut Infernale :thumbup:


    Daß nur DU das jetzt weißt, hilft allerdings sonst keinem und ich finde es ehrlich gesagt recht seltsam, daß Du die Klärung der Frage für Dich behältst... ?(


    Im Sinne der Forengemeinschaft von Fragen & Antworten, wäre m.E. angebracht die Lösung mal konkret zu bestätigen. Dir wurde hier ja auch bereitwillig geholfen.


    Gruß vom flachen Niederrhein
    Dualese "alias" F J S

    Mal ein altes Bild von mir zur Ergänzung...


    Gruß vom flachen Niederrhein
    Dualese "alias" F J S
    :24:


    PS : Hoffentlich ist der Mechanismus vom TA-Lift nicht "verharzt"... :whistling: