Posts by VMax333

    Wenn ich die Spannung links und rechts der kleinen Widerstände dort abnehme messe ich ca, 1 V.

    Über 1, 1 V brummt es nicht, darunter schon.

    Stelle ich sie auf den höchsten Wert oder einfach in die Mitte wo es nicht brummt?

    Ah super danke mal, wenn ich sie auf 0 gestellt habe stehen sie beim Laufen auf 50.

    Dann müsste ich an den Potis die ich rot markiert habe den Ruhestrom einstellen können. Ich kann sie drehen, irgendwann brummt es, links und rechts. Die Anzeigen bleiben stehen.

    Jetzt stehen sie in der Mitte, zwischen den Brummstellungen.


    Wo liege ich hier falsch?

    Die Bedienung der VU Meter ist mir auch noch etwas unschlüssig.

    Eine Anleitung habe ich auch nicht.

    Unterhalb der Meter ist eine Schlitzschraube, beide Zeiger stehen jetzt auf 50mA.

    Drehe ich an den Schrauben verändert sich sdie Zeigerstellung, einen Anschlag oben oder unten haben sie nicht.Die zeiger bewegen sich an den Max. oder Min. Wert und gehen wieder zuruück Richtung mitte.

    Klanglich verändert sich auch nichts

    Stehen sie bei 50 richtig, ist das der Ruhestrom?



    Frank

    Guten Tag,


    ich habe einen kleinen chinesischen Röhrenverstärker, Single End mit 2A3 Röhren.

    Richtrig groß ist er auch nicht und kleine LS habe ich auch.

    Nach der Beschreibung braucht er 85 Watt.


    Im Sommer würde ich alles und ein Laptop gerne im Wohnmobil mitnehmen.

    Dort habe ich einen 1000 W Wandler.

    Das passt alles .

    Wie sicher ist ein Transport für die Röhren und das gesamte Gerät?


    Das wäre gut zu wissen.


    Frank

    Guten Tag,


    beschweren kann ich mich über den Verstärker nicht. Das Nonplusultra ist er aber nicht.

    Ich kann nur hoffen das er lange läuft.


    Ich interessiere mich für das Innenleben.

    ielleicht kann ich selbst mal sowas bauen.

    Was mich wundert.

    An der Anode kann ich 280 V messen , an der Kathode, die auch die Heizung sein soll sind es aber 48V und nicht 2,5V wie es beschrieben ist. Liege ich hier komplett falsch?


    Wo messe ich den Ruhestrom?


    Frank

    Danke mal für eure Recherche ,

    ich hätte es nicht gefunden.

    Hier bin ich doch bestens aufgehoben mit unsrem Hobby.

    Mit Porto und andren Röhren als auf den Bildern passt auch mein Preis.

    Ein Einstieg.

    Vielleicht bekomme ich dort auch Unterlagen und ich weiß jetz 2x 3watt sind ausreichend.



    Frank

    Ja, der von Ali Express ist es.


    Allerdings sind andere Röhren verbaut als auf den Bildern.

    Innen auf dem Netzteil sind auch chineseische Zeichen.


    Ich kann soweit mit dem Leben und ja ist aus Kleinanzeigen.

    Eventuell kann ich dort weitere Unterlagen bekommen.


    Er steht jetzt am PC , da isser gut.

    Evtl. kann ich ihn aufbessern mit anderen Röhren.

    Innen ist er handverdrahtet, bis auf die Platine unter der Gleichrichterröhre.


    Frank

    Guten Tag,


    naja scheint keiner zu kennen.

    Bei Walter Elektronik habe ich nachgefragt, die kennen ihn auch nicht.

    Egal,

    ich höre ihn den ganzen Tag schon .

    Mit Internetradio oder youtube videos.

    Gefällt mit am PC, LS sind KEF Q300.


    Unter der Gleichrichterröhre sitzt eine Platine, Röhre ist 5Z3 PA.

    Was macht sie genau?

    2A3 sind PSvane mit dem Zusatz C, es gibt auch B, / n usw.

    Was bedeuten die Zusätze, sind sie bei einem Wechsel wichtig?

    Vorstufenröhren sind 6SL7, angeblich alle neu.


    Ich komme schon wieder mit Fragen.

    Hoffentlich könnt ihr antworten.

    Danke schonmal.


    Frank

    Guten Abend,


    dieser Verstärker läuft seit heute bei mir.

    Leider gibt es keinen Aufdruch, er stammt angeblich von Walter Elektonik Mannheim. Da kann ich ihn aber auch nicht finden.

    Er ist bestückt mit jeweils 2 Röhren 2A3 und 6SL7 und einer Gleichrichterröhre.

    Klang gefällt mir, ist 3 dimensional und hat eine gute Auflösung .

    Der Ruhestrom steht bei 50mA, kann bei der Röhre wohl zwischen 40 und 70mA eingestellt werden.

    Was wäre am Besten?


    Kann es sein, dass sich der Klang alleine durch umstecken des Netzsteckers verbessert?


    IMG_5091 kleiner.jpg

    Danke

    Frank

    Hallo zusammen,

    zunächst allen ein gutes neues Jahr.

    Wenn auch etwas später interessiert mich auch diese Endstufe.


    Als Röhrenvorstufe habe ich eine Valvet.

    Sie ist an einem Mcintosh MA 7000 angeschlossen, er dient als Enstufe.

    LS sind B&W 802 Vers.2.


    Röhrenendstufen hatte ich mal, Cayin waren das.

    Ich habe ie verkauft, denn ich habe sehr hohe Wartungskosten erwartet.

    Was ihr zur EAR 509 schreibt klingt ganz gut.

    Kann ich bei beide Versionen MK 1 und 2 als Laie den Bias seinstellen.


    Unterlagen konnte ich im Netz nicht finden.

    Wie klingt sie im Vergleich zum MA 7000, falls ihr das einschätzen könnt.

    Die Leistung hat sie auf jeden Fall.


    Danke Frank

    Hallo A.K. ,



    mit dem Biamping bin ich bei dir.

    Da sollten es mindestens Endstufen derselben Firma sein.


    Kräftige Röhren , das möchte ich wieder, allerdings schreckt mich oft ab, dass ich die Röhren dann nicht selbst einstellen kann.

    Evtl. haben die Geräte Messpunkte, dann könnte ich das auch.

    Ansonsten fehlt mir das Knowhow.

    Ich mache mir Sorgen jedes Jahr mehrere Hundert Euro an Wartung ausgeben zu müssen.


    Sowas wie die Beard P35 wäre auch ok.


    Frank

    Hallo Hans,


    der 205 sollte halt nch einiger Zeit durchgecheckt werden.

    Das ist wohl seine Problematik, danach ist er ja wieder top.

    Einen 203 hast du ja, wenn dessen einzigste Problematik auch nur eine Revision nach einigen Jahrzehnten und evtl. weniger Eingänge sind hält es sich in Grenzen.

    Altersschwäche eben.

    Sollte es weitere Probleme mit einem 203 geben müsstest du sie kennen,

    du besitzt einen.


    Frank

    Hallo Jürgen,

    genau das mit dem Restwert und eventuell Wiederverkauf hat mich auch irritiert.

    Deshalb Frage ich vorsichtshalber mal nach, einen Eat Plattenspieler hatte ich auch mal.

    Ein gutes Gerät, aber wer seine Geräte mal tauschen möchte hat irgendwann das nachsehen.

    Dann geht ohne große Neuinvestition nichts mehr.


    Frank