Posts by tube-vds

    Diesen Dreher steht bei mir auch oben auf der Liste. Die Vorteile von POM sind klar. Jelco 350 geht auch ok. Nur beim Tonabnehmer bin ich noch nicht sicher.


    Gruß


    Andries

    Interessanter Vergleich; die Eindrücke überraschen mich nicht. Grundsätzlich hört ein jeder individuell und hat damit für sich immer recht. Damien also auch.


    Die LV IBX können sehr viel aber sie werden manchmal als Bass- und Höhenarm bezeichnet. Langweilig oder magersüchtig. Und so ist es auch. Wenn in der Rille kein Bass ist, dann wird er im Hörraum auch nicht da sein. Genauso wie bei den Höhen. Die LV IBX sind sicher neutraler abgestimmt wie andere LS. Dafür spielen sie aber sehr kontrastreich - jede Platte klingt anders. Und bei manchen Aufnahmen mit viel Bass oder Höhen kommen diese dann sehr wohl. (compare by contrast).


    Manche LS Hersteller gehen anders vor. Natürlich mit Absicht - weil im schnellen, direkten Vergleich diese Lautsprecher dann in der Beurteilung mehr "Druck unten" und "Brillianz oben" haben. Klar, klingt wie LS mit eingebautem Loudness. Das verkauft gut.


    Es ist wie beim Essen. Der Koch kann entscheiden ein wenig mehr Saltz, und Zucker beizufügen - als Geschmacksverstärker. Und natürlich schmeckt das dann zuerst mal lecker, intensiv und überzeugend. Aber langfristig will mann doch die eigentliche Zutaten herausschmecken.


    Danke für den Test und viel Spaß mit den T&F. Es sind sicher gute LS, insbesondere die Phi haben jetzt mein Interesse geweckt.


    my 50ct.


    Gruß


    Andries

    Hallo

    Gibt es eigentlich eine Reaktion von Pro-ject auf diese Qualitätsmängel?

    Eine Info bzw. eine Stellungnahme wäre doch wünschenswert.

    Gruß Felice


    Aussage von Pro-ject lt. Händler: "Pech gehabt".


    Pro-ject zahlt den Motor, aber nicht den Einbau. (Den Motor wird Pro-ject vielleicht 7,- euro kosten)


    Anbei noch einige Bildchen vom alten Motor - überdimensioniert ist das sicher nicht für ein 5,7kg Teller.


    Auf der High-End meinte man: "Ich solle den Teller ein wenig anschubsen". Sogar das habe ich gemacht; ohne Erfolg.


    Bin mit dem Thema jetzt durch.


    Gruß


    Andries


    Nach 5 Jahre Pro-ject ist dies mein Fazit: nie wieder werde ich von diesem Unternehmen etwas kaufen!


    Nachdem ich mit dem RPM5.1 eingestiegen bin, war der Motor nach 2 Jahren defekt. Kann mal passieren.


    Also, neuen Motor hinein - nach 5 Monate war dann die Stromversorgung kaputt. Gerät verkauft. (mit 70% Verlust)


    Neuen Xtension10 gekauft. Nach 2 Jahren: Motor defekt. Und jetzt nach 9 Monate: Motor wieder defekt.


    So wird man also Marktführer.


    Bye bye Pro-ject.

    Gruß


    Andries


    Ps


    Die RS Vorstufe + Batterie klingt sehr schlecht.

    ...und hat den Jadis auf den Boden verbannt...kannst du was zum direkten Vergleich der beiden Verstärker sagen?


    sg

    mrbong

    Erster Eindruck nach 2 Tagen: Vergleich Jadis - LM 508. Auf die Schnelle ;)


    LM508 - 48 Watt, SE in Class A2, 805 Trioden.

    Jadis DA50 - 30 Watt PP in Class A. 6550 Röhren.


    Ich erwartete vom LM gegenüber die Jadis mehr Druck unten und insgesamt ein wuchtigeres und noch involvierenderes Klangbild. Es kam ganz anders.


    Die LM hat eine variable Feedback Einstellung: 1, 4, 8 und 12 dB. Ich nutze die niedrigste Stufe. Ohne Musik ist bei dieser Einstellung (bei > 4 dB FB nicht) ein leises Brummen auch in 2,5 M Entfernung noch zu hören. (Die LV avatar haben 94 dB/1W). Wenn Musik spielt stört das jedoch nicht mehr. Die LM sollte sehr gut gedämpft aufgestellt werden - bei wenig Feedback gibt es ohne zusätzliche Dämfung viel Mikrophonie. Bei der Jadis überhaupt nicht. (Ich weiß, die Aufstellung zwischen den Lautsprechern ist nicht optimal - geht aber nicht anders...)

    Die LM hat sehr schöne Höhen und Mitten und ein sehr ausgewogenes Klanbbild - die Jadis wirkt dagegen wuchtig, bassstärk - in den Höhen manchmal jedoch etwas anstrengend.


    Stimmen wirken bei den LM schöner und man kann die Sänger bei z.B. Carl Orf's Carmina Burana deutlich besser verstehen. Die LM hat auch mehr Leistung und spielt müheloser - mann dreht gerne lauter ohne das es anstrengend wirkt.


    Die Jadis klingt direkter und mehr involviert. (weniger Verstärkerstufen?) Dazu kontrastreicher und dynamischer. Der berühmte "Vorhang weniger" also.


    Bin gespannt ob sich meine Eindrucke noch ändern.


    Gruß


    Andries