Posts by themuaddib

    Mein Exemplar ist angekommen. Ich kann nur davon abraten, die Version von Important records zu kaufen. Die knistert nicht nur. Die knackt auf Seite B gelegentlich, auf Seite 3 fast durchgängig. Nicht hörbar.

    Lieber nicht! Ein Kumpel hat wie ich heut von ihm am Telefon erfuhr die schwarze und die clear Version und beide haben die gleichen intolerablen Pressfehler, es knistert und knackt in einer Tour und Important Records schrob ihm dann, dass jedes gepresste Exemplar diese Pressfehler hat.

    Die letzten Monate habe ich viele neue Platten gekauft, die bis auf eine Ausnahme mit Kratzer und eine mit Pressfehler (im 2. Anlauf ok), alle in Ordnung waren. Aber die letzten beiden Wochen habe ich in Sachen Pressschrott mächtig aufgeholt:


    Eine Platte von Sounds of new Soma vom Tonzonenlabel, das eigentlich immer top Qualität abliefert, voller Knackser und Störgeräusche. Für mich unhörbar. Ging zurück und wird zukünftig über Tidal gehört.


    Dann, letzte Woche, Amber von Autechre beim großen A bestellt. Auf Platte 1 einmal pro Umdrehung ein richtig schöner Knackser. Der komplette erste Track war betroffen. Ich dachte, ok, dann halt nochmal bestellen. Das zweite Exemplar hatte allerdings den gleichen Fehler. Also ging auch die zurück. Hab mir dann bei Medimops die CD gekauft.


    Mitte der Woche kam dann endlich die Deluxe-Ausgabe des neuen Manson-Albums. Wie oben geschrieben, ein richtig fetter Kratzer drauf. Die Ausgabe ist ausverkauft, also kein Austausch möglich, und geht bei Discogs preismäßig ab wie eine Wasserstoffaktie. Sehr ärgerlich. Die normalen Ausgaben sind presstechnisch auch nicht der Brüller, aber ok. Wegen der Dynamikkomprimierung der digitalen Ausgaben kommt man hier aber imo nicht um Vinyl herum.


    Und gestern kam dann die Neuausgabe der Seeds of love von Tears for fears. Ausgepackt, kurz drauf geschaut ... Kratzer im Song 1 auf Seite 2. Kurz aufgelegt ... knack, knack, knack. Also wieder eingepackt und weg damit.


    Wirklich übel!

    Ich schicke, wie bereits erwähnt, keine Platten zurück, die in Ordnung sind. Die behalte ich, wenn es unterschiedliche Farbvarianten sind oder verkaufe sie.

    Angeregt durch Verhaltensweisen anderer, werd ich das nächste mal beim Essen gehen 2 oder 3 Wiener Schnitzel bestellen, und das beste, größte, am wenigsten angekokelte behalte ich, mit dem Hinweis, das beim Plattenkaufen das ja auch geht


    Ich lass es euch wissen wie es ausgegangen ist..... 😊


    Grüße

    Das war jetzt DER Brüller! 8o:)

    Ich denke, der Aufwand, sich ein neues Schnitzel bringen zu lassen, ist etwas geringer als der Tausch einer Platte. Und die Enttäuschung über ein verbranntes oder trockenes Schnitzel hält sich zumindest bei mir in Grenzen. Bei Platten, auf die ich teilweise Monate warte und auf die ich mich freue, bin ich weniger relaxed.

    Ich habe vor 2 Monaten eine Platte in UK bestellt, eine limitierte Ausgabe, die schnell ausverkauft war. Gestern kam sie an. Auf Seite 2 ein richtig dicker Kratzer. Jetzt bekomme ich hoffentlich mein Geld zurück, aber Ersatz ist sehr unwahrscheinlich. Hätte ich mal zwei Stück bestellt ...

    Files

    • Unbenannt.JPG

      (111.89 kB, downloaded 24 times, last: )

    Das klingt aber doch ein wenig anders, bevor zurück gerudert wurde


    Grüße

    Warum sollte ich zurück rudern? Mir ist es doch herzlich egal, was hier manche denken. :)

    Mein Ursprungspost war aber sicher etwas zugespitzt formuliert. Die Aussage gilt nur für Platten mit Fehlern. Platten ohne Macke schicke ich nicht, wenn sie geöffnet und gehört wurden, zurück. Da verkaufe ich die doppelt vorhandenen.

    Und dieses Spielchen machen die Versandhändler einfach so mit? Also drei bestellen, zwei kommen wieder zurück?

    Ich hatte weiter oben geschrieben, ich würde das nur bei Platten so handhaben, die mir wirklich wichtig (und evtl. limitiert) sind. Meist bestelle ich außerdem, das hatte ich auch geschrieben, nur 2 Stück, 1x schwarz und eine Farbvariante. Sind die Platten in Ordnung (was meist der Fall ist), schicke ich keine einzige zurück, sondern behalte beide bzw. verkaufe eine. Zum Großteil bestelle aber auch ich nur ein Exemplar. Manchmal gehen dann halt nacheinander 4-5 Platten zurück, bis ich eine ordentliche bekomme (Pink Floyd - The Wall 2016 zum Beispiel).

    Wie Schism oben richtig geschrieben hat, ist das für mich eine Möglichkeit, Zeit zu sparen und v.a. Ärger zu minimieren.

    Ich bestelle meistens nur 2 Stück, selten 3, wenn es verschiedene Farbvarianten gibt. Sind alle Exemplare in Ordnung, schicke ich keine zurück. Ich verkaufe dann meistens die "Überflüssigen". Das Ganze ist eine Konsequenz aus der oftmals schlechten Pressqualität. Ich will einfach Platten ohne größere Macken. Leichte Wellen stören mich übrigens überhaupt nicht.

    Es klingt bitter: aber das mache ich manchmal auch. Und ich kenne Leute, die kaufen mehr als zwei, um ein befriedigendes Exemplar zu bekommen.

    Ich kaufe auch oft 2-3 Exemplare, wenn mir eine Platte wichtig ist. Die beste behalte ich, der Rest geht zurück.

    Mal schaun was bei Themuaddib aufschlägt.

    Ich habe soeben ne Mail an die raus geschickt und um Storno gebeten. Knisternde Platten brauche ich nicht. Er hat aber gleich geantwortet und meinte, es gäbe mit einer früheren Pressung Probleme. Diese Ausgabe würde fantastisch klingen. Mmmh :/. Was soll`s? Ich probier`s.

    themuaddib be warned. Coil führt zur Abhänigkeit die mit deutlichen monitären Einbußen ob des nicht unmassgeblichen Oevres welches schon nach einmaligem Gebrauch zwanghaft in Besitz gebracht werden muß verbunden ist.

    Aber geil

    Gruß André

    Ich merk`s schon. Ich habe mittlerweile knapp 150€ in Coil-Tonträger investiert. :)

    Dieses Hobby hat das Potenzial, sich zu einer ernsthaften Kaufsucht zu entwickeln. :/