Posts by LP12 4ever

    Und dann war es wieder der Herr Ito, der auch die Arme für die Harman-Spieler gemacht haben soll. Ich glaube nicht, dass man jemals diesen ganzen Wust an Fremdfirmen und Zulieferern wird auflösen können, zumal Japaner äußerst diskret sind. Hatte vor einiger Zeit mal eine Frage an Jelco wegen eines Mission 774lc gestellt. Die antwort war "Sorry Mister, we do not know this arm"

    Ob das jetzt unbedingt ein Wust mit den paar Teilen ist weiß ich jetzt eher nicht.

    Letzten Endes ist das ja eigentlich auch nicht wichtig wer da was zugeliefert hat.

    Bevor ich mir den Arko kaufen würde lass ich mir lieber einen Ittok oder Ekos frischmachen. Aber das ist nur meine persönliche Meinung und hat mit den Thema auch nix zu tun.

    Laut der Analog 01.09 wurde der Ittok von der Denon Parts Company gefertigt.

    Da ist ein Artikel über den Ittok und Ekos. Ich hab jetzt keine Lust mir das alles durchzulesen aber da steht so einiges zur Geschichte.

    Klingt wegen der Vaseline bestimmt richtig geschmeidig :merci:

    den würde ich ja in Japan kaufen, daher ist das natürlich wahrscheinlich auch ein bisschen Glück. ps 2500 finde ich auch nicht schlecht. Der Viertausender ist mir allerdings zu teuer. Als PSE mit Arm finde ich den allerdings auch ganz interessant.

    Letzten Endes sind zur Zeit viele denon am Markt.

    Moin, hat jemand vielleicht einen dp3000 oder kann mir was über die das Laufwerk sagen? Zur Zeit bekommt man die ja recht günstig und ich überlege ob ich mir vielleicht einen Plattenspieler mit dem Einbau Laufwerk aufbaue. Auf was müsste ich denn achten, und sind die soweit recht zuverlässig? Paar Jahre haben die ja auch schon auf dem Buckel. Sp-15 und sp-25 von Technics sind mir zu teuer. Das ist es mir im Moment nicht wert.

    ich hatte seinerzeit keinen Zugriff auf eine Dino und bin dann bei der quasar geblieben. Bin in letzter Zeit aber auch nicht sonderlich motiviert und höre auch nur so nebenbei Musik. Da langt mir der quasa auf jeden Fall. Ich habe allerdings das Gefühl dass mir die ganze Sache früher deutlich besser gefiel. Hatte da allerdings auch noch anderes Equipment und ein anderes System davor.

    Mit Zarge kann man halt 12" Tonarme benutzen, das würde mich schon reizen. Außerdem ändert die Zarge ja auch die Ästhetik des Plattenspielers. Und dass Zargen den Klang verändern, wissen wir hoffentlich auch alle. Genauso, dass man nichts von alledem wirklich "braucht".


    Ich sehe schon. Lockere Diskussionen sind hier eher schwierig.

    Ne warim das denn. Das hab ich nicht so gemeint wie es möglicherweise bei dir angekommen ist. Das mit dem 12 zoll arm ist natürlich ein argument. Dafür gibt es von sony oder oder denon aber auch einbaulaufwerke. Da würde ich keinen technics für zerlegen. Sonst hätte ich persönlich wieder gerne einen 401. Schöne große zarge für nen 12er und gut is. Mit nem 1200 hätte ich aber auch kein prob.

    Devon benutzt auch einen 1200G und entwickelt gerade eine Zarge für den 1200g Motor. Siehe hier:


    https://www.stereophile.com/co…jordan-marlow-loudspeaker

    Kann ich just for fun auch alles verstehen, nur braucht man in der heutigen Zeit glaube ich keine zarg mehr entwickeln. Es gibt glaube ich nichts was es nicht schon gab und man kann glaube ich mit dem vorhandenen ganz gut leben. Zum spielen natürlich eine gute Sache. Aber ist ja nur meine Meinung.

    Na ja, Devon benutzt aber nen Garrard :-)
    Olaf hat eigentlich schon alles gesagt - es geht von...bis, kommt auf den Zustand des Garrard an, die Zarge, den Arm, alles.
    Ein 1200er G ist ein No-Nonsense-Player zum Musikhören, fertig.

    Gruß
    Chris

    Jetzt kapiere ich das mit dem Devon auch. Ich kannte den bis jetzt noch nicht. habe allerdings auch keine Zeit mehr lange Videos zu gucken😁

    Die kann man ja so nicht direkt vergleichen da der 401 ja ohne Zarge kommt. Somit gibt es 1000 Varianten, und jede ist irgendwie anders. Willste mit Armen spielen dann kommt nur der 401 in Frage. Das rundum sorglos Paket ist der 1200.

    Die aktuellen Linn Arme haben alle sehr kurze Headschells, da lassen sich sehr viele Systeme nur äußerst schwer montieren, war bei meinem Ittok ll auch so, einer der Gründe warum ich ihn nicht mehr habe.


    Grüße Michael

    Das verstehe ich überhaupt nicht. Mein zweier ittok hatte genug Platz gehabt im headshell. Beim späten Dreier hast du natürlich recht. Der war schon so gebaut wie der ekos