Posts by Seiko

    Ich habe zwar keinen Vergleich mit anderen Häusern, aber was ich im großen Saal an Trockenheit, Dynamik, Klarheit und Lokalisierung erleben durfte war einmalig. Sogar das Umblättern der Notation war eindeutig zu hören und das obwohl ich einen eher ungünstigen Platz inne hatte. Das war ganz großes Kino.

    wohl war, dennoch freue ich mich natürlich darüber, dass einige Foristen mein Engagement und häufige Hilfestellungen im Forum auch mit Bestellungen bei mir belohnen und somit würdigen.

    Hmm, da bin ich jetzt aber ein bisschen verunsichert, soll das heißen, dass Du dein Wissen und deine Kompetenz welches Du den anderen Forianer zur Verfügung stellst nur mit dem Gedanken eines Geschäftsabschluss in Verbindung bringst? Muss ich jetzt davon ausgehen, dass wenn ich eine Frage stelle, ich jetzt ein schlechtes Gewissen haben muss? Ich meine, wir befinden uns nunmal in einem Forum, da werden Fragen gestellt und meistens kompetente Antworten gegeben. Wenn Du natürlich in deinem Geschäft eine Beratung durchführst und Du wirst dafür nicht belohnt, stehe ich natürlich voll auf deinen Standpunkt. Beraten lassen und dann woanders kaufen finde ich sehr unanständig.

    Mein Meinung ist jetzt nicht böse gemeint.

    Wenn ich Testberichte über unser Geraffel lese, werden dort ab und zu Interresante Produktionen genannt. Hier im Forum findet man auch gutes und letztendlich Qobuz. Radio eher weniger, da läuft eh nur das übliche, aber Ausnahmen gibt es aber auch dort.

    Hallöchen,


    wie es manchmal so ist im Urlaub überkam mich eines Tages etwas Langeweile.

    Irgendwie hatte ich die Lust verspürt nach einem Jahr mal wieder meinen Händler in Bochum zu besuchen. Natürlich mit dem Hintergedanken, mir den Vollverstärker von Luxman und zwar den L-505uXII ( noch ca 5 k€) auszuleihen.

    Einig Leser können sich vielleicht an meinen Erfahrungsbericht mit dem Devialet 200 und dem Jadis Orchestra an meiner Tannoy erinnern(Jadis Orchestra Reference an Tannoy Stirling und Devialet an Harbeth, kleiner Erfahrungsbericht.) Auch hatte ich mal einen Vincent SC 737 da.(Vincent SC 737 kleiner Erfahrungsbericht).

    Irgendwie hat es mich aber dann zur Unison Triode 25 getrieben, dass aber nur weil mir der Unison S6 vor der Nase weggeschnappt worden ist. Immerhin hört man ja nur gutes in Verbindung mit Tannoy, was ich unterm Strich auch unterschreiben kann. Eigentlich müsste meine Hifiwelt in Ordnung sein, war sie auch, bis gestern.

    Zuerst mal die Verarbeitung und die Haptik und die ist auf hohem Niveau, keine scharfen Kanten, Spaltmaße io, schwer und groß, einzig die Regler für Bass/Höhen etc. hätte ich mir hochwertiger gewünscht. Das ist ein Material welches man zu Hauf an jeden anderen Consumeramp findet. Aber die Zappelzeiger haben schon was, da schwelgt man gerne in Erinnerungen. Die Beleuchtung ist auch angenehm dezent.

    Aber nun zum wichtigsten, dem Klang.

    Eins vorweg, dies ist mit Abstand der beste Verstärker den ich bis dato hier gehört habe, jetzt weiß ich was mit Musikalisch assoziiert wird. Glaubt mir, nach einer Minute schon war es Liebe auf den ersten Ton.

    Einige können bestimmt bestätigen, dass wenn die Tannoy nicht glücklich kombiniert wird, diese im Hochton etwas zu viel drauflegt.

    Zum Testen spiele ich gerne Ulla Meinecke- Die Tänzerin. Und das auch gerne über Zimmerlautstärke. Irgendwie habe ich zur Vorsicht und zum Schutz vor dem Hoch/Mitteltonstrahl meine Arme vor meinen Kopf verschränkt.

    Liebe Hifianer, ich sage euch, diese Vorsichtsmaßnahme kann man hier getrost vergessen.

    Alles was ich mit Schärfe in Verbindung bringe war wie weggeblassen, ein wunderbar seidiger Hochton ohne auch nur ein Quentchen Verlust an Auflösung und dann dieser Mittelton besonders die Stimme, Chapeau , endlich die Wärme nach der man immer auf der Suche ist. Da wo ich mit der Triode an die Grenze des zumutbaren kam und ich eher geneigt war leiser zu stellen, war es hier genau andersrum. Wäre es nicht so spät gewesen, hätte es mir die Wohnung entkernt, einfach Traumhaft.

    Natürlich kann der Luxman systembedingt gegenüber der Triode im Kellergeschoß ne ordentliche Schüppe Bassenergie drauflegen, aber wie das der macht einfach Famos, auch hier eine super Basskontrolle mit ordentlichem Druck.

    Ich für mich muss hier feststellen, dass die Kombie Tannoy und Luxman ein perfektes Match darstellt, zumindest habe ich es noch nicht besser gehört.


    In Anlehnung an den Beitrag von Werner2 weiß ich aber auch, dass man eine gute Röhre nicht unterschätzen sollte, sprich Copland 408. Den würde ich auch gerne an meiner Tannoy hören wollen, aber auch den Unison S6. Mal schauen wie und was sich so ergibt.

    IMG_20211231_103246.jpg

    Hat mir irgendwie keine Ruhe gelassen die Einwände wegen dem Orangenreiniger. Ich habe einfach mal Erdal-Rex angeschrieben.



    Sehr geehrte Damen und Herren,


    ich habe eine Frage zu Ihrem Orangenreiniger.


    Ich würde gerne das Produkt benutzen, nur wurde mir grundsätzlich von einem Orangenreiniger abgeraten, da dieser bekanntlich Terpene enthält und dieser Wirkstoff würde die Weichmacher die zb in Vinylböden (reinige auch Schallplatten) gebunden sind, herauslösen. Natürlich wäre es unschön, wenn dem so wäre, nicht auszudenken, wenn der Vinylboden spröde werden sollte.


    Können Sie mir diesbezüglich Informationen zukommen lassen?


    Für Ihre Mühen bedanke ich mich im Voraus.

    Antwort :

    vielen Dank für Ihre Anfrage sowie Ihr Interesse an unseren Produkten.



    Bei der Wahl eines Putzmittels sollten grundsätzlich zunächst immer die Reinigungs- und Pflegeempfehlungen des Herstellers berücksichtigt werden. Empfiehlt der Hersteller die Reinigung des Vinylbodens mit dem Orangenreiniger nicht, würden wir Ihnen hier auch keine Empfehlung aussprechen.


    Bei dem Frosch Orangen Universal-Reiniger handelt es sich um einen universell einsetzbaren Reiniger, der für viele verschiedene Oberflächen im Haushalt geeignet ist. Die seifenbasierte Rezeptur ist leicht alkalisch eingestellt.

    Als alternatives Frosch Produkt können wir Ihnen hier unseren Frosch Neutral-Reiniger entsprechend der Gebrauchsanweisung in verdünnter Anwendung empfehlen. Frosch Neutral-Reiniger ist für fast alle Oberflächen geeignet, außer unbehandeltes Holz.


    Gerne möchten wir Sie auch auf unsere Bodenpflege Marke emsal hinweisen, unter der wir unterschiedliche Produkte und Rezepturen für verschiedene Bodenbeläge anbieten: https://www.emsal.de/


    Hier finden Sie auch Informationen zu unserem Produkt emsal Vinyl, welches eine spezielle Pflege und Reinigung bietet.



    Wir hoffen, Ihnen mit diesen Informationen behilflich gewesen zu sein und verbleiben



    mit freundlichen Grüßen

    Aus dieser Antwort heraus sehe ich hier keine Einschränkung.

    Mark Levinson.... unter dem Namen "Red Rose" in China fertigen. Er erlaubte dem chinesischen OEM Hersteller, die Red Rose Produkte unter der Marke Korsun zu 20% des Red Rose Preises anzubieten.

    Ein Korsun Phono-Pre läuft bei mir, eigentlich ganz gut, aber letztendlich habe ich keinen Vergleich wie gut. Hatte noch keinen anderen hier. Korsun V6i Vollverstärker lief bei mir auch. Materialschlacht hoch drei und Kraft ohne Ende. Seht ruhiges und stabiles Klangbild.