Beiträge von turnaround0205

    woogie
    Also erst einmal Gratulation zu deinem Werk!
    Hast ja gleich in die Vollen gegriffen mit der Pufferung etc!
    Ich hatte mich vor Jahren auch mal mit dem Gedanken befasst, diese Phono- Stufe zu bauen.
    Ist aber damals aus irgendwelchen Gründen nicht dazu gekommen, weiß auch nicht mehr warum.
    Kannst stolz drauf sein, denn ich weiß, das eine Fa. aus Erlangen ihre Phono-pres nach diesem Muster nachgebaut
    haben.
    Noch dazu für eine Hand voll Dollars more.
    Denn auch klirr atio kocht nur mit Wasser.


    Weierhin viel Spass damit, du wirst noch andere damit an die Wand spielen.
    P.S. auch an einem "leichten Arm" bringt ein größeres System etwas, kommste bestimmt selber bald drauf


    Ahoi


    Jürgen

    dazu leicht anschleifen mit dem Schwingschleifer, dabei habe ich ein paar helle Stellen reingeschliffen :cursing: jetzt werde ich wohl furnieren müssen


    auf dem Hartöl wird wohl kein Furnier mehr halten


    Schwingschleifer geht gaaar nicht-- Immer von Hand schleifen!Der Schwinger macht kreisförmige schleifriefen- sieht danach BÄÄÄÄÄÄ aus
    Sorry ich habe die Bilder erst jetzt gesehen!
    Was hälst du den von einer Lasur?? Sollte allerdings Lösungsmittelhaltig sein, Auf Wasserbasis funzt nicht mehr weil du schon eine Wachs-Sperrschicht drauf hast.
    Damit erhältst du auch eine ansprechende Oberfläche in seidenglänzend, aber eine Fellrolle verwenden.

    lustig, wie sich so eine Diskussion immer wieder verselbstständigt! Auf meine letzte Frage hat aber leider, leider noch keiner geantwortet!!!!!
    Ich warte also noch mit großem Langmut.
    Hans

    Och Hans !
    Das stimmt ja nun nicht ganz!
    Du solltes doch mal alles lesen,
    Die Antwort , die ist nämlich schon gewesen.
    Es wäre nur schad, so finde ich,
    ist das Ergebnis widerlich.


    So ziehe ich kein Resüme
    und sage nur Ade´


    Gut Holz von


    Jürgen

    Junks!!
    Ich hätte da noch als Alternative
    Kork zu bieten!
    Gibt es im Baumarkt für eine Hand voll Euro´s
    ne olle LP draufgelegt und mit `nem Skalpell einmal rund die Welt,
    Das Mittenloch hat einen genauen Durchmesser von 7,2 mm.
    Hier reicht ein 7 er Bohrer


    Gut Holz
    Jürgen

    @timo
    Mein Guter, wenn ich das gerade richtig gesehen habe ist der Phono Eingang von deinem NAKA mit 36db Verstärkung einzustellen oder bezieht sich das auf 36db über MM-Verstärkung??
    alleine 36dB wäre nämlich ein wenig schwach auf der Brust, weil du ein Low-output MC hast.
    Mein Tipp dazu :
    Du kannst auch in einen Übertrager investieren und dann am einfachen MM Eingang betreiben.sonst kannst du die Möglichkeiten des Systems nicht voll ausspielen.


    Weiterhin viel Spaß


    Jürgen

    Siehste mein guter!
    Ging mir genau so!
    Die "Inselaffen" (sorry) sind in dieser Hinsicht immer ein wenig spleenig!
    wenn man mal zwischen den Zeilen ließt hieß es doch (Im Vergleich zum......) Den.... habe ich nämlich daraufhin geordert, und bin drüber heilfroh, weil der genau so spielt, wie ich mir das vorstelle!! Noch dazu zu einem besseren Kurs.
    Viel Spaß noch


    Jürgen

    @ Frank
    Mein Lieber du übergerascht mich!
    Den Trick mit dem Überlappungsschliff kannte ich bis dato auch noch nicht!! Klasse Idee!!
    Ich hätte die Überlappung mit Skalpell und Lineal geschnitten, wie der Maler die Tapete.


    Zum Finish !
    Es ist immer die Frage, was ich erreichen will!!
    Wenn Du eine matte, natürliche Holzoberfläche machen willst, würde ich persönlich Leinölfirniss empfehlen.
    Osmo´s Wachsöl habe ich auch schon Literweise verwendet, würde ich auch zu raten!!
    Allerdings anders verarbeitet!
    Zwei mal satt auftragen! Mit Fellrolle!
    danach sich mindestens 8 Wochen ärgern, warum´s so Orangenhautmäßig geworden ist!!
    nun kommt´s
    Das verschwindet, es dauert nur sehr lange, weil der Aushärtungsvorgang sehr lange von statten geht.
    Achtung !
    Das ist kein Fehler, sondern gewollt, denn nur so hat die Emulsion die Möglichkeit bis in die Holzkappillaren einzudringen.
    hinterher sieht es aus wie spritzlackiert, und der eigentliche Holzschutz ist nicht wie bei Lack auf der Oberfläche, sondern im Holz und die
    Oberfläche ist seidenglänzend.
    Ein weiterer Vorteil ist die gute Reparatufähigkeit-- Fehlstelle schleifen, nachstreichen, Kuh vom Eis!!!
    Kann Jeder!!!, musst allerdings die Fläche hochfein schleifen mindestens bis Körnung 380 , sonst rockt es nich.
    Ich würde an deiner Stelle Bügelfurnier vorziehen.
    such dir aber Stücke mit Karakter aus und nicht wie "Laminat-design" lass dich im Zweifelsfall vom Tischler umme Ecke beraten.
    Du kannst auch auch deine Blätter dort fügen lassen, wenn er Möbel baut, ist das meistens zu einem Beitrag in die Kaffeekasse gemacht,
    vielleicht klebt oder Näht er dir die Blätter auch zusammen??
    Auf `ne liebe Frage gibt es meistens eine gute Antwort.
    Genug geschwafelt--gut Holz


    Jürgen

    Moin Junks!
    Ich frage mich gerade warum Ihr euere sauer verdienten Euronen ins Ausland schaufeln wollt???
    Bei anderen Sachen seid ihr doch bestimmt auch nicht so kleinlich, wenn es ums Geld geht.
    Der Tischler umme Ecke muss damit seine Familie ernähren.
    Gönnt Ihm auch mal das Salz auf dem Brot.
    Sonst heißen die Läden in Deutschland bald nur noch AMAZON und E-Bay
    Wollt ihr das ????


    Schiff ahoi
    Jürgen

    Leute!
    Heute im Zeitalter von Quarks und Co.
    Wenn man in Konstanz in den Bodensee pinkelt, kann man in Überlingen den Pegelanstieg messen.
    Darum fließt der Rhein doch durch diesen, und hört damit nicht auf.
    Also Nicht alles wird so heiß gegessen, wie gekocht wird.


    Ahoi
    Jürgen

    Leute!
    Das Thema Furniere wird hier einfach zu simpel besprochen!!!
    Es ist sogar ratsam, die Furniere zu teilen!!
    Da es sich bei Holzfurnier um einen Hygroskopischen Werkstoff handelt ist dieser abhängig von der Holz- und Raumluftfeuchte.
    Es arbeitet weniger!!!!!!
    Dann kommt es drauf an, ob ich Furnier schiebe oder schlage!(Hää__was ist das das denn)?
    Schieben ist, wenn das nächste Furnierblatt einfach weiter geschoben wird.sieht aus wie Folgen und Reihen
    Schlagen ist, wenn ich ein Folgeblatt einfach auf der Längsachse drehe!, somit ein Spiegelbild, was in der Mitte geteilt ist, erzeuge.
    Weitere Kriterien sind : Schälfurnier,Messerfurnier oder Sägefurnier (Arten der Herstellung) das bildet auch die Ansicht der Maserung und furnier irgQualität.
    Ferner sollte man beim Furnieren immer bedenken, das auch die Linke (unsichtbare) Seite mit zu furnieren.
    Hierbei kann einfaches (Blindfurnier) verwendet werden.
    (Warum das denn)
    Weil Kräfte durch das Furnier auftreten, die sich auf das Material auswirken. macht man das auf beiden Seiten, so heben sich diese auf.
    Also nicht einfach ein Stück irgendwie irgendwo draufnageln sondern diese Grundsätzlichkeiten bitte beachten, dann klappt es auch mit dem
    Auge der Angetrauten.
    P.S. das Fügen der einzelnen Blätter nicht vergessen!!!!
    Weiterhin volle Kanne Spaß und Erfolg beim Basteln!
    Jürgen

    Kalle!
    Du bringst es gut auf den Punkt!
    Ich habe eine größere Zimmerei in der Nachbarschaft, wie oben erwähnt. es macht keinen richtigen Spaß zu hören, wenn die Arbeiten.
    Also bin ich nicht der einzige "geschädigte" bei dieser Sache.
    Hatte schon gedacht: Ich habe als einziger diese Last zu tragen, wenn man den Skeptikern in dieser Runde glauben schenkt.
    Ahoi


    Jürgen

    Heiße Frage!
    ich kann nur von mir sprechen, ich habe Sound improvement Aus England(E-Bay) verbaut.
    ISO-Kinetik ist gerade für ca.82 € im Angebot--Sound Improvement ist in diesem Fall der Hersteller--hat auch gute Anschlüsse--REAN ,ist eine Tochter von
    Neutrik aus der Schweiz-sehr hochwertig, aber bezahlbar.

    Hatte ich vergessen!
    Die Tonarmhöhe regelt den VTA- Winkel
    Der Arm muss Parallel zur Telleroberfläche laufen Sonst stimmt der Eintauchwinkel des Diamanten nicht
    Das heißt am Headshell sowie am Lager gleiche Höhe des Armes--Ein Geodreieck hilft.