Beiträge von Krautathaus

    Weil sie 1.) 5 Jahre alt ist und 2.) 7" yufgrund special interest keine hohen Auflagen haben und schon daher schnell ausverkauft sind (außer sie werden neu aufgelegt wie z.B. Wet Leg "chaise longue") und später superrar auf Discogs zu Mondpreisene angeboten werden. Also speziell 7" Liebhaber sollten sich vor der Veröffentlichung informieren und bei Verkaufsstart sofort bestellen, sonst sind die ganz schnell ausverkauft.

    Bestimmt eine der besten zeitgenössischen Gitarristen und Sängerinnen, vor allem wenn man Madison Cunningham's restliche Songs ansieht und anhört. Sie ist auch unglaublich gut auf der Egitarre, wird von Gitarrenkönnern auch recht gelobt. Was mich vor allem fasziniert, wie man zu solch relativ schwierigem Picking auch noch so singen klann.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Bisher habe ich MFSLs ganz gezielt neu oder gebraucht gekauft, entweder weil es die Veröffentlichungen nur als MFSL gab (Costello/Ryan Adams) oder weil ich die Luxusbehandlung unbedingt mal hören wollte. Manche habe ich wieder abgestossen, weil sie mir zu übertrieben gesoundet waren, oder die reguläre Pressung besser klang. Vom Klang z.B. vom R.L.Jones Debut, Kind of Blue, The Nightfly, Forever Changes etc. bin ich immer noch begeistert, vollkommen unabhängig ob da digital zwischengespeichert wurde. Insofern wird mich auch in Zukunft der "Skandal" nicht beeinflussen.

    Zumal man mit einem alten Original eben auch ein altes Original mit entsprechender Historie besitzt. Diese ganzen modernen 180g Pressungen finde ich furchtbar. Es wird die Illusion einer höheren Qualität vermittelt, die so nicht stimmt.


    Gruß

    Andreas

    Kannst du ja furchtbar finden, ist aber in seiner Pauschalität auch nicht haltbar. Es gibt nach wie vor auch sehr gute 180 g Pressungen, aber das Risiko der Verformung ist höher. Sprich, entscheidend ist ob mir das verwendete Master gefällt und nicht die Stärke des Vinyls.


    Das Original von Animals klingt leider arg bescheiden und muffig, da war dann das 2009 Remaster deutlich besser und der neue Mix hört sich auch besser an.


    Ich würde mich auch grundsätzlich zu sehr von den Qualitätsreklamationen bei Neupressungen beeinflussen lassen, weil die Zufriedenen sich anscheinend kaum melden, b.z.w. es da eine sehr grpße Erfahrungsdiskrepanz gibt, was Nebengeräusche und Verformung angeht.

    Holy crap...ist das toll


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Da muss ich gleich kontern. Angus und Julia Stone covern Neil Young.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Für mich ein super Beispiel einer überzeugenden Coverversion.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Dafür muss ich mich nicht schämen auch wenn die meisten hier im Analog Forum glauben das Digital im grunde und selbstverständlich doch näher dran ist an der musikalischen Wahrheit, am Original, also ich nehme das mal an wenn man manch Post oder Thread zwischen den zeilen so durchliest.

    Auf zwei Hochzeiten tanze ich übrigens nicht, nicht beim ernsthaften Musikhören, auch wenn der gedanke natürlich verführerisch nahe liegt das eine als auch das andere auszureizen.

    Über eine musikalische Wahrheit habe ich hier noch niemand schreiben gesehen, auch nicht dass die digitale Quelle > analogen Tonträger, oder der digitale Tonträger / Stream irgendwie näher an einer "Wahrheit" wäre.

    Bei einem umfassenden Musikinteresse kommt man um beide Tonträger, oder Stream gar nicht rum...es gibt manches auf CD, aber nicht von LP/Single/EP etc. Und auch einige alte Aufnahmen nicht auf CD/Stream, oder das digitale Master erreicht nicht die Qualität eines Originals.

    Und wenn jemand aufgrund des Empfindens von Authenzität lieber die Originale, statt die Reissues (egal ob CD oder LP) hört, dann ist das deren Wahrheit, aber nicht DIE Wahrheit.

    Irgendwann ergibt sich doch bei langer Beschäftigung von Musik die eigene Präferenz, wie es klingen soll. Das kann einem anderen gefallen oder auch nicht...was ja zudem von meinem Gehirn und Hörvermögen abhängt.

    Von daher ist mir diese fast schon religiöse Verehrung der "absoluten analogen Linie" nicht geheuer, weil wir meist bei einem Äpfel/Äpfel Vergleich digital von analog akustisch und auch Empfindungsgemäß nicht zu trennen vermögen.* Siehe #882 von Igelmann weiter oben.

    Den emotionalen Umgang mit analogen Geräten und Tonträgern (Cover, Umgang, Entschleunigung etc.) dagegen, den kann ich natürlich absolut nachvollziehen, sonst wäre ich gar nicht hier. Setzt mich aber mit Sicherheit nicht in eine Position von irgendeiner Wahrheit zu sprechen.


    *daher auch u.A. die Aufregung um den nicht publizierten digitalen Schritt bei MOFI. "Betrug" und "Selbstbetrug" wiegen halt doppelt schwer.

    Ist ja schön und gut, dass die Nischenlabels immer noch normale Preise auszeichnen. Was aber denen, die in dieser Nische kaum hören nicht hilft. Ich kaufe ja nicht nach Kosten, sondern nach Gefallen.


    Im Absatzmarkt der eher gängigen Pop-Folk-Rockmusik hat alles mächtig angezogen, das neue Kendrick Lamar Album hat mich über 40 € gekostet. Knapp 40 € sind schon usus bei Doppelalben.

    Hab dieses Jahr deutlich weniger Vinyl gekauft (aus unterschiedlichen Gründen) und hätte gerne das neue Beyonce Album gehabt, aber da haben mich trotz Artwork die 68 € abgechreckt, jetzt bleib ich halt bei der CD. Die klingt auch nicht schlechter.

    Man muß ja nur bei den Stückzahlanbietern (JPC, HHV, Amazon) ein bischen die Neuveröffentlichungen durchscrollen: da wird Vinyl selbst für den überdurchschnittlichen Konsumenten immer mehr zum Luxustonträger. Auch wegen den eingepreisten horrenden Transportkosten.

    Das hält mich nicht von Neuveröffentlichungen ab, dann halt als CD oder Stream.

    Mich bestätigt es einmal mehr in der schon lang erworbenen Überzeugung, dass zwischen den Ohren Prozesse stattfinden die objektiv einfach nicht zu erklären sind. Und das ein "Mir gefällt es!" oder ein "Mir gefällt es nicht!" als Begründung, so sie überhaupt notwendig ist, völlig ausreicht. Und wenn ich sage, Gerät X fühlt sich besser an als Gerät Y reicht mir das. Das muss ich keinem Gegenüber rechtfertigen.

    Müssen tut niemand was, aber für einen Austausch über Musik ist das halt ein doofes Totschlagargument, nachdem man sich dann umdreht und weitergeht.

    Mir ist da gerade was Musik angeht, jede noch so un-beholfene Beschreibung lieber, was einen denn nun an der spezifischen Musik so begeistert...denn manchmal kann man das auch nachvollziehen und für sich selber nutzen, b.z.w. ähnliche Attribute erkennen.

    Ohnen einen Versuch der Erklärung, warum einen etwas gefällt oder nicht gefällt, kann man eigentlich jeden Austausch streng genommen auch sein lassen.

    Bitte lass es mir was in den Mund zu legen!

    Ich habe nie geschrieben oder auch nur angedeutet das andere Meinungen hier nichts zu suchen hätten!

    Deswegen nochmal höflich: Lass es!

    Zugegeben, du hast es subtiler ausgedrückt.

    @handschuh: dass Amazon mit 19 Logistikzentren (und entsprechender Lagerhaltung) schneller ist, als das eine von JPC war deine aktuelle Erkenntnis hier. Nuff said.


    Da auch du der Meinung bist, postive Gegendarstellungen hätten hier nichts zu suchen, bleibe ich am Ball. Aber immer Ontopic. Versprochen. Ohne Werbung für andere Versender.

    Tatsächlich wollen wir bitte nicht vergessen, das du es warst, der zuerst mit welcher Befugnis auch immer User hier für ihr korrektes Verhalten anmachst :

    ... Ich Frage mich nur, mit welchem Recht du dir diese Haltung herausnimmst und hier zündelst und auch noch dreist andere des Selben bezichtigst...l

    Du hast natürlich den wichtigen ersten Teil im Zitat rausgelassen: ohne Oliver's Behauptung (der Thread wäre ja aus denselben Einzelfällen an Lieferverzug entstanden) hätte ich auf seine Post überhaupt nicht reagiert.


    Und das ist faktisch falsch, man muß ja nur die ersten beiden Seiten durchlesen, um zu erkennen dass die Softwareumstellung Ende 2018 eben nicht nur zu Lieferverzögerungen führten, sondern auch der Bestellstatus nicht mehr einzusehen war, Emails ausblieben etc. etc...sprich das war eine vollkommen andere Situation die zu dem Threadtitel geführt hat.


    Selbst auf deine unverschämte Anmerkung Tage später (!) ich würde hier permanent (ich hoffe du weißt was das Wort bedeutet) User anmachen, habe ich nicht reagiert. Ich habe auch nicht auf deine unverschämte Anmache derer, die sich hier postiv äußern nicht reagiert. Nach dem Motto, die wollen ja nur Unruhe stiften.

    Das reichte natürlich nicht zum zündeln, da mußte dann dein Post 1.238 noch her.


    Du machst hier nur eine Stellvertreterdiskussion auf, kannst aber zu dem aktuellen Umgang mit JPC (so wie auch Handschuh), ontopic wohl nichts beitragen. Dafür aber willst du bestimmen, wer hier was berichten darf.