Beiträge von Krautathaus

    Schon länger her und sollte ich mal machen. Aber ist es denn prinzipell möglich das manche Töne durch vieles abspielen wie wegradiert sind?

    Wohl kaum, aber dass bestimmte Härchen am Membran kaputt sind und du bestimmte Frequenzen nicht mehr wahrnimmst b.z.w. dein Gehirn zudem noch auf diesen Mangel reagiert, kann dir ja der Akustiker nach dem Hörtest am besten erklären.

    Das ist mMn doch ein 'Kunstprodukt' und hat mit natürlicher Musikwiedergabe rein gar nix zu tun. Ich kann damit nur beurteilen ob es Doppelwumms macht oder nicht. Aber wenn man nur solche Musik hört reicht's vielleicht ...

    Korrekt. Wie soll das auch als Empfehlung für Hörtests gelten, wenn mich diese Effekthascherei null interessiert und Waters Musik schon zweimal nicht. Auch nicht besser, igendwelche Audio Test CDs, auf die wir damals Unerfahrene in den 80ern noch abgefahren sind, weil wir's nicht besser wußten.

    Richtig schwierig wird's doch, wenn mir von außen jemand ein Musikstück als Referenz empfiehlt und mir erklärt was ich wie hören soll.

    Wenn ich in seltenen Fällen Hörvergleiche anstelle (egal ob Lautsprecher oder Endgeräte) nehme ich immer dieselben paar Alben, die ich schon in und auswendig kenne. Aber meine eigenen Alben kann ich wohl kaum jemand empfehlen, die muß doch jeder selbst im Lauf der Zeit als Testobjekt entdeckt haben und vor allem sehr gut kennen.

    Den Labels geht es doch auch schon lange nicht mehr um die Musik. Siehe Loudness-War. Man hat vor einigen Jahrzehnten angefangen zu zocken und zu spekulieren. Man hat Unsummen investiert, um drittklassige Künstler hochzupushen in der Hoffnung die nächste angesagt Boy- bzw. Girl-Group herauszubringen und damit dann den großen Reibach zu machen. Umgekehrt hat man so einigen Branchengrößen das Geld ebenfalls mit vollen Händen hinterhergeworfen. Gut, die hatten es in gewisser Weise wenigstens verdient. Trotzdem hat man da halt ne Menge Geld versenkt, das man vielleicht weitsichtiger und nachhaltiger hätte anlegen können.

    Mit Verlaub, für die Musikproduktion braucht man heute eigentlich keine Labels mehr. Die Zusammenarbeit mit Plattenfirmen dienen wenn dann der Finanzierung von Tour und Promotion.

    Heutzutage haben auch die Labels kaum noch Einfluss auf den Output des Künstlers, das war vielleicht noch früher (und da auch nicht regelmäßig) mal so, aber heute gibt es kaum noch Pop, Rock, Folk, Jazzmusiker deren Labels auch nur irgendeinen Einfluss auf die Veröffentlichung haben. Ausser natürlich Re-Issues von alten Aufnahmen deren Rechteinhaber ein Label ist.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Bei mir liegt der Anteil der Rückgaben wegen Verwellung, die ich nicht akzeptieren möchte, bei unter 4%. Das ist aufwandtechnisch nun wirklich null Problem, zumal die Rücksendung bei den meisten Versendern so unkompliziert ist, das ich nicht im Traum auf die Idee käme mir die paar wenigen zu bügeln. Da sind natürlich auch die dabei, die dezentriert sind. Das finde ich sogar noch schlimmer, aber habe ich auch ganz selten.

    Da ist schon aufgrund der Gebrauchtkäufe die Ausgabe eine Plattenwaschmaschine für mich viel eher nachvollziehbar.


    (zur Not gibt es in der nächsten Großstadt einen Händler, wo man ein Exemplar auch mal bügeln lassen kann...oder man schickt so eine Ausnahme zum bügeln)

    Wie man die Easybeats besser covert:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Das Original ist von der australischen Band "Easybeats" aus 1966 und unzählige Male covert worden.


    Habe ich letzt auf der Best of "Straight Shooter" gefunden ;)


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Das kann man als Negativ Beispiel wirklich so stehen lassen. Grausam.

    Unser Messequipment ist ganz sicher noch lange nicht zur gänze ausgereift sonst gäbs schon lange keine fragen mehr zu manch gehörten sachen, es sei denn natürlich wir alle die sich damit beschäftigen bilden uns besseren Klang durch manch Tuningmassnahme einfach nur ein, da ich aber eine Massensugestion ausschliesse kann sich eben auch das vom Boden Entkoppelte Netz/Lautsprecherkabel für den ein oder anderen hörbar Positiv auswirken, sei es durch Bodenresonanzen oder vielleicht Elektromagnetische Einflüsse ect., wer weiß das schon.

    Na da hast du ja recht: solange ein Messequipment deine Psychoakustik nicht messen kann, ist es wohl noch nicht ausgereift.


    Zumindest ist klar, dass das Messequipment nicht von der Tagesform abhängig ist, wie dein Gehör. Oder vom Alter...

    Na und? Das machen viele Rezensenten auf youtube schon aus optischen Gründen. Wäre dir eine Küchenzeile dahinter lieber?


    Bei welchen gut erarbeiteten LP Besprechungen siehst du denn keine LPs oder Anlage im Hintergrund?


    Und worin soll bitte denn die Manipulation bestehen? Der typische Adressat des Videos wird doch auch LPs, Plattenspieler, Waschmaschine und Lautsprecher haben.


    Wenn du den Ton andrehst, hörst du auch dass das ein Verkaufsvideo ist...

    Mit die tollste Musikwahl hat Peaky Blinders, deren Hauptsong "Red Right Hand" immer wieder in verschiedenen Versionen gespielt wird.

    In der letzten Folge spielt The Smile "Pana-Vision" in einer entscheidenden Szene so gut mit dem Stück zusammen, dass es ein eigener Videoclip sein könnte:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Oh, je das M.Staples Album ist ja ganz an mir vorbeigehuscht. Ansonsten find ich die 4 gefetteten auch toll, das Porcupine Tree Album sogar perfekt. Das Melissa Carper Album muuss ich mir nochmal anhören, das hatte ich mal vor ein paar Monaten als interessant abgespeichert.