Posts by Krautathaus

    Weezer: was du beschreibst, ist genau mein Problem mit dem "The Beatles" Album. harten Rock oder Blues-Rock konnten die Beatles einfach in meinen Ohren nicht. Und wenn man mal die Entwicklung vor z.B. Led Zeppelin ansieht, weiß man wo die herkommen, b.z.w. wer die Vorbilder. Jedenfalls vor dem "The Beatles" Album waren da The Yardbirds mit ihren drei Gitarristen (Clapton, Beck, Page), Cream, The Kinks, Jimi Hendrix schon deutlich vorher diejenigen, die für mich als Einfluss zu nennen wären.

    The Beatles waren für mich für Rock und Blues einfach zu soft.


    Was bei dem "White Album" eher neu war, war diese unbedingte extreme Stilmix. Nur haben sie es für meine Begriffe in verschiedenen Richtungen zu sehr überdehnt. Zu viel Läppeleien. Die akustischen Esher Tapes dagegen, finde ich durchgehend sehr schön.


    Für spätere stilistisch breit aufgestellte Doppelalben, wurde zudem das White Album immer als Synonym genannt: z.B. bei "Exile on Main St.", Wilco "Being There", "Todd Rundgren "Something /Anything" etc..

    Warum auch nicht Musik über CD oder Stream genießen...das geht auch sehr gut. Bevor ich mir LPs kaufe, höre ich meist konzentriert (ein Kollege würde "ernsthaft" schreiben") über meinen Laptop und den kleinen Sennheiser Kopfhörern rein. Wenn Vinyl erst in Wochen oder Monaten erscheint, kann ich mir die Alben auch mit Genuss über Streaming oder Portale anhören. Vor allem habe ich nie den Eidnruck dass ich die Essenz der Musik nicht vermittelt bekomme. Dass die LP > Anlage dann durch einen räumlichen Chrakter der Darbietung, den Spaß noch erhöht ist unbestritten. Wenn ich es nicht hätte könnte ich Musik trotzdem mit Genuss konsumieren.

    z.B. die aktuellen Platten von Madrugada oder Placebo bewegen sich um die 40 Euro-Marke!

    In der Spitze finden sich immer wieder so Ausreißer, in der Tat. Es gibt aber auch einige Beispiele für deutlich günstigere Erscheinungen, von 22,99 der Einzel-LP (Jack White) und 29,99 der Doppel-LP (RHCPeppers) aufwärts. Die Spange der Preisbildung ist nach meinem Gefühl weiter auseinander gegangen, als noch vor einigen Jahren.


    Is your muffin buttered?

    Would you like us to assign someone to butter your muffin?

    Excuse me (what?)

    Excuse me (what?)

    Zur Klärung:


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Dann nennt es halt post-punk-style...ist doch egal. Für mich auf jeden fall eine ganz frische und humorvolle Anglegenheit, die auch in ihren Videos von "Chaise Longue", "Wet Dream" oder dem neusten "Ur Mum" optisch überzeugt. Die Texte sind in ihrer lakonischen und erotisch spielerischen Art richtig gut:


    Mommy, daddy, look at me

    I went to school and I got a degree

    All my friends call it "the big D"

    I went to school and I got the big D

    I got the big D

    I got the big D

    I got the big D

    I went to school and I got the big D
    Is your muffin buttered?

    Would you like us to assign someone to butter your muffin?

    Excuse me (what?)

    Excuse me (what?)

    Hey you, over there

    On the chaise longue in your underwear

    What are you doing sitting down?

    You should be horizontal now
    On the chaise longue, on the chaise longue, on the chaise longue

    All day long, on the chaise longue

    On the chaise longue, on the chaise longue, on the chaise longue

    All day long, on the chaise longue
    Is your mother worried?

    Would you like us to assign someone to worry your mother?

    Excuse me (what?)

    Excuse me (what?)

    Hey you, in the front row

    Are you coming backstage after the show?

    Because I've got a chaise longue in my dressing room

    And a pack of warm beer that we can consume
    On the chaise longue, on the chaise longue, on the chaise longue

    All day long, on the chaise longue

    On the chaise longue, on the chaise longue, on the chaise longue

    All day long, on the chaise longue

    On the chaise longue, on the chaise longue, on the chaise longue

    All day long, on the chaise longue

    On the chaise longue, on the chaise longue, on the chaise longue

    All day long, on the chaise longue
    On the chaise longue, on the chaise longue, on the chaise longue

    All day long, on the chaise longue

    On the chaise longue, on the chaise longue, on the chaise longue

    All day long, on the chaise longue

    On the chaise longue, on the chaise longue, on the chaise longue

    All day long, on the chaise longue

    On the chaise longue, on the chaise longue, on the chaise longue

    All day long, on the chaise longue
    All day long, all day long, on the chaise longue

    All day long, all day long, on the chaise longue

    All day long, all day long, on the chaise longue

    On the chaise longue, all day long, on the chaise longue


    "Chaise Longue" war für mich einer Der Sommerhits von 2021.


    Und als Liveauftritt z.B. ganz frisch hier erschienen:


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Frage mich gerade ernsthaft, was ein solches statement hier zu suchen hat!

    Bitte an die Moderation das mal aufzugreifen!

    Ja, es wäre sehr wünschenswert die politischen Posts hier auszusortieren....schließlich ist eine politische Diskussion nicht gewünscht.

    Das scheint der eine oder andere immer noch nicht begriffen zu haben.


    Um ein bischen von meinem inzwischen gestiegenen Blutdruck etwas weiterzugeben: mich interessieren eure politischen Kommentare hier einen feuchten Kericht.

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Nachschlag...


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Ich habe die Platte nun schon einige Male gehört und sie gefällt mir immer noch. Und ich habe auch alle Led Zeppelin Patten im Regal stehen.

    Wen die Interpretation von Beth Hart nervt, der braucht sie sich doch nicht anzuhören. Die Diskussion hier ist doch völlig sinnlos.

    Gerald

    Klar brauch ich sie nicht anzuhören, aber das tue ich trotzdem. Schließlich nervt mich nicht ihre Stimme, sondern ihr Gesang, das Overacting. Und der kann ja auch bei einem Album gefallen, beim anderen nicht.


    Ein Besipiel, wo sowohl Gesang als auch Instrumentierung ganz gut gelungen ist.


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Da find ich die ganze CD recht ansprechend.

    Die gibt es zu Hauf.

    Dieses meist müffelnde Klientel das auf Börsen Ramschplatten Kiloweise abgreift.

    Gerne auch mit einem Hackenporsche unterwegs.

    Denen ist auch der Zustand meist fast komplett egal - Hauptsache Vinyl, Billig und Viel

    Und aus der Beobachtung weißt du wieviel LPs sie zu Hause stehen haben und auf welchem Plattenspieler sie die abspielen? Oder warst du bei den übel Müffelnden schon selbst.

    Einmal abgesehen von den Extremen (allerdings kenne ich keinen, der 5-10 sog. Referenzplatten zum Testen der eigenen zigTausendEuro-Kette unterhält, jedoch schon eher auch Sammler mit tausenden von Platten, die auf irgend einer billigen Plattenfräse nebst BilligMidiZeug abhören) bedingt sich für den Musikliebhaber doch auch, daß man die geliebten Tonträger so gut als möglich reproduziert zu hören bekommt.


    Es bleibt ja eine persönliche Entscheidung, wie weit man das dann treibt, aber ich würde schon meinen, daß bei zunehmender Größe der Plattensammlung, die Bereitschaft zur Anschaffung einer guten Abhöre ebenso wächst.


    Bei mir war das ein inneres Bedürfnis, die Feinheiten meiner Lieblingsmusik auch zu erfassen und es war jedesmal ein beglückendes Gefühl, wenn durch die Anschaffung einer Verbesserung in der Abhörkette die Musik "neu" gehört wurde. Das ist im Übrigen eine schlichte Zusammenfassung meines nunmehr 46jährigen Sammler- und HifI-Lebens...

    Also ich kenne keinen "Sammler" der tausende von LPs oder Singles auf einer Billigfräse abspielt. Hab auch mit dem Begriff "Sammler" schon immer mein Problem gehabt. Denn wie du höre und kaufe ich Tonträger seit meinem 13. Lebensjahr, und da meine Interessen sich bezüglich neuer Musik immer weiter aufgefächert haben (die 2010er sind kein Vergleich zu den 80ern), kommt halt da einiges zusammen. Aber nicht weil ich es sammelns will, sondern es sich halt ansammelt. Nur bei ganz bestimmten wenigen Lieblingsalben habe ich mehr als eine Pressung, aber das sind nicht mehr als 50.

    Sind jetzt auch "nur" etwas mehr als 8 Tsd. CDs/LPs-Singles so ca. 50/50 CD/Vinyl.

    Das empfinde ich auch nicht als unübersichtlich, weil ich ja die Tonträger für mich ausreichend kenne.

    Dinge, die die Welt nicht braucht. Ich kann generell mit Beth nicht viel anfangen - für mich klingt sie immer so als ob sie versucht, sich im Dschungel zurechtzufinden jedoch den Weg nicht findet.

    Weltklasse-Songs nachträllern - wenn's schee macht...

    Man kann ja Weltklasse Songs covern, nur ist das hier 1) relativ ideenlos nachgespielt 2) kann ich mit dem "overacting" des Gesangs von ihr eh' nichts anfangen, was sich z.B. immer wieder wie bei dem Geschrei wie bei "Levee" zeigt.


    Die Heart-Version von Stairway to Heaven ist wirklich toll, die von Hart zahnlos und langweilig.


    Fraglos ist ihr gesang geschmacksache, es gitb ja genug Fans von ihr, aber in dem Moment wenn sie aus sich raus geht, halt ich das nicht lange aus.


    Wer mal von Whole Lotta Love eine interessante Version hören möchte, nimmt sich mal die von Robert Plant & Rainer Ptacek vor.

    In der Kombination aus dem was ich hier poste (z.B. Angaben zu meinem Wohnort, meiner Anlage, meinem Umfeld etc.) kann in Verbindung mit meinem Vornamen durchaus jemand in meiner Nähe mich identifizieren.

    Nö, die Unsitte sich mit Vornamen hier auszutauschen, die häufiger vorkommen, als man denkt (Boomergeneration), kenne ich auch nur von hier. 1.) geht es niemand was an 2.) zeigt sich ein höflicher Umgangston nicht durch den Vornamen, wie einige hitzige Gefechte hier schon belegen 3.) warum um Himmels Willen, muß ich mir zu dem Moniker auch noch den Vornamen von jedem merken? 4.) bei den vielen Thomas alleine sind schon Verwechslungen vorprogrammiert


    Wenn man nämlich den Datenschutz gleich fallen lässt, braucht man auch kein Moniker mehr. Da aggressive Verlangen eines Vornamen von einem User finde ich dagegen ziemlich unverschämt.


    Auf den 2 - 3 anderen Musikboards, die ich schon lange besuche, ist die Verwendung von Vornamen aus Datenschutzgründen überhaupt nicht gewünscht und es funktioniert bestens.

    The one and only dreht mit 45 rpm und ist < 100,00 € kaum noch zu finden. Da es zwei Versionen gibt, ist der Pallas Sticker obligatorisch.

    Der Link ist wohl verrutscht. ;-)


    Meine ist diese hier:


    https://www.discogs.com/releas…094-Fleetwood-Mac-Rumours


    die ich zusammen mit der hier


    https://www.discogs.com/sell/release/3555444?ev=rb


    für 60$ inkl P&P in 2012 oder 2013 aus den USA bekommen hab. Mir fällt blos der Export-Anbieter nicht mehr ein.

    Frisch heute geliefert ,ein Tip hier aus unserem Fred

    Bobby Bland , Dreamer

    Gefällt mir sehr gut!

    LG Andreas

    Bin damals durch das Intro von "The Lincoln Lawyer" auf das tolle Album gestoßen. 70s Soul vom besten. Das Stück spielt nur leider etwas zu schnell im Vorspann, das Original ist deutlich langsamer.


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.