Posts by plattenpapst

    Es wird besser, wenn ich den Hörplatz an die Zone mit den Auslöschungen annähere. Ich denke Davids Route könnte funktionieren. Ich habe auch noch im Gedächtnis, dass die Symasyms an der Competition unpräzisen Bass liefern.

    Die Raumhöhe ist übrigens 2,49m.

    Ich habe mit der oben beschriebenen Annäherung schon einige Tracks sehr gut gehört.

    Bei Duran Durans "Paper Gods" wird es schon schwieriger. Aber das konnten die Symasyms auch vorher schon nicht gut.

    Aber was soll ich sagen: Nach Ono und Sumo macht jetzt auch mein DQX100ß schlapp...

    Ich kauf mir bald ne Boombox für mein Handy....


    LG

    Dirk

    Hallo.

    Kurze Wand geht leider gar nicht, egal ob Fenster- oder Wandseite. Hier kommt es zu krassen Auslöschungen.

    Es ist ein reiner Hörraum mit Korkparkett, Teppich, Vorhängen und Plattenregal hinter dem Hörplatz.

    Ich habe das benutzt. Räumlichkeit und Tonalität stimmen. Je nachdem, ob näher oder weiter von der Rückwand entfernt, wird die Wiedergabe übertrieben punchig /polterig oder einfach dröhniger. Das tritt nicht bei jeder Musik auf. Brothers in arms geht gut, Beyond the Missouri sky von Haden / Metheny geht gar nicht.


    Lieben Gruß

    Dirk

    Hallo Frank.

    Ich gehe sehr stark von Raummoden aus. Die LS spielten in einem anderen Raum alles andere als fett oder dröhnig; eher im Gegenteil: Der Bass war ausnehmend straff und sehr durchhörbar.

    Wo bekomme ich solche Messtöne her?


    Liebe Grüße

    Dirk

    Hallo.

    Zu allem Ungemach mit meinem Geraffel kristallisiert sich leider mehr und mehr heraus, dass meine geliebten Competitions nicht mehr passen. Ich muss ergänzen, dass der Vorbesitzer sie zu einem Standlautsprecher umgebaut hatte. Seiner Aussage nach geht sie so etwas tiefer, obwohl das Volumen annähernd gleich geblieben sei.

    Bei mir stellt sich der allseits bekannte Effekt ein: Es dröhnt teilweise doch sehr und die Basswiedergabe erscheint nicht linear.

    Mein Raum hat die Maße 4,30 x 3,20 mit Fenstern an einer kurzen Seite.

    Ich habe nach mehreren Methoden (u.a. LOTS von Youtube) versucht, durch Platzierung der LS das Problem zu lösen. An der kurzen Seite ist es am übelsten. Auch habe ich die BR-Rohre verschlossen.

    An den LS habe ich immer die lineare monitorartige Abstimmung und die Spielfreude gemocht.

    Ich habe des öfteren gelesen, dass geschlossene unkritischer seien.

    Ich höre oft laut. Die musikalische Range reicht von besinnlichem, spärlich instrumentierten Pop, über Elektronik bis zum AC/DC Brett.

    Ich liebäugele mit einer Nada oder Ähnlichem und würde ein passives Konzept bevorzugen, da ich an der Sumo hänge.

    Vorzugsweise würde ich nach was Gebrauchtem schauen.


    Liebe Grüße

    Dirk

    Guten Morgen.

    Ich habe den Eindruck, dass sich viele auf bestimmte Arme spezialisiert haben. Ist ja

    auch völlig legitim. Bei den englischen Firmen natürlich an erster Stelle Rega und dann

    wohl Linn und ähnliche.


    Lieben Gruß

    Dirk

    Herr Grätke musste auch passen, weil er keine Erfahrung mit dem Arm hat. Wäre echt schade drum, zumal ich mir den extra zugelegt hatte, um mein Venice vernünftig betreiben zu können.

    Es lief fein an dem Arm.


    Liebe Grüße

    Dirk

    Hallo Dieter,

    deshalb hatte ich ja eingangs auch nach professionellen Anbietern. Wingender nimmt wie gesagt nix an und von M.G. muss man glaube ich nicht sprechen. Andere kenne ich leider nicht.

    Ich kann die Problematik mit dem Arm echt nicht nachvollziehen.


    Liebe Grüße

    Dirk

    Hallo.

    Hier ist das Ergebnis Michaels und meiner Mess-Session:nix! Alle Werte gleich.

    Aber der leinke Kanal bleibt stumm. Ich weiß keinen Ansatzpunkt mehr...

    Der Arm ist ein A********!


    Liebe Grüße

    Dirk

    Hallo Dieter,

    ich habe einiges quergecheckt: Anderes Headshell, anderes System, anderes Tonarmkabel. Am anderen Dreher läuft alles, am AC-3000 nicht.

    Ich glaube dein Tip mit der Widerstandsmessung könnte zielführend sein. Wie muss ich da genau vorgehen? Ich werde auch mal an den Federkontakten zuppeln...


    Lieben Gruß

    Dirk

    Moin.

    Tja, was soll ich sagen: Das Problem ist wieder da. Herr Wingender nimmt leider zur Zeit keine

    Arbeiten mehr an. Kennt jemand eine vertrauenswürdige Adresse, die sowas fixen kann?


    Lieben Gruß

    Dirk