Posts by Music-Man

    Danke für den Tipp,

    ich bin zwar ProJect nicht abgeneigt - was deren größere Plattenspieler angeht sogar eher im Gegenteil, allerdings habe ich schon zwei derer Phonopres getestet...und ich fand sie beide nicht überzeugend...es darf ruhig was anderes sein...vielleicht werde ich es damit probieren, aber eher wenn sich nichts anderes auftut.


    Gruß,

    Bernie

    Hey zusammen,


    ...meine Hauptanlage ist die von der Signatur...an der gibt`s nix zu rütteln - die Aikido empfinde ich als top, vor Allem deren Musikalität und Klangvolumen bis in den Tiefbass sind erstaunlich!


    Nun suche ich für meine Zweitanlage (anderer Wohnsitz!) die günstigste gute Phonstufe, die MC kann und entweder dabei 400-500 Ohm Eingangskapazität hat (das braucht das Benz Gold wohl) oder eben per Mäuseklavier ua. auch einen solchen Wert einstellbar hat.


    Das Benz läuft am Thorens TD115 über n T&A M800 Turm an Leggiero Speakern.


    Ich hab ne vielversprechende über China gefunden, um die 100Euro, MC 450 Ohm...aber sie ist wohl doch nicht lieferbar...irgendwelche Geheimtipps?


    Auch gerne gebraucht...


    Gruß,

    Bernie

    Oha,

    ne schöne Kombi!

    Ist dazu noch noch eine Lösung wenn es doch mal das Thema "wenig Platz" in Sachen Standfläche zu berücksichtigen gilt.


    Ich hatte neulich dieses Problem als ich ein möglichst schmales Rack für meine Zweitanlage (T&A Midi 800) baute...der damit kombinierte Thorens TD115 ist schon alles andere als ausladend und dennoch wirkt er oben auf dem Rack (so breit wie der Thorens) optisch nicht ganz harmonisch...


    Gruß,

    Bernie

    Hey,

    ...bin mir so gut wie sicher, dass dieses Kabel passt...es hat den gleichen Stecker(wie übrigens einige AKG und andere Hörer)...warum sollte es anders belegt oder geschaltet sein?


    beyerdynamic K1000.07 5m – Musikhaus Thomann


    Ich habe auch so ne riesen Rübe...wenn ich im Studio nen Kopfhörer an hatte den danach jemand anderes aufsetzte hatte derjenige die Ohrpolster immer an den Backen hängen :P


    Bis jetzt ist mir noch kein Beyerdynamik Hörer untergekommen den ich nicht problemlos aufsetzen konnte - das ist ein Hörer mit den Wurzeln im Studiobereich (DT770) und da wird große Range in Sachen Passform als Standard gesetzt.


    Gruß,

    Bernie

    Hallo,


    ...für den (guten!) Beyerdynamik DT700Pro gibt es ein 3m langes Kabel... ;)

    Vielleicht gibt es ja noch längere - wie viele Hörer aus dem Profi Lager (Tonstudio) hat der 700Pro ein steckbares und somit austauschbares Kabel.


    Somit sollte sogar evtl. eine Selbstkonfektionierung eines Kabels möglich sein!?


    Ansonsten würde ich auch eher hochwertig verlängern (wurde ja schon einiges hier vorgeschlagen dazu...) - aus dem Tonstudioalltag kann ich berichten, dass das klanglich unbedenklich ist - da brauchte ich ca. 5-6 Meter Kabellänge um Drums aufzunehmen...


    Gruß,

    Bernie

    Der ist wirklich zu schade zum Schlachten, er geht bei mir sehr zufriedenstellend mit einem OM40.

    ...ich kenne ihn halt noch von vor 25 Jahren (weswegen ich das heute auch nicht mehr richtig einschätzen kann...): der 115er war damals mein zweiter PS nach nem Dual 626.

    Dann beeinflusste mich ein Bekannter mit dem "Hohelied des Linn" und ich kaufte mir nen Basic...den ich teilweise besser, teilweise schlechter empfand...

    ....Robert, was hältst du vom Thorens TD115MKII ?

    Ich warte schon lange auf die Phonostufe für meinen der an der Zweitanlage spielen soll...und frage mich die ganze Zeit, ob ich damit wohl zufrieden bin!?


    Sie besteht noch aus nem frisch gewarteten T&A 800er Midi Turm und Leggiera Selbstbauspeakern...


    Die Zweitanlage steht in meinem sozusagen "Zweitwohnsitz", n Zimmer im Haushalt meiner Partnerin...also ist er dort der einzige Plattenspieler und nicht nur Spielerei für nebenher...


    Gruß,

    Bernie