Beiträge von bilauaudio

    Hallo Henner,

    expirementelle Selbstbauten stehen im Moment 3 Paar rum,

    TDL Monitor Kompakt mit KF B139 B, Mittelton Audax HP 130, Hochton ?

    Hyperbolisches Horn mit ATD K 130 GK und Expolinear RT 4 Pro, wenn diese Projekt scheitert ( Tief- und Grundton 4- 6 dB zu laut) wird der Hobbyhifi Mini Monitor mit ausgerechneter Frequenweiche vom Timmermanns aufgebaut und gut ist. Und drittens eine 3-Wege Konstruktion mit 300 mm Papierkonus, 150 mm Celestion TMT und 25 mm Audax Kalotte.

    LG Herbert

    Hallo Jörg, bei mir klingt's deutlich besser, wenn die Lautsprecher gegenüber der Schrägen stehen.

    in meinem Musikzimmer strahlen die Focal Elecra 936 auch in die Schräge und klingen sehr straff.

    Die Inverskalotte habe ich mit MOX 1,8 Ohm 10 W bedämpft um den schrillen Hochton ein bischen abzumildern.

    LG Herbert

    Ich weiß zwar immer noch nicht welcher Sinn hinter dem Thread steckt, aber für's Sommerloch ist er super..


    ...also ich betreibe relativ kompakte Standlautsprecher namens GamuT Phi-5. Die haben die ziemlich bassstarken Audiodata Echelle abgelöst, die für den aktuell ziemlich kleinen Hörraum einfach zu fett klangen. Davor gab's diese:

    • B&W CDM-7SE
    • ARCUS TL-500
    • Quadral Taifun (ein ziemlich großer Kompaktlautsprecher aus der ersten Serie)
    • MB-Quart 280
    • Canton Sub + Plus-S (passiv)
    • Summit 2-Weg Regallautsprecher
    • Universum 2-Weg Regallautsprecher

    Lieber Jörg,

    warum soll es verwerflich sein diese Frage zu stellen!!!

    Ich möchte mal sehen, ob es im Winter Thread´s gibt, die in zwei Wochen über 200 Antworten bekommen, vor allem in dieser Rubrik! :-(

    Also weiter so!!! :-)

    LG Herbert


    PS: Wofür soll dieses Forum sonst sein?

    Ich hatte ein Ortofon Rondo Red welches ca. 1000 Stunden drauf hatte. Das Retipping war beim Nadelspezialst mit 145 € zwar günstig ( gefasster Shibata auf Alu)

    Der Klang war mäßig. Der Nadelträger tauchte zwar nicht viel tiefer ein aber doch deutlich mehr als vorher. Der Test mit 1,8 g, 1,9 g usw. bis 2,2 g veränderten nichts. Nach Rückfrage sagte man mir, daß Aufhängungen nicht erneuert werden könnten. Als ich dann bei Axel Schürholz angerufen habe ob er da noch was machen könne wäre es teuer geworden. (Ich glaube mehr als 250 € wären es gewesen)

    Da das System aber 4 Jahre vorher nur 280 € aus einer Vorführung eines Händlers gekostet hat, war das natürlich nicht wirtschaftlich. Ich habe es dann als defekt in dervBucht verkauft.

    LG Herdert

    Ach meine Historie im Leben meiner Lautsprecher muß ich auch noch kund tun!

    Saba Box 2A

    Grundig Fine Art 1

    Nachbau TDL mit KEF 139 B mit KEF 110 B und KEF 27 A

    Dynaudio Contour 1

    Selbstbau aus ATD 130 K/GK mit Expolinear RT 4 Pro in hyperbolischen Horn

    JBL TI 40

    Vroemen La Perla belgisch Granit inkl. Vroemen IL fundamento Schiefer

    Grundig Box 150 Kugellausprecher

    Selbstbau aus B+W 130 mm und Scanspeak 2006 HT in passiv BR 6 L

    Focal Electra 936 Kirsch

    Chario Constellation Lynx

    Ich hoffe alle aus meinem Gedächnis ausgegraben zu haben! ;)

    LG Herbert

    Sehr stimmige Sache, nur sehe ich die Qualität des Arms nicht für so schwere Systeme.

    Kann man auf die SL12xx nicht einen Ortofon AS 212 montieren?

    LG Herbert

    Hallo Ihr,

    danke schonmal bis hier für die schönen Beiträge bis hier...

    Ich freue mich, daß es mal über das "Ende" der Kette geht, da ich denke das diese Komponente auch eine wichtige Stelle einnimmt...

    Also weiterso und ich freue mich über weiter Bilder und Antworten auf diesen Thread.

    LG Herbert

    Wohnzimmer: JBL Everest DD-66000, Esszimmer: JBL Paragon, Musikzimmer: JBL 4350... Also ziemlich festgefahren auf JBL...

    Hilfe!!! Wie viel Quadratmeter haben deine Räume....und....

    verheiratet mit der Musik....und die Nachberschaft hört mit ob sie will oder nicht...8)

    Hallo Forum,

    welchen Lautsprecher nutzt Ihr? Natürlich könnte man auch mit Kopfhörer hören!!!

    Meine sind:

    1. Vroemen La Perla in Belgisch Granit und

    2. Focal Electra 936 in Kirsche und

    3. Chario Constellation Lynx und

    4. Selbstbau aus TMT B+W CC 130 und Scanspeak 2006 und zu guter letzt

    5. JBL TI 40

    In Arbeit sind Hörner mit ATD 130 und Expolinear Hochtöner

    Bitte Liste weiterführen...:merci:


    LG Herbert

    Hallo Ihr beiden,

    da habe ich halt andere Daten: alle beiden Benze haben 3,5 Ohm, 0,26 mV, 1,7-1,8 g Auflage, Bruyére-Gehäuse und Eisenkreuz. Den einzigen Unterschied den ich gefunden habe ist die Verrundung des Diamanten 5x120µm bei Ref 3 und 3x60µm bei Ref S aber da gibt es auch Angaben mit gleichem Diamanten.

    LG Herbert