Beiträge von ORACLE

    Guten Tag ,

    Lese hier interessiert mit. Da ich eine günstige und gute Phono fuer meinen Neffen suche.

    Die alte RAM kenne ich. Klingt gut .

    Auch mit einem Welter Uebertrager

    Und DL 103 konnte überzeugen .

    Ich bin an der Edwards_Audio_Aprentice

    dran . Ca. 145,00€ als MM .

    Hat jemand einen Vergleich evtl. oder eine Einstufung der Edwards reicht auch .


    Ludwig

    Hallo ,

    Interessant. Die Plinius kenne ich.

    Der Vertrieb ist in meiner Nähe.

    Bei meinem Bekannten spielt sie sehr gut .

    Absolut Brumm und Piepfrei.

    Ob nun besser oder schlechter gibt es fuer mich nicht mehr. Entweder es packt mich,oder nicht. Und zwar in meiner Anlage.

    Ich leihe mir die PH 10 aus. Habe mit einem

    Händler gesprochen . Hoere das Geraet in meiner Anlage .Dann wird das Geraet natürlich in ROT bestellt.

    Dauert noch etwas . Habe im Moment eine andere Baustelle .


    Ludwig

    @ ,

    danke fuer die Eindruecke und Meinungen.

    Ich denke ,die PH10 ist ein guter Kauf.

    Trigon, Dino und Lehmann haben mir noch nie gefallen.

    Ob die PH10 oder Natalija besser ist kann ich nur in meiner Anlage feststellen.

    Ist mir auch nicht so wichtig .

    Denn ich möchte mit LP12 einen anderen Weg gehen als mit NPV.

    NPV mit SME 3012R (ATA) auf SPU 100 auf Roehre MM der DynaControl auf verschiedene SPU GM bleibt.

    Die PH10 bietet die Moeglichkeit mit dem LP12 verschiedene MC zu probieren.

    Mit einem Komfort der fuer mich nicht unwesentlich ist. Ich komme bei meiner Aufstellung schlecht hinter die Anlage.


    Ludwig

    @ ,


    habe mich die Woche mal mit verschiedene PhonoPre's befasst.

    Mein Eindruck bei den neueren Pre's wie Zb.

    Cyrus, Synthesis und PH10 hat sich was Anpassungsmoeglichkeiten und Komfort angeht im Vergleich zu den bekannten am Markt viel getan.

    Interessant waere ein Vergleich zu Mopped etc.


    Ludwig

    Hallo Chris,


    hoert sich wieder gut an. Ich gehe mal

    von einer guten Qualitaet mit einem Schuß 'Esprit' aus.

    Da momentan in meinem Fokus auch die Rike Natalija steht tendiert es mich momentan die PH10 einmal kommen zu lassen und aus zu probieren.

    Die PH10 ist dann das einzige Geraet ohne Roehren in meiner Anlage.

    Wenn die PH10 mir klanglich zusagt darf sie bleiben. Denn ich habe ja immer noch die Option MM direkt auf Roehre MM der DynaControl. Geht momentan sehr sehr gut.

    Stoeren tut mich das umstecken. ( 2 Plattenspieler ,nur eine Phono ) .

    Wie sich die PH10 bei MC verhaelt lote ich momentan dann mit SPU_95 An und SPU_Meister aus. Sollte das zu meiner Zufriedenheit geschehen bestelle ich meinen Kumpel Wolfgang . Wolfgang bringt sein neuwertiges Merlo mit, das wir dann an den

    LP12 schrauben um auch einen Vergleich zu SPU zu haben. Klar ist dann auch der Einsatz der NPV gefordert mit SME 3012R. SME_Headshell und Ortofon LH_8000 ist da.

    Das gibt viel Arbeit. Ich wünsche mir dann die Bestaetigung : NPV mit SME mit SPU auf Uebertrager auf Roehre DynaControl distanziert sich und bleibt.

    Mal sehen und besser hören.

    Irgendwie, warum auch immer bin ich von der PH10 angefixt.

    Ich such mir mal einen Haendler in meiner Nähe aus. Rheinland Pfalz. Es gibt einige auch in Hessen.


    Ludwig

    @ Juergen.


    Danke der Info.

    Ausleihen, waere das beste.Die Moeglichkeit besteht.

    Einen Anschluss fuer einen dritten TA brauche ich nicht.Ich habe noch die Phono MM ( Roehre ) der DynaControl daran bleibt dann Uebertrager und SPU.

    Die PH10 darf dann mit dem LP12 arbeiten.

    Ein italienisches Geraet ist mir sympatisch.

    Hatte ich in der Vergangenheit gute Erfahrung mit Zb. Synthesis und vorher mit

    Monrio. Beide made in Italy.

    Mal schauen. Warte noch auf Berichte und

    evtl. Vergleiche mit anderen Pre's.


    Ludwig

    @ Chris ,


    Hoert sich gut an.

    du betreibst die PH10 auch mit MC.

    Meine Anwendung wäre momentan mit

    MM . Später dann mit MC.

    Wie verhält sich PH10 im Betrieb ::

    > Rauschen ?

    > Brummen ?

    > Display ? ( im Betrieb i.O ,oder besser ausschalten ) .

    > Umschalten während des Betriebes i.O. ?

    > Welche Phono spielte bei dir vor der PH10?

    Danke


    Luudwig

    @ ,


    danke der Antworten. In der Preisklasse ist die PH10 sehr interessant. Ein Netzteil zur Aufruestung gibt es auch schon. Ich meine PSU 10 zu 895€. Verarbeitung ist Top.


    > Klanglich interessieren mich noch Vergleiche zu anderen PhonoPre's.

    > Auch interessiert mich der Unterschied im

    Betrieb mit dem Netzteil PSU 10. Lohnt es ?.

    Vielleicht kommen noch Berichte

    Danke.


    Ludwig

    Guten Tag,


    Da ich eine externe Phonostufe brauche bin ich auch auf die oben genannte PH1O aufmerksam geworden.

    Die PH10 wurde hier mal kurz besprochen

    mehr aber nicht.

    Mich interessieren User der PH10.

    Zum Preis zu 1.250€ soll die Phono lt.

    Presse etc. sehr gut sein.Momentan soll es der klangliche ● Ueberflieger ● sein .Auch ist die Ausstattung sehr attraktiv . Ein gut

    ablesbares Display zeigt alle Einstellungsveraenderungen die mit der Einknopfbedienung auf der Front verändert werden. Es können zwei TA angeschlossen werden. MM u. MC. Es besteht die Moeglichkeit der Einstellung von 3 verschiedenen RIAA_Kurven. Eine sehr umfassende Anpassung fuer MC und MM Ist auch moeglich.


    Gibt es hier User der PH10 die evtl. etwas zur Klangqualitaet und praktischem Nutzen

    sagen möchten . ? ? ?

    Danke


    Ludwig