Posts by Tannoyfan

    Wenn Du ein Radikal mit dem DC-Motor hast, würde ich davon abraten. Das Radikal habe ich zwar

    permanent an, der Teller dreht aber nur wenn ich Lp's höre. Der DC-Motor verschleißt nämlich deutlich schneller als die alten AC-Motoren und ist mit etwa € 1.300,- nicht so günstig zu ersetzen.

    Ein LP 12 läuft mit Radikal seit ca. sieben Jahren durch. Aber danke für den Hinweis. Dann sollte man besser ausschalten.

    Ich höre sicherlich mehr live Musik als du . So ein Neumann Ding hat mit Live überhaupt nichts zu tuen . Das ist ein Lautsprecher für Bleistiftspitzer mit Manschetten an den Ärmeln. Live geht Zuhause nie . Aber eine Illusion davon geht , und gerade das können die Dinger nicht . Das kann eine olle BC-1 um Klassen besser. .

    Danke für die Info. BC-1 hatte ich auch mal.

    Dafür gibt es spezielle TEST- Schallplatten. Nur diese stellen eine befriedigende Lösung dar.

    Wurden auch speziell für diesen Zweck gemacht.

    Musik, die man gerne mag vermeide ich. Denn dann ist man vorbelastet und nicht mehr neutral.

    Warum sollte ich Musik die ich kenne nicht zur Beurteilung verwenden? Wenn mir die Musik über Gerät A welches ich "teste" besser gefällt als über Gerät B ist doch für mich alles klar. Wo bin ich da vorbelastet? Ich höre ja nicht nur eine Scheibe zur Beurteilung.

    Natürlich sind Testplatten für diesen Zweck gemacht. Aber sie helfen mir zur Beurteilung nicht mehr als "normale" Platten und langweilen dafür fast immer.

    Aaron Neville "Warm your Heart" = Stimme


    Maceo Parker " Roots Revisited" = Timing


    Kraftwerk "Tour de France" = Dynamik


    Meist aber das worauf ich gerade Lust habe. Man kann mit den meisten LP´s Komponenten beurteilen und man läuft nicht Gefahr sich zu verrennen.

    Die audiophilen Langeweiler nehme ich nicht.


    PS: Krieg der Welten ist schon klasse!

    Ein Naim Aro ist schon mal eine super Basis für den Aufbau eines LP 12. Du kannst gerne berichten wenn du den Plattenspieler fertig hast. Ich wünsche dir viel Erfolg.

    Aber ohne Tonabnehmer kannst du deinem Linn beim drehen zuschauen ,oder ihn als Töpferscheibe benutzen :). Also verstehe ich deine Argumentation rein gar nicht.

    Ich hab ihn verstanden!


    Wahrscheinlich hätte ich mir auch kein Kandid gekauft wenn ich beim Händler diese Erfahrung gemacht hätte. Das Krystal finde ich ja wie geschrieben auch richtig klasse. Läuft bei mir im Naim Aro.

    Mit dem Dynavector habe ich tatsächlich die gleichen Probleme gehabt. Klanglich fand ich´s aber auch toll.

    Ich habe keinen Akkurate! Ich habe einen Klimax, nun mit Karousel und einen Keel Clone mit Ekos, Kandid, Uphorik und Lingo 4. Dieser ist schon ziemlich gut, jener natürlich besser, allerdings nur im direkten Vergleich. Man sollte den Effekt eines Kandid, davor Akiva, nicht unterschätzen. An dieser Stelle gehe ich nicht mit Linn konform. Ich würde immer zuerst das System hochrüsten bevor ich mir einen DC Motor einbaue. Natürlich spricht nichts, ausser dem Preis gegen zwei Klimax LP12 ;)
    Gerhard

    Ich hatte ja auch "Akkurate ähnlich" geschrieben. Natürlich kann man mit beiden LP 12 fantastisch Musik hören. Dennoch ist meiner Meinung nach der Unterschied Ekos zum SE und Lingo zum Radikal klar hörbar. Das Krystal finde ich geschmacklich schon eine sehr gute Alternative zum Kandid.

    Tatsächlich ist dies das erste Kit, welches mir untergekommen ist, auf dem explizit draufsteht, dass es nur durch einen Retailer einzubauen ist. Mein Keel ebenso wie das Urica habe ich von meinem Händler zum Selbsteinbau ausgehändigt bekommen, das Radikal hat er dann später selbst eingebaut, aber das war eher Service, weil ich damals gerade wenig Zeit hatte. Natürlich hätte mir der Händler das alles immer auch komplett eingebaut. Aber ein guter Händler hat mit einem Kundenwunsch kein Problem, zumal er weiß, dass ich beruflich handwerklich mit weit kompliziertere Dinge als einem LP12 zu tun habe.

    Gerhard

    Erstaunlich finde ich in diesem Zusammenhang das du einen Akkurate ähnlichen LP 12 mit einem Klimax LP 12 qualitativ in etwa auf eine Stufe stellst.

    Ich habe auch zwei Lp 12 in diesen Ausbaustufen und würde den Klimax ohne wenn und aber immer und bei jeder LP dem Akkurate vorziehen.


    Ich möchte damit keinesfalls deine Fähigkeiten zur Einstellung eines LP 12 anzweifeln kann das aber nicht nachvollziehen.

    Hallo,


    über eins sollten sich die LP12-Eigner im Klaren sein. Jede Veränderung an dem Gerät, welches ihr käuflich erworben habt (nach gutem Abwägen) verändert das ursprüngliche. Nach dem Umbau könnt ihr der Ergebnis nur schlucken, habt ja keinen Vergleich mehr, Begeisterung ist dann hilfreich, kostet ja ne Stange Geld.

    1. Jeder Käufer kann sich sein Upgrade vorher beim Händler anhören und auch vergleichen. Auch das neue Lager haben diverse Händler schon in der Vorführung und können es mit dem alten vergleichen. Keiner muss also die "Katze im Sack" kaufen.


    2. Linn betriebt die Upgrade Politik seit vielen Jahren sehr erfolgreich. Dies würde nie so funktionieren wenn sich bei einem Upgrade nicht auch der Klang verbessert. Die LP 12 Eigner sind ja nicht alle taub oder dumm.


    Ich musste jedenfalls nur öfters beim Preis schlucken mir aber noch nie das Ergebnis schönreden.

    Allein schon wegen eventueller Garantieansprüche wird die Montage durch den Händler Pflicht.

    Die Händler werden von Linn entsprechend geschult. So weiß ich es von meinem Händler.

    Kunden die das Lager selbst einbauen können werden auch die Ausnahme sein.

    Und natürlich muss / darf der Händler daran verdienen.

    Die Klimax Variante ist tatsächlich noch besser. Ist nicht unbedingt erklärbar und nicht jeder glaubt es. Bin vor einiger Zeit vom Akurate auf das Klimax umgestiegen. Eigentlich stand die Optik beim Wechsel im Vordergrund aber man hört es. Zu diesem Thema gab es aber bereits eine lebhafte Diskussion.


    Das Radikal ist jedenfalls vom Lingo kommend immer ein deutlicher Schritt nach vorne. Ich hätte da auch angesetzt. Und das Karousel gibt´s ja dann on top.


    Du wirst viel Spaß damit haben!