Posts by g000ze

    Himmel sei Dank!!!


    Ich habe vier 2SK170 Transistoren bei himmel_shop auf eBay gekauft. Die Bauteile sind im Vergleich sehr preiswert, die Lieferung erfolgte umgehend und innerhalb einer Woche (ins Ausland!), die Kommunikation war unkompliziert und die Werte waren sogar auf der Packung angegeben. Am heutigen freien Samstag habe ich auf der einen Platine die alten Transistoren ausgelötet und die neuen eingebaut. Das Ergebnis: Ich habe schon viele Foreneinträge gelesen und demnach habe ich auch schon viele Werte gesehen, aber 0.000 V habe ich noch nirgens gesehen. Daher ist es kaum zu glauben, dass ich jetzt einen solchen Wert messe. Ich bin etwas euphorisch, bin aber auch darauf gefasst, dass jetzt jemand den Zeigefinger erhebt und ein "Aber" platziert. Trotzdem, der Unterschied von den vorher 50mV zu den jetzigen 0.0mV lässt sich doch sehen, oder?


    Beste Grüsse an alle Helfer und ganz speziell an himmel_shop aus Aschbach (ich hoffe du liest das). Stefan

    Files

    • IMG_7826.JPG

      (560.44 kB, downloaded 28 times, last: )

    Aha, OK, besten Dank für deine Erklärung. Dann werde ich mal versuchen, die Werte zu verbessern.


    Noch was anderes. In der Bauanleitung des Symasym steht, dass der Ruhestrom eingestellt werden soll, bevor die beiden Ausgangstransistoren Q14 und Q15 eingebaut sind, erst Q13 und Q16. Nun möchte ich den Ruhestrom noch einmal einstellen, bin mir aber nicht sicher, ob mit den eingebauten Q14 / Q15 der Spannungswert immer noch gleich sein soll (24 mV) oder ob sich das durch 2 zusätzliche Tranistoren verändert.


    LG, Stefan

    Es gibt doch gematchte 2SK170BL aus einer zuverlässigen Quelle hier in Deutschland.


    himmel_shop


    Für ein Paar Symasyms lohnt sich doch der ganze Aufwand mit selbermatchen und womöglich gefakten Fets aus dubiosen Quellen mbMn nicht.

    Hallo Bertel  


    Das ist doch mal ein guter Tip. Danke. Werde ich wahrscheinlich dort kaufen.


    Gemäss HP von MB (danke jokeramik ) müssten die 2N5551 sowie die 2N5401 auch gepaart sein. Oder ist das nur für ganz ganz gute Ohren? Hoffentlich entfache ich mit dieser Frage keinen Glaubenskrieg...

    @Stefan lass Dir von solchen miesepetrigen Zeitgenossen wie den oben zitierten nicht den Spass am selberbauen versauen. Manche können eben nicht anders.:-)))).

    Konstruktives Zusammenarbeiten in einem Forum sieht nach meiner Meinung völlig anders aus.


    jokeramik , kein Problem, das ist mir bewusst.


    Ich habe auf Ebay ein paar Transistoren gefunden, welche bereits gepaart sind, allerdings verlangen die zum Teil ziemlich hohe Preise. Unter Umständen werde ich den Amp zunächst einmal so zusammenbauen und die Eingangstransistoren zu einem späteren Zeitpunkt ersetzen. Das eilt ja nicht und die Arbeit wird nicht mehr deswegen.


    LG, Stefan

    Grüezi jokeramik

    Danke für die Infos. Nein, ich habe keine gepaarten Transistoren verwendet. Mit dem matchen war ich echt überfordert. Ich habe inzwischen gesehen, dass man die 2sk170 (also Q1 & Q2) auch schon fertig gepaart kaufen kann. Jetzt weiss ich aber leider nicht, welche Bauteile für den "Differenzverstärker" und den "Stromspiegel" verantworltich sind. Das werden bestimmt auch die kleinen Transistoren sein. Jeweils [Q3 & Q4 = BC546B], [Q5, Q6, Q7 = 2N5401] sowie [Q8 & Q9 = 2N5551] bilden ein Paar. Sollten alle von denen gepaart sein oder gibt es da wichtigere und weniger wichtige?

    Danke und Gruss, Stefan

    Hallo. Jetzt wo auch die beiden LED's richtig eingelötet sind, funktioniert alles tadellos. Der Ruhestrom ist eingestellt und Musik tönt auch gut. Am LS Ausgang messe ich jedoch 50mV bzw.42mV. In der Bauanleitung steht: "Es sollte ein Wert unter 30mV angezeigt werden.". Was bedeutet das, wenn ich 10 - 20 mV mehr habe? Ist das Qualitätsverlust? Sind daran Q1 und Q2 schuld, die nicht gepaart sind? Und was kann man dagegen machen?


    Danke und Gruss, Stefan

    Hallo. Die LED war falsch rum eingelötet, weil die Bezeichnung auf dem PCB falsch eingezeichnet ist. Somit hat sich das Problem erledigt. Trotzdem vielen Dank für Eure Hilfe.

    Stefan

    Grüezi Joachim1. Guter Hinweis. Die rechte Diode ist eine 1N4148 und ist ein bisschen kleiner als die Zener. Aufgrund der Markierungen gehe ich davon aus, dass beide richtig rum eingelötet sind.


    Ich bin immer noch am rätseln, was die LED eigentlich anzeigt. Könnte ja auch sein, dass die gar nicht brennt, solange Q14 und Q15 noch nicht eingebaut sind.

    Auf der einen Platine habe ich die meisten Lötstellen nachgelötet. Bin noch nicht so erfahren mit dem Löten, könnte schon sein, dass die eine oder andere nicht ganz sauber ist. Aber kalte hatte ich meines Wissens noch keine. Wäre es jedoch nicht sehr seltsam, wenn gleich beide Platinen an der selben Stelle den Fehler hätten? Und welche Stellen sehen für dich seltsam aus?

    Guten Abend


    Ich habe zwei Mono-Module des TO-264 Symasym zusammengebaut und zum ersten Mal an den Strom gehängt. Die gute Nachricht zuerst. Nichts ist kaputt gegangen oder war überhitzt, alles scheint im grünen Bereich zu sein. Allerdings brennt nur das rechte der beiden LED's auf beiden Verstärkerplatinen. Da der gleiche Fehler auf beiden Platinen zu sehen ist, gehe ich davon aus, dass es sich wohl um einen Bestückungsfehler handeln muss. Daher meine Frage an Euch: Was genau zeigt die LED an? Bzw. worauf soll ich mich bei der Fehlersuche konzentrieren und was kann ich ignorieren? Eventuell hilft mir das bei der Fehlersuche.


    Da ich den Warenkorb grösstenteils selber zusammengestellt habe und dies auch zum erstem mal gemacht habe, könnte es schon sein, dass ich ein falsches Teil eingelötet habe. Nicht ganz sicher bin ich mir bei den folgenden Teilen, die ich bei Reichelt bestellt habe:


    - D1 / D2 = ZF 33

    - C9 = CY 22-2 10P (das Bauteil scheint mir doch recht klein zu sein)

    - Q13 / Q14 = MJL 3281A anstatt MJL4281

    - Q15 / Q16 = MJL 1302A anstatt MJL4302

    - LED's = LED 3MM 2MA GN


    Anbei noch ein paar Bilder. Bild 1 zeigt die Platine mit Bestückung. Bild 2 zeigt die beiden Dioden und wie ich sie eingelötet habe. Bild 3 zeigt C9, der meiner Meinung nach doch etwas klein ist (vielleicht ist das aber auch OK so). Bild 4 zeigt, dass nur eines der beiden LED's leuchtet.


    Bin um jede Hilfe die ich bekomme dankbar. Weiss echt nicht, wo ich mit der Fehlersuche anfangen soll.


    Danke und Gruss aus Zürich, Stefan

    Files

    • P5271962.JPG

      (664.96 kB, downloaded 20 times, last: )
    • P5271965.JPG

      (621.21 kB, downloaded 30 times, last: )
    • P5271958.JPG

      (632.57 kB, downloaded 34 times, last: )
    • P5271959.JPG

      (572.42 kB, downloaded 23 times, last: )