Posts by HornJunkie

    Ok, dann würde ich ganz sicher auch Unterschiede bei USB-Kabeln hören, die in Wirklichkeit nicht da sind.


    Gruß

    Michael

    die Lautstärke wurde bei den Vergleichen immer auf einer Lautstärke gehalten, es war also nicht der Fall das bei Kabel A Lautstärke 15 angeschlagen wurde und bei Kabel B Lautstärke 16.

    Aber einfach dabei sein hätte wohl geholfen;), ich zu meinem Glück war bereits zum 6. Mal (glaube ich) anwesend und wie immer war es klasse.


    beste Grüße,


    Florian

    ich war auch anwesend und muss was dazu sagen, ich selbst bin ein sehr technischer Mensch und kann es selbst noch immer nicht begreifen, weil es für mich keinen Sinn ergibt, aber auch ich hab Unterschiede bei den USB Kabeln gehört.

    All die Jahre habe ich nicht an Kabelklang geglaubt, aber jetzt muss ich gerade feststellen das da was dran ist.



    beste Grüße,


    Florian

    Hallo zusammen,


    Ich würde gerne einen Thread eröffnen in dem ich meinen Weg und Entwicklung meiner Anlagen beschreiben und dokumentieren möchte, vor allem über die nächsten Jahre.

    Nun meine Frage, in welchem Bereich des Forums eröffne ich am besten diesen Thread?


    beste Grüße,


    Florian

    der Innenwiderstand des #1 sind 6 Ohm, das Zehnfache sind also ca 60 Ohm, oder liege ich gerade ganz falsch?


    beste Grüße

    Das ist eben das schöne an der MC V3, sie ist total rauscharm aufgebaut und ich kann die Pre in der Verstärkung einstellen zwischen Niedrig ca 40 dB und Hoch 66 dB, von daher sehe ich hier kein Problem.

    Denke die 75 Ohm kommen ja auch ca auf die Faustregel dass der Abschlusswiderstand der Pre ca 10 mal so hoch wie vom Tonabnehmer sein soll.



    beste Grüße,


    Florian

    Ehrlich gesagt, eher nein. Das SPU geht mMn. am besten mit Röhrenvorstufe + passender Übertrager. Hast du beim 3009R das schwere Gegengewicht? Das Standard-Zusatzgegengewicht mit 64g reicht nicht aus, um das SPU auszubalancieren.

    Das schwere Gewicht liegt hier rum, von daher das geht.


    Könnte wenn ja auch noch erst Übertrager und die Hoerwege auf MM umstellen.

    Aber eigentlich möchte ich die Hoerwege vor allem nutzen, da sie aus meiner Sicht ein top Gerät ist.


    beste Grüße

    Entschuldigt wenn ich hier so rein Platze aber ich habe mal ne Frage.

    Und zwar möchte ich eventuell in die Welt der SPU‘s eintreten.

    Vor allem interessiert mich deshalb das SPU #1E (so soll dieses System doch eher was für neue Schallplatten ab den 70ern bis heute sein).


    Als Laufwerk dient ein Micro Seiki RX-1500 und als Tonarm ein SME 3009R.


    Als Pre nutze ich eine Hoerwege MC V3, als Abschluss könnte ich 75, 126 oder 255 Ohm wählen (hat noch mehr, aber nur noch größere Abschlüsse).


    Denkt ihr das würde vernünftig laufen?

    Als Musik höre ich viel Pop und Folk.


    Mir persönlich haben die SPU‘s auf dem Workshop vom Jürgen echt gut gefallen.


    Beste Grüße,


    Florian

    Also ich habe gerade noch einen Micro MR-711 bei Ebay für 300 Euro geschossen. Zwar für Bastler, aber inzwischen läuft das gute Stück tadellos. Das war der erste Direct Drive von Micro und er war seiner Zeit das Topmodell. Nicht so spektakulär, wie ein RX, aber doch sehr sehr cool in seinem Studiolook. Dazu exzellent verarbeitet. Und ein echtes Stück Plattenspieler Historie. Man muss nicht immer dem Mainstream hinterherschwimmen...


    Gruß


    Andreas

    Glückwunsch :thumbup:


    aber ja, natürlich muss man das nicht mitmachen, kann man aber;)

    Und ein Hype würde ich es nicht nennen, sonst wären die Preise wirklich explodiert, es ist eher eine Entwicklung, Angebot und Nachfrage halt.


    Beste Grüße,


    Florian

    Auch wenn der Thread veraltet ist, so kann man folgendes über die Zeit daraus ziehen, die 1500er Micros werden wohl eher ständig teurer statt günstiger (Angebote fangen bei 3000€ an), vor allem die Preise für Zubehör explodieren gefühlt.

    Aber man muss dazu einfach sagen, die Micro‘s sind eben 30 Jahre alt, altern gefühlt 0 und es werden wenn immer weniger am Markt.

    Danke Juergen, ich schaue mir die Micro‘s auch verdammt gerne an und schuld bist ja quasi du;)^^

    Danke, denke Ende Oktober läuft meine Anlage nach über einem halben Jahr endlich wieder- renoviere ja aktuell radikal:)


    der Termin steht schon im Kalender, denke das ich dabei bin und in Krefeld sieht man sich vorher bestimmt auch nochmal:thumbup:


    beste Grüße,


    Florian

    Der Thread scheint zwar relativ Tod zu sein, aber ich haue dennoch mal ein paar Impressionen hier in den Thread.

    Ende März erwarb ich mit Glück den auf den Bildern zu sehen den Micro Seiki RX 1500D inklusive SME 3009R (selbst gemachtes Geburtstags Geschenk zum 18. Geburtstag). Der Tonarm musste gründlich revidiert werden, wodurch er aber nun wieder strahlt wie am ersten Tag.

    Das Laufwerk ist markellos, nur die Plastikabdeckung des Antriebes könnte eventuell mal eine Politur vertragen.

    Seit dem ich Micro Seiki Plattenspieler bei Jürgen gesehen hatte sind mir die RX und SX Modelle vor allem ans Herz gewachsen, es war wie liebe auf den ersten Blick.:D


    nun aber genug erzählt, hier die Bilder:


    https://share.icloud.com/photos/0VD_jQUlCpjol6AcLHM8FOzRA