Posts by Olaf

    Hallo

    @ Jörg

    ein Glück war ich so langsam mit meiner Antwort.

    Michael hat das viel besser erklärt, als ich das gekonnt hätte.


    Da werden wirklich Summen aufgerufen für so ein Gerät, welche ich heute (mit dem Wissen) nicht nachvollziehen kann.


    Gruß Olaf


    War glücklicherweise mein Einziger echter Reinfall.

    Hallo,

    hatte mal einen Phillips CD104 auf NOS umgebaut. Wurde mir als High End Tuning mal schmackhaft gemacht.

    Das empfand Ich als eine nicht gelungene Tuningmaßnahme für dieses im Orginalzustand sehr gut klingenden CD Spieler.

    Gruß

    Olaf

    Hallo in die Runde,


    habe hier ein paar Meter Oehlbach nf4.

    Ist ja schon ein älteres Modell, wenn ich mich nicht täusche.

    Nur finde ich überhaupt keine Daten oder ähnliches im Netz.

    Mir stellt sich die Frage, ob sich der Kauf von ein paar Lötsteckern lohnt oder ob das eher als Wäscheleine taugt.

    Steckerauswahl ist da auch nicht so üppig. Kabeldurchmesser 8mm.


    Danke im voraus für Meinungen.


    Gruß

    Olaf

    Hallo Frank,


    ein sehr guter Freund hatte das Glück gleich mehrere aus altem Lagerbestand zu bekommen. Das ist schon einige Jahre her. Nachdem er festgestellt hat, dass die Tonabnehmer nicht so schnell verschleißen, wie er dachte (wegen hoher Auflagekraft), hat er mir Eines überlassen. Lag bis Weihnachten vergessen im Schubfach.


    Gruß

    Olaf

    Hallo in die Runde,


    beim Weihnachtsputz habe ich in einer Schublade ein ADC QLM30 Mk3 gefunden. Nagelneu.

    Jetzt stellt sich mir die Frage, ob sich der Aufwand lohnt, mal mein Shelter zu demontieren.

    Bin da jetzt nicht der große Freund von Justagearbeiten und würde mich über eure Meinung freuen, ob die Chance bestehen könnte, dass mir der Aufwand am Ende Freude bereitet, oder ob das Shelter grundsätzlich besser sein wird.


    Was meint ihr?


    Gruß aus Rödental

    Olaf

    Hallo rich8,


    wenn alle Stricke reißen.

    Aus einem Selbstbauprojekt habe ich noch eine komplette Antriebseinheit. Also Netzteil, Steuerung, Motor. Ist alles noch in externen Gehäusen verbaut plus Verbindungskabel.

    Muss, falls du überhaupt etwas benötigst, wieder in Einzelteile zerlegt werden.


    Gruß

    Olaf

    Hallo in die Runde,


    Nach vielen Jahren des Hörens mit Feinzeichnern, hatte ich vor kurzem das Vergnügen eine Kappa 9a zu hören.

    Da kamen wieder Erinnerungen hoch, dass doch mal so eine Kappa in den 80igern das war, wonach man (oder nur ich), mit sehnsüchtigen Blick geschielt hat.


    Mir ist klar, dass es sich bei den Kappas der ersten Generation um Lautsprecher handelt, bei denen die Meinungen stark auseinander gehen.


    So und nun steh ich da und überlege, ob ich mich von meinen kleinen acapellas trennen will um mich auf eine echte Veränderung einlassen soll, oder eben nicht. Punkt ist, dass halt die acapellas (leider) gehen müssten.


    Der Sound der Kappa 9a, die ich hören konnte hat mir schon gut gefallen.Nun kommt noch dazu, dass mein früherer Hörraum so 16qm hatte. Nun sind es 36qm und eben vielleicht auch besser geeignet für die Infinitys.


    In Frage käme allerdings nur die Kappa 8a oder eben eine RS3b (gefällt mir gut, aber noch nie gehört).


    Ist hier jemand in der Runde, der mit der Einen oder der Anderen hört und ein bißchen über seine Langhörerfahrungen berichten kann?


    Gruß aus Coburg

    Olaf


    PS. Endstufe läuft bei mir eine Mcintosh MC2200. Sollte langen :)

    @all,

    kommen wir doch einfach nochmal zum Thema:

    Ist ein Einpunkter besser?

    Vielleicht ist es einfach nur eine andere Konstruktion mit anderen

    Stärken und Schwächen. So wie Reibrad, Direkt oder Riemen-Anrieb.

    An meinen TD166/SME3009 S2 hat mir unter Anderem das Wechselheadshell gefallen.

    Am LP12 mit Clearaudio Satisfy die feine Materialwahl der Tonarmlagerung

    Jetzt am Kuzma Stabi S/Stogi S die, für mich, geniale Konstruktion und das ich mit Silikonöl spielen kann.


    Alles ist immer wieder mal im Wechsel und man schwört auf das gerade Aktuelle was daheim so in Betrieb ist :) und ob gefällt, wie das eigene Ohr berieselt wird.


    Gruß

    Olaf