Posts by Aznavourian

    Fernseheumel.


    ich gehe da konform mit Dir! Eigentlich.8o


    Aber so groß kann eine Wohnung garnicht sein, wenn man überall Poster von Dingen hinhängt, die man "nicht haben kann" oder "nur von träumen" will. Ich erinnere mich noch gut als ich und Freunde, so um die 17, 18, 19, 20 Jahre alt, immer diese alten Männer sahen, die dann einen geilen und teuren Mercedes fuhren. Die Sahnehaube oben drauf ,war eine hübsche Schnitte auf dem Beifahrersitz. Wir haben uns immer gefrgt, wie macht der das? Oder, ja ja, die alten Säcke haben ne gute Rente.


    Nun bin ich bald, fast auch in diesem Alter. Nur mein Mercedes ist halt ein Luxman PD-171A!

    Meine "Schnitte" sitzt auf dem Sofa und hört dann guten Jazz mit mir. Und zwar dann mit dem Luxman Pd-171A.


    Ach was bin ich Dekadent!;)


    Alexander



    PS: Aber Grundsätzlich gebe ich Dir recht!:thumbup:

    800€ in neu? Kann ich nicht glauben, allein der verbaute SME 312 kostet ein Vielfaches...

    Ich hab damals 5000€ bezahlt (ohne Tonabnehmer wohlgemerkt). Da sollte eine gute Verarbeitung und Qualitätskontrolle selbstverständlich sein.


    Gruß

    Andreas

    Du hast Recht!!! 7995€! Sorry hatte meine Brille nicht auf.:D;(:sorry:

    https://www.hollandlink.eu/ind…n=article&aid=445&lang=EN


    Habe 795€ gelesen. Nee, das darf keines falls passieren bei dem Preis!


    Alexander

    Bis dato habe ich auch immer Second Hand dreher gekauft Stefan.

    Der SP 10 war auch kurz auf meiner Liste.Schniekes Teil! Ich habe hier Zuhause einen komplett überholten Kenwood KP-5021! Der ist schon 30+ Jahre alt und wird wohl in diesem jetzigen Zustand nochmal 30 Jahre machen. Der hat einen Klang!! Aber lassen wir das. ^^


    Alles hat seine Berechtigung. Ob PE, BSR, und und und. Die Leute, die sich solche Dreher holen, entscheiden meist nicht nur wegen dem Klang sondern auch weil die sich emotional davon berühren lassen. Optik, Haptik usw.


    Gruß

    Alexander

    Hallo Andreas,


    habe mir mal den Vyger Baltic M angeschaut. Für fast 800€ neu laut Netz, darf und sollte das nicht passieren. Wobei bei mir die Frage aufkommt, ob da nicht in der Produktion bzw. Herstellung geschlampt wurde. In wie weit die Tester darauf Einfluss haben?

    Die testen einfach. Ich denke es ist ein Qualtitätsproblem. Weißt Du, ob das schon öfter vorgekommen ist oder ob Deiner ein Einzefall war?


    Aber klar ist auch, das einige Hersteller von HiFi Equipment mit Sicherheit HiFi Magazine finanziell unterstützen. In Form von Werbeanzeigen schalten usw.


    Gruß

    Alexander

    "Zudem handelt es sich nicht um einen Jelco von der Stange (wogegen auch nichts einzuwenden wäre), sondern um eine Variante mit enger tolerierten Lagern. Wer darauf besteht, einen SME- oder einen Ortofon-Arm einzuschrauben, kann das tun. Das nackte Laufwerk (Luxman PD 171) ist mit unterschiedlichen Armbasen erhältlich. Wir hingegen erfreuen uns am SME-Bajonett-Verschluss für die Headshell, über den der Jelco verfügt."


    Das ist aus dem Testbericht von Stereoplay 08/18.


    Gruß

    Alexander

    Hallo Stefan!


    Ja, der Pd-171A/AL ist überteuert. Das sind aber einige, die so Angeboten werden.

    z.B. SL-1000R? 15000€ Toller Dreher! Gefällt mir auch sehr.

    Aber der Luxman wird mein allerletzter Dreher. Den Traum möchte ich mir erfüllen!


    Letzendlich ist es dann eher eine Emotionale, denn rationale Entscheidung.


    Gruß

    Alexander

    Was ich nicht unerwähnt lassen möchte, ist, das der Teller desPD-171AL, SME M2-9R einen Scratch hat!

    Files

    • P10102012.jpg

      (981.25 kB, downloaded 31 times, last: )

    :D Na drehen sollte der sich schon. Also der Plattenteller!:P


    Wie gesagt, der PD171 A/AL vereint alles, was ich von einem Dreher will.

    TA oder System kann ich jederzeit wechseln. Habe leider nur einen Test von einem Besitzer eines PD-171AL gelesen. Aus Amerika. Der war restlos begeistert. Hatte auch mehrere Dreher. Dieser ist dann aber zu seinem Lieblingsdreher geworden. Hat den auch dann mit einem anderen TA und System gespielt. Alles sehr hochpreisiges Material hat der dann da drauf geschraubt. Alleine das drum herum (LS, Verstärker usw) kosteten 45000 Dollar.<X

    Man sollte seine Kaufabsichten niemals von der Hofberichterstatterei in den HiFi Gazetten abhängig machen. Die würden ihre Lobgesänge auch schreiben wenn der Dreher unter seiner Preisklasse spielt... ;)

    Dazu muss ich auch noch etwas sagen! Schon m Anfang dieses Threads habe ich klar geschrieben, das mir schon der PD171 super gefallen hat. Als dann die PD's 171 A/AL heraus gekommen sind, habe ich mir natürlich Testberichte durchgelesen. Ich denke, daß ist normal und macht fast jeder. Ob man sich davon beeinflussen lässt? Unterschwellig bestimmt.


    Gruß

    Alexander

    Mal kucken wann der TE weich wird oder aufgibt. Warum wollt ihr ihm eigentlich das Teil ausreden?


    PS: ich würd' mir ja mal einen gebrauchten Bauer DPS3 ansehen. 8)

    Hallo Jörg!


    Ich bin ein offener und Toleranter Mensch.

    Davon ab, habe ich mir auch schon die DPS 3 angeschaut. Durch einen sehr netten Kontakt auf dem HiFi-Forum und uch hier, bin ich wieder drauf gekommen.

    Da ich auch schon einen Nottingham Analogue mit Space Arm und HD-Kit hatte, habe ich mir mal beiläufig einen Nottingham Astra angeschaut. Doch der Luxman ist und bleibt mein Traumplayer!


    Aufgeben ist nicht. Soll ja Spaß machen das ganze hier.:S;)


    Gruß

    Alexander

    Für mich stellt sich die Frage, wieviel Luxman ist noch drin wo Luxman draufsteht. Baut Luxman den selbst oder machen das viele fleißige Hände im Land des Lächelns? Für die Kohle bekommt man nämlich auch einen staatlich gebrauchten Micro Seiki...da ist dann aber nicht bloss ein SME M2 oder Jelco Arm drauf...

    Hallo TUFKAU,


    du hast da bestimmt nicht ganz Unrecht. Ist Luxman noch Luxman? Oder nur noch Luxmännchen!? Aber laut Audio, Stereoplay soll dieser Luxman ein Luxman sein.

    Man könnte n Verschwörung denken und evtl. werden die auch fürs Lügen bezahlt.!?


    Mal im ernst, ich bin ja nicht erst seitgestern an HiFi interessiert. ich weiß auch, das jetzt jede Menge "Fachleute" mit neuen Vorschlägen zu anderen Drehern kommen.

    Ich habe bestimmt die Augen offen. Auch bei Micro Seiki. Da gibt es auch 2, die Klasse aussehen. Wie der Luxmn halt auch. Reinschauen kann ich aber nicht.

    Ich denke, ich muss den Luxman kaufen um dann einmal hier ein Review zu schreiben.;)


    Danke Dir für Deine Denkanstöße!


    Gruß

    Alexander