Posts by helle.

    Hallo Siggi,


    ich habe einen Ram4 in Betrieb und einen arbeitslosen Ram6 auf Lager. Letzteren leihe ich Dir gern mal aus, wenn Du interessiert bist. Probieren geht über studieren :thumbup:


    LG Konrad

    Moin Konrad,

    hatte gerade gelesen das Du auch von Albs ein paar Vorverstärker hast. Ich spiele immer noch mit dem Hormann Supa 2.0 oder wahlweise über den MC-Eingang eines Accupase C 240. Beides macht mächtig Spaß. Bei Ebay wird z.zt. ein ram6 MMC angeboten, wie muss man den einordnen ?

    Danke vorab und Grüsse

    Helmut

    ...hmm, hängt sicherlich vom System ab.

    Bei Behandlung mit dem Entmagnetisierer hätte ich Angst um die Spulen im System!


    Gruß,

    Bernie

    Hallo Bernie,

    ein Entmagnetisierung sollte ausschließlich den Tonköpfen vorbehalten bleiben, das sehe ich auch so. Was sich positiv zeigt, die beiden Cinchstecker gegen Masse kurzschließen ca. 5 Minuten eine Platte abspielen ,das macht MC Systeme wieder frisch.

    Schönen Abend

    Helmut

    Hallo Gemeinde,


    hatte die Tage einen ca. 10 Jahre alten Beitrag/e gelesen.

    Die Behandlung des TA System und dessen Nadel. Immer wieder interessant!

    Glasfaserradierer ?

    WD 40 an die Nadel ?

    weichgekaute Zahnstocher ?

    feines Schleiffpapier ?

    Entmagnetisieren mit einer für Tapedeck`s Spule ?

    Habe einen Fuhrpark von Plattendrehern. Systeme Nr.2, X3-MC, MC 9, Spu Gold.

    Meine Erfahrungen: Alles sollte regelmässig im Betrieb sein, rumliegen ist nicht gut.

    Bin in der glücklichen Lage den AT 637 mit Flüssigkeit AT 607 sein.

    Das funzt auch. Aber...........und jetzt kommt unser Forum ins Spiel ! DANKE!!!!!!!!!

    Radierschwamm?!, Kannte das nur von meinem Sohn, wenn Er seine weissen Nike`s sauber gemacht hat.

    Es ist unglaublich,was hier von der Nadel abging!

    Oldfield aus den 80er klingt unglaublich frisch.^^


    Danke an Alle.


    helle.

    Ich kann mich Herrn v.d. Huls Ausführungen nur anschließen. Beim Lyra Delos ist der Spulenträger sogar absichtlich magnetisiert, um die Ausgangsspannugn zu erhöhen. Hier kann man mit so einem Demagnetisierer viel kaputt machen. Für meine Meinung: Finger weg von solchem Unfug. Entmegnetisierren tue ich nur die Tonköpfe im Cassettendeck, da ist die Wirkung erwiesen.

    Diese Meinung kann ich nur unterstützen. Wer sein TA nicht liebt kann ja einen Entmagnetisierer hinhalten8),genauso kontraproduktiv wie der Einsatz eine Glasfaserradierer!!! Wenn schon , dann den Radierschwamm ! Nichts für grobmotoriger!:)

    viel Spaß beim Neukauf ! gruss helle.

    Nachtrag zu dem Röhrenverstärker FU 32 .

    Betreibe in meiner Kette auch einen UKW Tuner mit Ringdipol (Koax 75 ohm/100 db Schirmung) am Balkon. Hatte in letzter Zeit Störungen im Empfang. Habe das Rätsel gelöst. Die Sauerei macht das Schaltnetztteil der kleinen Röhre!

    Lösung: Als Netzkabel ein Lapp 3x2,5 plus Schirmgeflecht, Schirm ist nur Steckerseitig mit auf den Schutzleiter gelegt. Zusätzlich einen Klappferrit übers Netzkabel. Alle Störungen beseitigt

    Files

    • IMG_6639.JPG

      (873.26 kB, downloaded 11 times, last: )

    Ihr seit Alle Schuld!!!:merci:Habe meinen Gemtun mit KT 77 SE mal auf die Seite gestellt. Der FU 32 läuft seit ein paar Stunden, gespeisst Amazon Music HD an Musical Fidelity DAC, schon unglaublich was der kleine Chinaböller an die Dipole liefert!!!Übrigens meine Bässe füttern zwei Rotels. Gruss an alle ! Helmut

    Files

    • IMG_6628.JPG

      (200.32 kB, downloaded 24 times, last: )
    • IMG_6629.JPG

      (162.3 kB, downloaded 21 times, last: )
    • IMG_6630.JPG

      (171.48 kB, downloaded 14 times, last: )

    Hallo Tobi,


    schön das Dir der Tubeland auch gefällt. Frage; Ist das leichte Brummen auch da, wenn kein TA angeschlossen ist? Bei mir fällt es nämlich auch etwas Brumm auf, wenn der Eingang abgeschlossen ist. Würde ich allerdings bei Wahrnehmung des Brumms die Nadel absenken wäre es tosend laut. Die beiden Panasonic Elkos sind jeweils 4700 uf, damit bekommt man etwas mehr Ruhe ins Klangbild.Angeschlossen ist jeweils der pluspol des Elko auf die positive Seite

    der Spannung, der andere Elko mit minuspol des elkos auf der negativen Seite

    Die beiden übrigen werden miteinander auf GND gelegt. Hoffe, habe es etwas verständlich erklärt.

    Weiterer Versuch wäre das Netzteil auszulagern, habe ich aber selbst nicht versucht, da ich somit leben kann.

    Bis dann und viel Erfolg.

    Grüsse Helmut:)

    ...die Theorie sagt ja, daß bei einer perfekten Crimpverbindung keine Oberfläche mehr Kontakt mit Sauerstoff hat. Ich Zitiere mal von der WBT Seite:

    ...trotzdem ist da ja nix miteinander verschweißt oder sonstwie stoffschlüssig verbunden. Und wenn ich dann diesen "homogenen Kupferstab" in eine Schraubklemme einführe und anziehe und dann dieses fein gepresste Paket am Ende wieder aufpilzt - ja dann habe ich vermutlich wieder was falsch gemacht :pinch::)


    Man sollte natürlich auch das andere Ende des Steckers mit in die Betrachtung einbeziehen. Besagte Hohlbananas haben schon einen recht guten Sitz und Kontakt mit der Buchse und die Dingers gibt es nunmal einteilig nur zum Löten...

    Bei mir sieht das so aus.......belden 9497 an greencones direkt angelötet, ampseitig siehe Bild, bin damit sehr zufrieden.:)

    Files

    • IMG_5139.JPG

      (517.08 kB, downloaded 43 times, last: )
    • IMG_5141.JPG

      (494.31 kB, downloaded 35 times, last: )

    Hallo Jürgen,

    alles gut, war etwas dünnhäutig.

    Viele Grüsse Helmut :)

    Hallo, manche finden sich extrem lustig, meinetwegen.


    Dann sollen diese Spaßjürgen mir bitte den Witz erklären...ich habe Ihn nicht verstanden, ich versuche konstruktiv zu sein......

    Bin aber für alles offen !

    Nachtrag zu dem TubelandPhono Pre (die Firma heisst so)

    vom TD165 an den TD 166mk V

    mit Ortofon X3MC......siehe Bilder....helmut:)

    Und nein, höre keine überteuerten High...end..egal ..was kostet an..

    Files

    • IMG_4916.JPG

      (754.57 kB, downloaded 62 times, last: )
    • IMG_4917.JPG

      (651.14 kB, downloaded 52 times, last: )

    Hallo Gemeinde


    habe nun schon etliche Stunden mit dem Tubeland Phono Class A RIAA plus Netzteil gehört und bin recht zufrieden.

    MF V 90 LPS, Pro - Ject Phonobox, NAD , habe ich sofort weiterverkauft.

    Wer hat noch Erfahrungen damit ? Würde mich freuen, von Euch zuhören.

    Anbei ein paar Bilder.

    gruss helmut:)

    Files

    • IMG_4886.JPG

      (730.25 kB, downloaded 69 times, last: )
    • IMG_4900.JPG

      (695.88 kB, downloaded 64 times, last: )
    • IMG_4899.JPG

      (865.48 kB, downloaded 100 times, last: )
    • IMG_4912.JPG

      (640.95 kB, downloaded 65 times, last: )