Posts by sören

    Hallo!


    Quote

    Original von SirVival
    Mein Eindruck vom DL 103: Die Musik klebt an den Boxen und entfaltet sich nicht frei. Die Stereobasis ist vergleichsweise eng.


    No Sir! Selbst mit durchschnittlichen Aufnahmen kann ich das nicht bestätigen. Kann zwar leider nicht mit Vergleichen zu anderen Systemen dienen, aber zumindest bei mir klebt nichts an den Boxen, die Stereobasis reicht zudem seitlich über die Boxen hinaus und der virtuelle Raum entspricht in allen Dimensionen dem, was ich als Laie unter Raum verstehe, zeigt nämlich nicht nur in der Mitte, sondern auch hinter den Lautsprechern Tiefe.


    Dies wird lediglich durch eine solide Laufwerks-/Arm-/Übertrager-Kombi erzielt, Lautsprecher und Verstärker sind sehr preiswerte (aber empfehlenswerte) 2.Hand-Ware.


    Hätte ich nicht auch schon ein oder zweimal etwas besser gehört, würde ich überhaupt nicht mehr daran denken, in Zukunft etwas an der Konstellation (aber in erster Linie Verstärker/Lautsprecher, erst zuletzt DL 103) zu ändern.


    Ich meine: so schlecht kann das DL 103 nicht grundsätzlich sein. Es kommt sicher darauf an, wie alles zusammen paßt. Bei mir läuft es übrigens zu meiner vollsten Zufriedenheit mit dem A23-Übertrager.


    Beste Grüße
    Sören

    'nen schönen Abend wünsch ich!



    8o Hype?? ?( Nein. Ich habe mich im Frühjahr nach nem Plattenspieler umgesehen und mir mehrere bei verschiedenen Händlern angehört - bei A 23 (und mit dem erwähnten Arm) klang es für meine Ohren am besten. Nicht mehr und nicht weniger und vor allem kein Hype. Kein Grund zur Aufregung also ;)



    Freundliche Grüße
    Sören

    Hallo Michael!


    Wenn es denn wirklich ein neuer Arm sein soll:


    Neulich habe ich die NVP mit dem von Auditorium 23 überarbeiteten EMT-Arm + SPU gehört.


    Es könnte sein, dass diese Kombi mehr Ruhe ("schwarzer Hintergrund"), "Luft" um die Akteure und einen Zugewinn an Klangfarben bietet. Könnte, weil diese Unterschiede sich auf den nur indirekten Vergleich zu SME 3012/DL 103 beziehen. Für eine Entscheidung würde ich in jedem Fall einen direkten Vergleich anstellen.


    [Hier gab es letztes Jahr übrigens einen Thread zum Thema EMT-Arm von A 23, der etwas irreführend sein könnte. Da war z.B. von "Mondpreisen" die Rede (der Arm liegt bei etwas über 2k€) - aber noch keiner hatte den Arm gehört. Das nur am Rande...]


    Wenn es kein neuer Arm sein muss, wäre mein erster Versuch auch das SPU, das man immer noch in einem anderen Arm (z.B. in besagtem EMT-Arm) verwenden kann, wenn der "Sprung" nicht groß genug ist ...


    Am Rande eine Gegenfrage: woraus besteht Deine restliche Anlage?


    Gruß
    Sören


    Hi!


    Mal von der Optik abgesehen - wie zufrieden bist Du denn mit dem Klang der Verdier und wie würdest Du den Unterschied zum Transrotor beschreiben? Ich gehe mal davon aus, dass die Verdier das bessere Preis/Leistungs(sprich:Klang)Verhältnis hat, oder?


    Gruß
    Sören


    PS: Dass man das Wesentliche nur mit dem Herzen sieht wußte ich schon, dass das Auge mithört ist mir neu und ich werde in mein Nachtgebet aufnehmen, dass mein Auge nie mithören möge ... ;-)

    Hi Marcus!


    Ich bin nur gerade am überlegen, ob ich mir nen 401 (von Loricraft aufgemöbelt, weil ich selbst eher der Grobmotoriker bin) gönnen soll/kann/darf/will und las hier etwas von Motor ölen usw. und dachte: frag mal lieber - aber 10 Jahre hören, das klingt sehr gut !!!


    (Das mit Shindo war echt nur neugierhalber, hätte ja sein können, dass es jemand weiss - liegt bei mir schon rein finanztechnisch lange, lange nicht in Sichtweite)


    Gruß
    Sören

    Hi Leute!


    Marcus : vielen Dank, aber wie oft gewartet werden muss, steht dort leider nicht geschrieben ;(


    Weiß jemand, wie oft und wie viel der Garrard gewartet werden muss?


    Gruß
    Sören


    PS: Nur mal interessehalber: Hat einer von Euch in seinem Garrard Shindo-Teile verbaut? Wenn ja, mit welchem Ergebnis??

    Hallo und danke für die Hinweise .... aber um nochmal konkreter zu werden: wenn ich den Arm wechsle, müßte der neue mindestens auf jeden Fall dem Formula ebenbürtig sein (sonst laß ich den Austausch), besser wäre, er wäre besser ... vor allem wäre es gut, wenn der Arm später auch anderswo einsetzbar wäre, man weiß ja nicht, wie lang der 126er noch lebt oder ob einem irgendwas über den Weg läuft, wo man nicht nein sagen kann ;-)


    Weiß denn jemand aus der Praxis, wie 126 und Roksan zusammen passen würden? Oder anders: was paßt sozusagen denn ultimativ (wobei, ich sollte meine Frage zurückziehen, das ist ja unglaublich subjektiv, gelle!?)


    Ich weiß auch nicht, ob ich bei dem Elac bleiben muss, es ist sicher 15 Jahre alt ...


    Gruß
    Sören

    also, ich könnte jetzt auch einen EMT für 600 bekommen, aber auch ohne Tondose und die sind ja auch sehr teuer, dh die ganze Geschichte geht dann weit über nen tausender .... das ist eigentlich nicht ganz das, was ich vorhatte ... ;-) .. na mal sehen, vielleicht dann doch lieber ein 3009 R...

    Hallo Holger,


    könntest Du das Teil für mich besorgen?


    Ich hab es ja nicht gehört, nicht angefasst ... - besteht der Unterschied zwischen SME 3009 und EMT eher in der (Langzeit-)Qualität oder auch im Klang??? Welche Systeme sind da empfehlenswert???


    Gruß
    Sören

    Hallo zusammen!


    Mir wurde jetzt ein EMT-Arm angeboten: 1.200,- plus Einbau; ein anderer "Restaurator" schlug SME M 2 vor, gleicher Preis ...


    bei ebay gibts momentan gar nix ... ich glaube, ich muss mich wohl in Geduld üben, denn in den vierstelligen Bereich wollte ich dann doch nicht vordringen ;-)


    Oder hat jemand Tipps, wo ich EMT oder SME 3009 R günstiger erhalten könnte??


    Gruß
    Sören

    Hallo Jochen!


    welchen EMT meinst Du, was kostet sowas? Gibt es das neu und/oder gebraucht und was ist eine Tondose was die Frage einschliesst, warum das gut ist??? (Oje, ich wollte doch nur Musik hören..) ;-)


    Gruß
    Sören

    Vielen Dank für die Ratschläge!


    Was ich erreichen will? Nun, keine große Einstellerei mehr, ich höre lieber als mich mit Dingen zu beschäftigen, mit denen ich mich nicht so sehr auskenne.... ;-)


    Es ist so, dass ich das Teil bislang immer beim Händler einstellen ließ. Bei den letzten beiden hatte ich aber das Gefühl, das Teil sitzt schief und schleift die PLatte einseitig ab, hab's selber nicht richtig gut hinbekommen, zu nem anderen Händler, der hats besser aber noch immer nicht optimal gemacht ... zwischendurch immer wieder Umzüge, Kinderhände (oder Partygäste...)


    Daher hätte ich gern etwas klanglich zumindest ebenbürtiges, aber unempfindlicheres. Mir wurde übrigens mittlerweile SME 3009 R (keinesfalls II bzw. improved) oder 3010 empfohlen.


    System ... ich weiß nicht, wohin es da gehen sollte, der Naim verdaut lediglich MM und das Elac ist ja nicht unbedingt das schlechteste .. ???


    Gruß
    Sören

    Hi !


    Ich bin nicht nur neu hier, sondern habe auch schon die erste Frage:


    (erstmal ne kleine Vorrede...:) Meine Anlage besteht aus


    TD 126 III mit Maywear-Tonarm und nem Elac
    Naim Nait II
    Triangle Titus e


    und mich nervt dieser Tonarm, den man vorsichtiger als die Schwiegermutter behandeln muss - ist er eingestellt, klingt es ganz gut, aber .... und die erste wahl für den 126 ist er wohl eh nicht ...


    Kurzum - was neues muss her! ;-) Nun habe ich bei diesem und jenem Händler gefragt und alle sagen: zu teuer! Ein vernünftiger Arm kostet 250-300 €, der Einbau nochmal soviel und für 600 - 800 € bekommt man schon ganz nette Plattenspieler (Rega 3, Clearaudio Emotion) ... und dann muss man ja vielleicht noch sehen, dass der 126 auch noch n paar Euros bringt .....


    Was soll ich tun? Nen neuen Arm (welchen und vor allem, WER kann das machen, und zwar am besten in Hessen oder Umgebung????) oder ne ganz neue Maschine???


    Besten Dank für Tipps!


    Lieben Gruß
    Sören