Posts by DebianFan

    Das 2M Black hat den Shibata-Schliff; die Nadel läßt sich m.M. an allen 2M Systemen tauschen.


    Gruß Peter

    Soweit ich informiert bin, gibt es in der 2M-Serie zwei verschiedene Systemkörper: Untereinander austauschbar sind die Nadeln Red und Blue, oder eben Bronze und Black. Aber eine Bronze-Nadel z. B. kann nicht auf ein ehemaliges Red-System gesteckt werden.

    Hallo Michael,


    beim 2M Bronze kann man, wenn man wegen verschlissener Nadel eine neue braucht, eine Ersatznadel für das 2M Black kaufen. Sie passt auch in das Bronze, der Systemkörper ist bei beiden gleich. Man hat so eine preiswerte Upgrade-Möglichkeit, wenn man einen Plattenspieler mit werksseitig montiertem 2M Bronze gekauft hat.


    Gruß

    Michael

    An einem mittelschweren Arm ist das Cadenza Bronze ideal. Ich höre seit Jahren damit, und verbaue das System auch. Das Thema Tonabnehmer hat sich für mich damit erledigt. Der Replicant-100-Schliff kommt auch in Systemen für 10 k€ zur Anwendung.
    Ein besonderer Vorteil des Bronze ist die hohe Ausgangsspannung in Kombination mit dem geringen Systemwiderstand von 5 Ω. Wenn man die Dynamik der Schallplatte voll ausnutzen will und über ein entsprechend ruhiges Laufwerk verfügt, sollte die Ausgangsspannung bei 5 Ω-Systemen mindestens 0,4 mV betragen. Die entsprechenden Werte für 20 und 32 Ω betragen 0,6 bzw. 0,7 mV. Hier habe ich das mal vorgerechnet: https://aie.de/pdf/RauschenPhono.pdf