Posts by HumbleHead

    Hallo Matthias,

    die Position glaubte ich mit dem Programm "Edge" richtig ermittelt zu haben (siehe Verlauf weiter oben).

    Die Ständer nur wegen der Höhe und der Optik ^^, werde für die nächste Hörsession die Ständer weglassen.

    Eigentlich ist es ja Mo (movingmagnet) der die Bretter bauen will, ich darf nicht mehr :wacko: bin auch mit meinen Sica Spechörnern ganz zufrieden und möchte nicht weiter in Treiber investieren.

    Interessant ist das Thema aber trotzdem und ich werde es bestimmt weiterverfolgen,

    vielen Dank daher für deine Tipps und Anregungen.


    Der Sub ist ein Ripol nach der Idee von Axel Ridthaler, ohne seine Berechnung allerdings.

    Ich hatte noch ein Paar Visaton Bässe die verwurstet werden wollten, werde diese aber bei Gelegenheit durch bessere Treiber ersetzen.


    Ripol.jpg


    Gruß

    Matthias

    Hallo Mo,

    gestern war es dann soweit, dank Sabine konnte ich ein wenig Musik hören.

    Und ja, das ging mit den beiden Brettern aus 12mm dickem OSB und 15€ Treibern von Monacor, vielleicht nichts auf Dauer, aber schlecht war das nicht.

    Ich habe unterschiedliche Musikrichtungen, Quellen und Aufstellungen ausprobiert,

    danach war meine Liebste allerdings froh, als die Hölzer wieder weg waren.


    Zu diesem Minimalismus wird sicherlich der eine oder andere den Kopf schütteln, aber wollen wir mahl ehrlich sein, Lautsprecher für 10 K+ muss Ich auch nicht haben:whistling:

    Und sich mal wieder Erden tut auch mal ganz gut ;)


    Betrieben habe ich die Lautsprecher mit:

    Taga hta-25b (kleine Hybrid Röhre),

    Marantz CD Spieler

    Dual 510 mit Sure M95 (Originalnadel)


    Gehört habe ich:

    Dire Straits - Private Investigation (CD)

    Henry Mancini - The Pink Panther Theme (CD)

    Yello - Limbo (CD)

    Youn Sun Nah - Lento (MP3 :pinch:)

    Elvis - Fever (LP)

    Level 42- World Machine (LP)

    Pamela Mendez - Time (LP)

    Andreas Vollenweider - Caverne Magica (LP)

    Bert Kaempfert - A Swingin Safari (LP)

    Schiller - Future (LP)


    Da ich jetzt nicht der Experte von Klangbeschreibungen bin wird es mir schwer fallen das Gehörte in Worte zu fassen.

    Die Dinger machen Spaß, füllen den Raum mit Musik, teilweise etwas schrill (je nach Quelle),etwas laut, hell vom Klang und sogar tiefe Frequenzen konnte man ausmachen.

    Nur leicht Eingewinkelt passte ganz gut.

    Runder wurde es dann mit Sub Unterstützung, breite, tiefe Bühne usw...


    Ich kann nur jeden ermutigen und empfehlen so etwas mal auszuprobieren, vorausgesetzt man hat eine tolerante Partnerin und Platz in der Hütte.


    Monacor SP 205/8

    DSC_0208-klein.jpg


    Bretterpaar

    DSC_0207-klein.jpg



    So Mo, jetzt bist du dran, bin nun gespannt auf deinen Bericht :)


    Gruß

    Matthias

    Hallo MO, Andreas und Berthold,


    wenn ich mir diese beiden Simulationen anschaue, dann würde ich auf jeden Fall zu der außermittigen Position des Treibers tendieren.


    Vorschlag 1

    pasted-from-clipboard.png


    pasted-from-clipboard.png


    Vorschlag 2

    pasted-from-clipboard.png


    pasted-from-clipboard.png

    Habe auch andere Größen und Positionskombinationen probiert und auch bei dipolplus gelesen und festgestellt, ideal ist das Quadratmeterbrett nicht.

    Dazu kommt auch noch der Einfluss des Treibers.

    Was sagen die Experten dazu ?

    Bei Gelegenheit versuche ich mich mal an Vorschlag 2, habe noch Restholz, Lust am Basteln und ein wenig "Akustik Unterricht" (angewandte Physik) für meinen interessierten Bub gibt´s auch noch ;).


    Gruß

    Matthias

    Hallo movingmagnet,

    ehrlich gesagt, ich habe keine Ahnung.

    Ich denke aber mit deinem Meterbrett könntest du schon richtig liegen und 8Zöller sind bei solchen Experimenten wohl auch üblich.;)

    Ich habe noch zwei Monacor SP 205/8 aus meinem Klang und Ton CT269 , sollen den Saba Greencones ähneln, werde ich mir mal in ein Brett bauen und probehören.

    Nur mit Bass wird da wohl nicht viel kommen, da hilft dann mein Ripol Sub Clone.


    Etwas höherwertig erscheinen mir die Visaton B200, werden auch sehr gerne für solche "Schallwände" genommen.


    Zur Position soll laut einiger Experten eine aussermittige Position besser sein, teste mal 1/3 - 2/3 , macht dann 33,33 ;) von der Seite und von Oben..., werde berichten.


    P.S.: Habe übrigens ähnliche Dipole wie du, meine sind die "12-5" von Blue Planet Acoustic, ebenfalls aus der K+T, mussten aber Hörnern weichen.


    Gruß Matthias

    Hallo mrbong,

    Taga ja, TT-1000 nein ;)

    Bei mir spielt seit ca. 20 Stunden der kleine Hybrid Röhrenverstärker hta 25b an meinen Spechörnern mit Sica Breitbändern.

    Zu meinem alten Accuphase E303 ebenbürtig und besser, je nach Quelle und Musik.

    Auch der pr 1.2 Pre von Music Hall kann bislang voll überzeugen.

    Gruß Matthias

    Taga.jpg