Posts by der onkel

    Hallo zusammen

    Der Vorbesitzer meiner Dynavox hat in als Neugerät bei Herrn Eder erworben. Alpspoti, bessere Lautsprecherklemmen und bessere Röhren. Ob noch mehr gemacht wurde weiß ich nicht. Das hat vor Jahren schon an die 1000 Euro gekostet.

    An den Klipsch klingt das richtig richtig gut. l.g. werner

    Hab vor Jahren meine Platten wie folgt gereinigt. Wasser Apothekersprit nen Tropfen Spüllmittel. Kennt jeder. 2 Sachen sind entscheidend. Einwirkzeit und Absaugung.

    Staubsauger mit Möbelbürste, da sind weiche Borsten dran. Was die Stärke der Absaugung betrifft wird sie mit jedem Profigerät mithalten.

    Noch ein Tipp. Vor dem Aulegen der Platte wische ich 2-3 Mal mit einem Swipper drüber, da ist selbst im grellen Sonnenlicht alles Fuselfrei. l.g. werner

    Hallo in die Runde.

    Sicher gibt es Klangunterschiede bei Verstärkern. Bei Lautsprechern sind sie aber viel gravierender.

    Kleines Beispiel. Rotel sind eher warm abgestimmt, kommt dann noch eine Box dazu die auch zur Wärme tendiert, dann noch ein Tonabnehmer der nicht analytisch ist, ja, dann hat man das, was nicht aus den Quark kommt.

    Will sagen, ein Verstärker der wirklich neutral spielt wird diese Fähigkeiten an einer Box die nicht neutral abbildet nur eingeschränkt aufzeigen. Umgedreht ist der Eindruck viel deutlicher aber nicht automatisch besser.

    Abacus Verstärker spielen meiner Meinung nach sehr auf den Punkt, direkt, sehr schnell.

    Nur mit den falschen Boxen geht ein Großteil dieser Eigenschaften verloren.

    z.B. bestimmte B&W Modelle. l.g. werner

    Bins nochmal

    Die 96 db Empfindlichkeit halte ich für sehr optimistisch. Die Dynavox hat am 8 Ohm Ausgang etwa 20 Watt, will ich es mal krachen lassen bin ich schnell über 12 Uhr am Poti. Mit ner Triode die 2 mal 8 Watt produziert kann ich mir Partypegel nicht vorstellen.

    Natürlich ist die Klipsch gegenüber anderen Boxen mit 85-87 db im Vorteil.

    Ob sie viel lauter spielt ist nicht so relevant, sie geht mit dem Musikgeschehen anders um, will sagen, leichter unangestrengter und dynamischer. l.g. werner

    Hallo in die Runde

    Habe mir vor ca. einem halben Jahr die 600m für unter 500 Euro bestellt. der Grund war folgender.

    Bis dahin hörte ich mit der Q Acoustics 3020 angetrieben von einem ABACUS Ampino.

    Also, normales HIFI im bezahlbaren Rahmen. Für das investierte Geld klang das schon recht anständig.

    Mein Wunsch war immer schon, mal einen Röhrenverstärker zu besitzen. Wurde im Netz fündig. Einen chinesischen Vollverstärker der Firma Dynavox. Den VR 70 e2.

    Er wurde vom Vorbesitzer als Neugerät mit besseren Röhren, Poti und Lautsprecheranschlüssen ausgestattet.

    Er klang recht ordendlich an den Q Akustics hatte aber leider nicht den Punsch den der Abacus rüberbrachte.

    So kam ich nach langen Hin und Her zur Klipsch 600m. Der Unterschied war gewaltig.Nicht nur die Dynamik und höhere Lautstärke waren eine andere Liga, sonder auch das Auflösungsvermögen, Bühne u.v.m.

    Klar die Klipsch wird mit 96 db Schalldruck angegeben, was ich für Übertrieben halte, trotzdem hat die Röhre damit viel leichteres Spiel.

    Mein Raum ist fast quadratisch und mit ca. 12 qm eher klein. Die Boxen stehen auf schwere Massivholzständer und sind direkt auf Hörposition ausgerichtet. So das ich die Innenseiten der Box nicht sehen kann.

    Viele mäckeln ja bei Klipsch wegen fehlender Basstauglichkeit rum, ich sehe das genau umgekehrt. Bei lauter Rock- Pop- Jazzmusik verschliesse ich den Tunnel mit etwas Schaumgummi. Der Bass wird deutlich straffer und kontollierter. Bei Klassik nehme ich sie oft raus. Bei niedrigen Lautstärken auch.

    Ja, Klipsch und Klassik !!!

    Denke das daß absolut gut geht. Egal ob Stimmen Orchester Trios Orgel, alles kommt sauber und glaubwürdig rüber.Mit geschlossenen Augen glaubt man kaum das da relativ kleine Boxen spielen.

    Habe im Laufe meines Lebens viele verschiedene Komponenten besessen auch deutlich höherpreisig. Ob sie das viele Geld wert waren wage ich inzwischen zu bezweifeln. l.g. werner

    Du musst mir nicht sagen, wann ich mich zurück halten muss. Worum geht es denn hier ?

    Musik? oder um Geräte, Boxen, oder sonst was fürn Scheiss, der mit Musik absolut nichts zu tun hat.

    Nun ja

    5 Seiten über eine Platte......... Ich höre sie auch noch manchmal......... wo es nur um Klangqualität geht. Moin. Seit ihr musikalisch irgentwo stehen geblieben ?

    Nur mal so nach gefragt. l.g. werner

    Hallo Pascal, bins nochmal

    2 Tips, einer Umsonst. ABACUS Verstärker. Du kannst dir die Verstärker zur Probe nach Hause schicken lassen. Ca. 40 Euro. Der günstigste 590 Euro. Du wirst deinen Speaker nicht wieder erkennen.

    So und jetzt der, der nix kostet. Mit 30 cm Abstand zur Wand stehen deine L.S.eindeutig zu nah an selbiger. Hol sie mal einen Meter weg von der Rückwand. Der Hörabstand sollte größer sein als die Basisbreite. Winkel sie nun ein so das du die Seitenwände der Boxen nicht mehr siehst. Also direkt auf dich gerichtet. Klingen sie jetzt zu hell, dann in kleinen Schritten weniger anwinkeln. Was dir auffallen wird, wie sich alles verändert. Wenn es dann passt wirst du es hören. Viel Spass beim ausprobieren. Über Rückmeldunf würde ich mich freuen. l.g. werner

    Hallo

    Die Reson Lautsprecherkabel sind GUT:

    Klingeldraht Stegleitung aus dem Baumarkt aber auch. Man nennt mich auch den Kabelguru :). Ganz nebenbei.Habe eine Cinchstrippe ca. 25 Euro zwischen CD Laufwerk und Verstärker ausgetauscht. Material, 4 Cinchstecker und- Schwingspulendraht-. Was soll ich schreiben ?

    Alles, aber auch wirklich alles wurde erheblich besser. Die Größe der Bühne, das Bassfundament ,Die Höhen klarer und sauberer. Denke das diese Massnahme auch beim Schallpalttendreher funktioniert. Probiert es mal aus. l.g. werner

    Hallo

    Hab hier eifrig mitgelesen. Was auffällt, das klingt so, oder so, oder noch anders so. Verbesserung, nicht zufrieden, austauschen, jetzt ist es besser, obwohl ? Da geht doch noch was. Also weiter. Platten klingen scheisse, Klassik so wie so. Geschenkt ist noch zu teuer. Weg damit. Hotel Kalifornier, Sultan of Swing, Allan Parson, da muss mehr kommen. Was denn Bitteschön. Köln Concert, auch Mist. Der Raum ist Scheisse, nein, die Kabel, die Boxen, Verbessern, Verbessern, Verbessern. Andere Phonovorstufe, wie ne Röhre, da hör dir mal ne xxx mit ausgelagerten Netzteil an. Aber nur Mc, das Mm braucht ein kürzeres Phonokabel. Hab aber kein scharfes Messer. Dann lass es so wie es ist, würde dann aber Lautsprechermässig im Hochton auf Bändchen gehen, das gleicht den Höhenabfall des Kabels wieder aus. Und dann auf denn Teller- Atemlos durch die Nacht- allerdings nur die Atlanics Recorts, die die Amiga an die Melodia verscherbelt hat. Besser geht es nicht. Spass beiseite. normaler weise höre ich andere Musik. Silbereisen, Santiago und Peter Alexander. Bei letzt genannten hörte ich, wie ihm beim Singen das TOUPET nach hinten gerutscht ist. Also von vorne. Lautsprecher ausgerichtet. Raum ausgemessen. Nochmal gehört. Peter hat ne Glatze, klingt aber geil.

    L.G. Werner

    Dann höre noch ein bischen bethoven. So lange ein L.S. das aufzeigt was du vorne veränderst, Dreher, Arm, Abnehmer, Kabel, Phonovorstufe ;Vorverstärker, Endverstärker, L.S. Kabel. Hat er seine da seins Berechtigung. Will sagen, wenn vorne Müll, dann ist hinten Kippe. Freu dich doch einfach wie gut Brendel in die Tasten haut. Was er kann hört man auch über ein Küchenradio. l.g. werner

    Hallo Ludwig

    Hatte den LP 12 mit kleinem Arm und K8. War toll, bis ich den kleinen RS1 gehört habe. Die Musik, viel direkter, mehr auf den Punkt gebracht. Der kleine Dreher hatte allerdings das Goldring Eroica untergeschnallt.

    Vielleicht war es ein Fehler zu wechseln, nur hier habe ich soviel über Verfärbung von L.S. gelesen, da möchte ich mal die Behauptung aufstellen, das der LP12 klang. Und das im negativen Sinn. Mann hörte ihn quasi immer raus. Viele mögen das. Ab den RS1 mochte ich es nicht mehr. Sorry, das gehört hier nicht so hin, konnte mir nur nicht den Eindruck verwähren, das du denkst, wie kann man nur sowas tauschen. l.g. werner