Posts by Der P

    Moin Carsten:

    Eben weil das Gerät erst aus diesem Jahr ist und dementsprechend ja noch Garantie vorhanden sein sollte, habe ich erstmal nichts an Kabeln etc ändern wollen. Der Vorbesitzer ist, seit ich das Brummen angesprochen habe, ziemlich ruhig ;) Könnte mir gut vorstellen, dass der Verkauf auch damit etwas zu tun hatte...keine Ahnung.

    Reinhard hab ich noch nicht angeschrieben, werde ich aber tun wenn ich nichts geändert bekomme. Deswegen sollte das hier auch gar nicht so kritisch rüber kommen, ohne ihn da wegen einer Lösung anzufragen.


    Danke Martin, das werde ich dann so mal kurz testen.


    Und Frank, da freue ich mich drauf!


    Schöne Grüße

    Pascal

    Hallo Martin,


    Danke schon mal für deine Hilfe.

    Vielleicht ensteht dein Brummen ganz simpel durch eine Erdungsschleife des Schutzleiters?

    Und was müsste ich dann tun um das zu ändern? Einmal für langsame bitte 😁


    Wenn ich das Mopped aus der Kette nehme und den Aikido anschließe, ist himmlische Stille.


    Schöne Grüße

    Pascal

    Hallo zusammen,


    ich möchte nochmal kurz Rückmeldung geben, falls es jemanden interessiert ;)


    Das Mopped spielt jetzt ja ein paar Tage bei mir und klanglich bin ich wirklich zufrieden (MM). Im Vergleich zum oTTo nochmal räumlicher und, wie ja schon erwähnt, einfach dreidimensionaler. Wenn es die Platte hergibt, steht beispielsweise das Saxophon mitten im Raum und nicht nur mitten zwischen den Lautsprechern. Gefällt mir wirklich gut. Seinen Teil hat übrigens auch der Wechsel vom Cambridge zum Exposure beigetragen, aber das gehört hier ja nur bedingt her. Ich habe (eher "zufällig") noch einen Satz Siemens E86C bekommen, die laufen auch gerade wieder im Mk2b. Die spielen lauter, ja...vielleicht auch noch einen Ticken räumlicher. Aber das ist mit der Pause zum Röhren wechslen und warm laufen lassen schon wieder schwer zu sagen. Also die viel besungenen "Welten" konnte ich da noch nicht ausmachen. Habe aber auch noch nicht sooo viel verglichen. Hören macht zur Zeit wirklich mehr Spaß als vergleichen...das ist etwas gutes ;)


    Kritik habe ich aber bis jetzt trotzdem noch. Es brummt. Egal ob mit Cambridge oder Exposure und sobald ich den oTTo dran mache ist Ruhe. Wenn ich die Masse vom Mopped auf einen freien Verstärkereingang lege, ändert sich auch nichts. Bei geringster Verstärkung, ist es noch im Rahmen. Nicht schön, aber bei realistischen Lautstärken OK. Sobald aber auch nur die mittlere Stufe der Verstärkung gewählt ist (hab ich mal für mein ADC MI versucht), macht es schon keinen Spaß mehr. Die "MC Stufe" habe ich jetzt noch gar nicht versucht...obwohl ich da ja gerne mal ein entsprechendes System versuchen wollen würde.

    Den Trafo hab ich schon in alle Richtungen gedreht, da ändert sich nichts zum positiven. Mu-Metall?!? Ist mir ehrlich gesagt zu teuer zum testen. Netzteil auslagern?! Finde ich eigentlich gut, aber irgendwie sollte das nicht angebracht sein, wenn man gerade einen Phono Pre für 1k€ gegauft hat, der ja explizit MC können soll. Kostet ja alles auch wieder Geld... Das soll jetzt eigentlich gar keine soooo große Kritik sein, weil ich mit meinen MM echt gerne und zufrieden Musik höre, sollte aber auch erwähnt werden. Vielleicht wende ich mich die Tage mal noch an den Erbauer und höre ob er da eine Lösung parat hat. Jetzt schmeiße ich aber erst nochmal das Mopped an und höre Musik ^^


    Ach, und alleine aus Neugier würde ich die anderen Kandidaten (vor allem die mit Röhren) auch gerne mal noch im direkten Vergleich hören.


    00000IMG_00000_BURST20200516134458289_COVER-01-01~(1).jpg



    Schöne Grüße

    Pascal

    Frank mein Guter,


    Das hygiene Konzept für nächste Woche steht? Desinfektion mit Alkohol und Spuckschutzwände auf der Couch? 😁


    Schöne Grüße

    Pascal

    Frank mein Freund,


    Wenn ich darf, bring ich mein Mopped Ende Mai einfach mal mit? Nur wenn Interesse besteht... In meinem jugendlichen Alter geht Mopped fahren halt noch klar...wenn ich groß bin, fahr ich auch mal Auto! 😁

    Und ich glaube dir sofort, dass mich ein günstiges MC nicht nach vorne katapultiert, aber ich will es halt einfach selbst hören ;) Du kennst mich ja... Ich würde sogar ein DL 103 mal gern ausprobieren... Ich weiß, irrer Typ.


    Schöne Grüße und hoffentlich bis bald!

    Pascal

    Mein 1030SE lässt ja noch etwas auf sich warten. Aber ich bin auch schon gespannt wie er im Vergleich zum Supa klingt, denn ich gerade fürs Zweitlaufwerk nutze....

    Genau, und wenn du damit fertig bist, schickst du die Perle mal zu mir 8o

    Also, jetzt ein wenig ausführlicher.

    Ich habe ein Mk2b in der HQ Ausführung fertig aufgebaut von Innovative Audio aus Januar diesen Jahres (und wohl nur wenige Stunden gelaufen) erstanden. Da hat mich Reinhard selbst drauf aufmerksam gemacht, und der Preis hat mich dann einfach mal zuschlagen lassen...ohne ausprobieren verschiedener Vorstufen in meiner Kette, hätte ich mich ewig im Kreis gedreht. Also macht das Mopped jetzt den Anfang mit dem Aikido.


    Ein bissl konnte ich jetzt auch schon quer Beet hören und teilweise habe ich auch 1:1 mit dem Otto vergleichen. Also ein Lied gehört, schnell zwei Kabel umgesteckt und dann nochmal.

    Dabei war ua. Dire Straits, Pink Floyd, Cannonball Aderly, Herbie Hancock, Malia, Oscar Peterson, Snarky Puppy, Wolfgang Haffner, Gregory Porter.


    Ich tue mich schwer in Klangbeschreibungen und möchte auch nicht zu sehr schwurbeln...aber klar ist, das es schon nochmal eine Steigerung im Vergleich zum Aikido ist. Selbst mit den originalen Röhren. Was ich mir ein wenig erhofft hatte, dass die Unterschiede der Tonabnehmer deutlicher zu Tage treten, ist auch eingetroffen. Außerdem spielt das Mopped bis deutlich tiefer in den Basskeller. Die höheren Töne sind beim Aikido etwas präsenter, aber dadurch bei höherer Lautstärke auch schon mal etwas zu schrill (das ist jetzt echt Meckern auf hohem Niveau). Der schwarze Röhren Brocken klingt da etwas entspannter, feiner, ohne dumpf zu klingen.

    Insgesamt spielt der große auch mit etwas breiterer Bühne und einfach...organischer?!? Das, was ich schon bei anderen Röhren Geräten gehört habe, höre ich hier auch. Und das gefällt mir noch besser als beim Aikido. Eine Bass Saite klingt einfach rund (rund wie Ball, nicht wie Kreis 8o), also dreidimensionaler... Vielleicht erahnt der ein oder andere was ich meine :/


    Ehrlicher Weise muss man aber auch sagen, das sind jetzt mMn nicht die vielzitierten "Welten" die sich da auftun. Wenn meine Frau ins Zimmer kommt, sagt die nicht: "Was? Geil! Du hast ja endlich einen 1K Röhren Phono da dran! Das höre ich sofort!"

    Wenn ich durch den Raum gehe, würde ich es selbst wahrscheinlich nicht direkt merken. Höre ich "richtig" Musik, dann schon. Aber zumindest in meiner bescheidenen Kette, könnte man auch günstiger sehr gut Musik hören. Ich hatte zuerst "zufrieden" statt "sehr gut" geschrieben, aber das scheint ja nicht ganz zu stimmen, sonst hätte ich mir nichts neues gekauft. Aber ich bin, wie die meisten hier, wahrscheinlich auch nicht ganz "normal" was das angeht. 98% der Menscheit wäre mit dem Aikido bis ans Lebensende bestens ausgestattet. Ich für meinen Teil erfreue mich jetzt am Mopped und will gerne noch ein wenig weiter testen, wenn ich die Gelegenheit dazu bekomme ;)


    Ach, und kleine Nebenwirkung (obwohl mir das Goldring am Mopped gerade sehr gut gefällt): Kaum hab ich einen Pre der auch MC kann, schon überlege ich nicht doch mal was günstiges in der Richtung auszuprobieren :D



    Schöne Grüße

    Pascal

    Hallo Dietmar,


    Ich bin ehrlich gesagt erst wenig dazu gekommen Musik zu hören.

    Der erste Eindruck vom Mopped mit dem 1042 ist wirklich gut, besser als der Otto. Man muss aber auch gleich dazu sagen, der aikido ist ernsthaft gut. Und der Unterschied nicht so groß wie Preis und Baugröße vermuten lassen. Ich hoffe in den nächsten Tagen etwas ausführlicher vergleichen zu können.


    Schöne Grüße

    Pascal

    Danke für euren ganzen input. Bei mir dreht sich auch gerade alles nochmal im Kreis.

    Ich bin kurz davor bei einem Phonomopped zuzuschlagen. Dann überleg ich...och, ein TD 125 oder 126 wäre schon auch was nettes. Und schwupps taucht ein Unison Unico auf, der mir schon längeren der Nase steckt. Alles zu wirr hier für den Thread, aber ich werde nochmal wissen lassen was es geworden ist ;)


    Schöne Grüße

    Pascal

    Naja, mir gefällt das Goldring ja gut. Also geht es bei mir mit dem leichteren RDC Headshell gut am TP 90 und im Vergleich zu den anderen Tonabnehmern für meinen Geschmack am besten. Ich finde nur das die Unterschiede zwischen meinen Tonabnehmern deutlicher sein könnten. Egal ob am leichteren Arm vom Technics oder dem TP 90 mit original oder RDC Tp95. Ich höre da überall Unterschiede, aber meist so geringe das sich der jeweils teurere TA nicht lohnt. Der Unterschied vom Technics zum Thorens ist da deutlich größer mbMn. Den Schritt zu teureren Tonabnehmern bin ich einfach noch nicht bereit zu gehen, und da Verschleißteil, auch nicht zu stemmen. Daher erst mal mein Ansatz mit dem Vorverstärker. Höre ich da keinen Unterschied, bleibt der Aikido eben und ich spare und kaufe mir mehr Platten ;)


    Frank: mit dem Dynavector kannst du demnächst gern mal vorbei kommen. Aber weißt ja, solange es draußen noch hell ist ;)


    Schöne Grüße

    Pascal

    Da habt ihr beide sicher auch recht. Aber egal welcher "neue" Pre es wird, er wird mehr Anpassungsmöglichkeiten haben als der kleine Otto ;)

    Und (Frank du kennst meine Möglichkeiten) ich bin noch relativ weit von deutlich teureren TA's weg. Die bleiben erstmal in der Klasse und ich hin ehrlich gesagt im Moment sehr zufrieden mit dem 1042 auf dem viel zu schweren tp90 mit RDC Headshell. Ich habe sogar eher das Gefühl, das die Unterschiede der Tonabnehmer von der restlichen Kette nicht mehr so verdeutlicht werden können. Und da habe ich eben den Aikido in Verdacht. Vielleicht irre ich mich aber auch oder habe einfach miese Ohren ;)

    Werde mir wohl mal was gebrauchtes nach Hause holen und gegen den Aikido antreten lassen.


    Schöne Grüße

    Pascal

    Hallo Ben,


    Das werte ich mal als +1 um den Aikido erstmal zu behalten ;)

    Mein Aikido 1 hat eine Eingangskapazität von 47pf, wenn ich mich recht erinnere. Dazu die Tonarmverkabelung und die 30-40 cm Sommer Spirit LLX, da sollte ich auf der grünen Seite sein. Selbst 100pf am Phono sollten in den meisten Fällen noch klappen. Aber klar, das sollte man immer im Auge haben, danke.


    Schöne Grüße

    Pascal

    Nachdem ja schon einige Empfehlungen über die Schmerzgrenze von 500€ gehen, will ich mal dringend den Lindemann Limetree Phono für 598,-€ ins Spiel bringen.

    Ich hatte früher mal Aikido und albs RAM 4 verglichen und mich knapp für den albs entschieden.

    Den Limetree halte ich für deutlichst besser als den albs.


    Grüße, Roland

    Hallo Roland,

    Ja, der kleine Lindemann ist mir gestern beim Lesen schon mal aufgefallen. Ist ja wirklich niedlich der kleine... Ist auf jeden Fall notiert.


    Schöne Grüße

    Pascal