Posts by Horntreiber

    days like this gibt, oder vielmehr gab es auf vinyl, schöne Platte, wie nahezu alle von Van Morrison.

    Ich war in den späten 80ern mal aus Interesse an einem LP 12 bei einem Händler mit meinen Lieblingsplatten von Paul Roland und den Violent Femmes, der hatte mir dann erklärt, dass diese zum Testen des Plattenspielers ungeeignet sind. Ich hab den Spieler dann wo anders gekauft. Die Musik, die am meisten Spaß macht sollte über eine bessere Anlage intensiver wahrgenommen werden, mit speziellen High End Platten kann man mich jagen.

    Hallo Dieter, du hast rein technisch gesehen, vollkommen recht. Es hängt an den eigenen Bewertungskriterien, und damit an dem, was einem bei der Wiedergabe wichtig ist. Mir gefällt bei meinen Reibradspielern (emt 930, dual1019, 1219, lenco b52, garrard301) der Durchzug, die Dynamik, der Rhythmus. Kleine Anekdote: ich hatte zu einem Kumpel, ein Profi der ehemals im HiFi Einzelhandel, der mittlerweile im HiFi Vertrieb arbeitet, meinen Dual 1219 mitgenommen. Der wollte sich diesen mal neben seinem void mit helios Arm anhören. Rate mal, welcher Spieler 2 Wochen später verkauft wurde. Vielleicht kommst du ja an so einen einfachen Dual ran, und probierst den bei dir, viel Geld kosten die nicht, beim Wiederverkauf entsteht auch kaum ein Wertverlust.

    Grüßle

    Ich hatte von 89 bis 94 einen Lp12 mit Ittok. Dieser löste damals meinen Thorens 147 ab. Den klanglichen Unterschied empfand ich recht groß, Rhythmus, Timing, Farbe, Auflösung, da hatte der Thorens für mich, und alle, die mitgehört hatten, das Nachsehen. Der Lp 12 wurde 94 vom emt 930 abgelöst, auch hier taten sich klanglich gewaltige Unterschiede auf, nur diesmal zu Ungunsten des Linn. Klavier, Stimme, wurde nochmals mit größerer Intensität wiedergegeben, so dass der Linn gehen durfte. Der emt läuft seither problemlos, alleine die Bedienung ist schon die reine Freude. Ein Freund, der zu der Zeit bei einem Linnhändler gearbeitet hatte, hatte den gleichen Wechsel vollzogen, ein anderer Freund tauschte seinen mit Aro und Armageddon gegen einen Thorens 124 ein. Rückfällig ist von uns dreien keiner mehr geworden.

    Hallo Oliver, um auf deine Frage zielführende Antworten zu erhalten bräuchten die, die helfen könnten etwas eingegrenztere Informationen:

    welche Lautsprecher willst du betreiben

    Partykeller oder Schlafzimmer

    was soll damit betrieben werden Phono oder Hochpegel

    was bist du gewohnt, was gefällt dir

    Ich gehe davon aus, dass einige vor vergleichbaren Entscheidungen gestanden haben und dich gerne unterstützen.

    Herzlichen Gruß

    Gernot

    Im Audio hatten sie vor einigen Jahren Händler gebeten für ein festgelegtes Budget Anlagen zusammenzustellen. Am Ende hatte den Redakteuren eine Kombination aus einem 1000.- Verstärker mit 300.- Boxen am besten gefallen. Es gibt da keine pauschalen Größen, die einen Sinn ergäben. Jeder Lautsprecher kann nur wiedergeben, was reingesteckt wurde, dies wiederum ist vom monetären Einsatz nur bedingt abhängig. Deshalb: hören, hören, hören, was dir besser gefällt ist auch besser für dich. Traue deinen eigenen Ohren, die Musik, die du am liebsten magst sollte dich über die Anlage am meisten berühren. Wenn du Lust bekommst mitzusingen, die Luftgitarre anzuschlagen, oder zu tanzen bist du auf dem richtigen Weg.

    Gruß Gernot

    Hallo Orty, beim Technics sl 1500 sind sowohl ein ordentlicher Tonabnehmer als auch ein brauchbarer phonopre an Bord für 1000.- Höre dir am besten einige Spieler an, damit du ein Gefühl dafür bekommst, was dir wichtig ist, was dir gefällt.

    Gruß Gernot

    Hallo Oliver, ich habe hier in Karlsruhe 2 Paar Heresys, beide vor 1980. Eines davon ist verliehen, aber ein Paar vor Ort. Klanglich gefällt mir persönlich die etwas ältere besser, noch direkter, mittiger, rotziger.

    Beide haben noch die Weichen mit Autotrafos und Ölpapierkondensatoren. Klipsch war mit der Bestückung der Treiber recht flexibel, der Klangästhetik tat dies keinen Abbruch. Die stehen halt in Karlsruhe, falls es dich hierher verschlägt, könnte ich die für dich aufbauen, da ich mittlerweile die La Scala im Betrieb habe.

    Guten Rutsch

    Gernot