Beiträge von Alecs

    Einen preiswerten guten Vollverstärker mit sehr gut klingender MM-Phonovorstufe?

    Hier kann ich wärmstens einen Marantz PM8006 empfehlen.


    Gruß Stephan

    ...die erste Marantz Empfehlung in dieser Diskussion - sehr schön. Marantz fand ich immer sehr sympathisch, nur in Verbindung mit den Monitor Audio hatte ich sie bislang nicht auf dem Schirm!

    solche legendären Klassiker wie der Pioneer SX-838 (ich habe den SX-939), waren, bzw. sind auch immer noch (gegebenenfalls nach einer fachkundigen Überholung) klanglich wirklich gut - satt, farbstark, druckvoll und auch die räumliche Abbildung ist opulent.


    richtig - bei dem SX-838 handelt es sich in der Tat um ein recht frisch überholtes Gerät. Ich habe ihn direkt so gekauft und habe daher keinen Vergleich, gehe aber schon davon aus, dass dies den alten Schätzchen wieder auf die Sprünge hilft.

    Vielen Dank für die vielen Hinweise und die tolle Diskussion, da hilft mir auf jeden Fall weiter.


    Heute habe ich einmal meinen Vintage Pioneer SX-838 zu Spaß angeschlossen, den ich eigentlich für ein anderen Projekt vorgesehen habe. Vielleicht war es der Vintage Charme, aber der erste Eindruck hat mich doch überrascht im positiven Sinne. Jetzt werde ich mich mal damit befassen das ein oder andere Modell aus dem Thread probeweise hören zu können....


    Ich bin gespannt...


    Schönen Abend!

    Vielen Dank schonmal für die vielen Rückmeldungen und Infos.

    Der Cambridge 851A ist ja nun schon häufiger genannt worden ( renrew; JoDeKo) und sicher interessant, um ihn in die engere Wahl zu ziehen - neu ist er wohl nicht mehr oder schwer zu bekommen.


    Hier und da habe ich vereinzelt von Schwierigkeiten bei der Qualität von Cambridge Audio gelesen- wie schätzt ihr das ein, auch im Vergleich zu Denon + Yamaha?

    Schönen Abend!

    Hallo zusammen,


    ich suche für die Anlage im Wohnzimmer einen Vollverstärker/Receiver zu meinen Monitor Audio Gold 100, vielleicht kommen hier später einmal die Dynaudio Evoke 30. Möchte als Zuspieler einen Bluesound Node sowie meinen Technics 1200Mk2 nutzen.

    Gebrauchtkauf kommt ebenfalls in Frage.


    Ich finde den Denon PMA1600AE sowie den Yamaha AS-1200 recht interessant und auch optisch sowie von der Verarbeitung passend (jeweils in silber).


    Wie denkt Ihr? Hat vielleicht jemand Erfahrungen mit den Modellen oder grundsätzliche (andere) Empfehlungen?


    Danke Euch und noch einen schönen Sonntag!

    Ist der Raum nur optisch abgetrennt oder richtig getrennt also mit einer Wand oder Tür? So oder so denke ich, dass der LS bei einem offenen Raum also 50 qm eher zu klein aufspielen, im 20qm Raum könnte es passen.

    ja, der Raum ist nur optisch abgetrennt. Vereinfacht ein "langes Quandrat". Die eine etwas kleinere Hälfte davon ist der Hörbereich, der andere der Essbereich. Wände oder Möbel sind dazwischen nicht...

    Hallo zusammen,


    auf der Suche nach neuen Lautsprechern bin ich auf Fyne Audio aufmerksam geworden.

    Ich habe sie leider noch nicht gehört, aber das Konzept mit etwas höherem Wirkungsgrad und dem Horn gefällt mir.


    Musikalisch höre ich gemischt, jedoch mit Fokus auf Singer-Songwriter, Blues/Jazz, eher kein Elektro o.ä.

    Gehört wird i.d.R. eher bei Zimmerlautstärke, gelegentlich natürlich auch mal darüber. D.h. es wäre gut auch schon bei geringerem Pegel ein gutes Klangbild aufzubauen. Mein Budget: 1.500€ - max. 3.000€, durchaus auch gerne im Gebrauchtmarkt.


    Klar, Probehören am besten in den eigenen Wänden ist durch nichts zu ersetzen.

    Trotz dessen habe ich ein paar Fragen, bei denen ihr mir vielleicht helfen könnt.


    Die gesamte Raumgröße bei mir sind ~50qm (Wohn/Essbereich). Der "Wohnbereich" für TV und Hifi sind hierbei ~20qm (4x5m). Wäre hier bspw. eine F502 zu groß? oder würdet ihr vielleicht sogar in Richtung Regallautsprecher + opt. Subwoofer gehen?


    In diesem Sinne würde ich mich sehr über Eure Tipps/Hinweise/Empfehlungen freuen.



    Vielen Dank vorab und sonnige Grüße!

    Hallo zusammen,


    ich möchte mir gerne einen direktgetriebenen Dreher zulegen, am liebsten einen DJ Dreher - auch wenn ich ihn nur zum Musik hören nutzen möchte. Warum? - Mir gefällt irgendwie das Design und Robustheit, vielleicht auch etwas Erinnerungen an frühere Tage in den Clubs.


    In diesem Zusammenhang suchte ich eigentlich einen gebrauchten Technics.

    Allerdings ist die Suche nach einem Exemplar in gutem Zustand zu einem guten Kurs nicht ganz so leicht.

    Dabei bin ich auch auf den PLX 1000 von Pioneer gestoßen, der nicht nur hier im Forum zum Teil sehr gelobt wird.


    Hat jemand tatsächlich einmal beide Modell im Einsatz oder gar Vergleich gehabt?

    Ist er wirklich vergleichbar gut und somit einem möglichen unsicheren Gebrauchtmodell vorzuziehen?


    Ich freue mich über Eure Kommentare und Anregungen!



    Vorweihnachtliche Grüße,

    Alecs