Beiträge von Markus.K

    Vielen Dank für alle Antworten!


    Ich denke, dass ich jetzt eine ziemlich genaue Vorstellung von der vorliegenden Variante habe. Danke nochmal dafür.


    Wie ja einige von euch vorgeschlagen haben, werde ich sie jetzt erst mal ausgiebig testen. Das sie aber wieder gehen scheint jetzt schon ausgeschlossen, das war der erste Eindruck einfach zu gut :thumbup: .


    Schönen Abend euch!

    Danke für die Antworten.


    Habe die LS3/5A inzwischen gereinigt, mit Möbelöl aufpoliert, die Chips vorsichtig mit Lackstift retuschiert und mal probehalber die JBL Control-One Monitore am Rechner durch die Spendor ersetzt. Krasser Unterschied 8| , vor allem die Räumlichkeit und die präzise Mitte verblüfft.

    Befeuert werden sie da von einem kleinen Denon UPA-F88 und obwohl allenthalben eher große Verstärker empfohlen werden, bin ich damit schon ganz zufrieden.


    Allerdings konnte sich bisher noch niemand dazu äußern, wo ich die Spendors zeitlich einordnen kann und wie sie in der Rangordnung der verschiedenen Varianten so rangieren. Ich habe mich jetzt auch getraut die Fronten abzunehmen, bisher hatte ich Angst etwas zu beschädigen. So sehen sie darunter aus:


    LS3/5A offen


    Mit meinem im Internet zusammengesuchten Halbwissen würde ich sie vor 1991 einordnen. Danach komme ich aber nicht wirklich weiter. Da nichts drauf steht tippe ich auf 15 Ohm Impedanz, also vor 1987? Dazu sehen sie mir aber fast zu gut aus. Ich würde mich sehr freuen, falls doch noch einer der Liebhaber hier ein paar extra Infos hat.

    Tja, wenn Du jetzt wirklich helfen willst und die Gemeinde Dir am Herzen liegt, stellst Du die Dinger bei ebay ein und spendest die zu erwartenden 600-800,- € an die Gemeinde.......

    Um es nochmal ganz klar zu machen:


    Ich habe dort meine Google Suche mit 598,- 1081,- und 1158,- Euro gezeigt und sie waren darüber gar nicht so begeistern, weil das Publikum dort meistens solche Preise nicht bezahlen will oder kann. Weil ich das aber schon seit vielen Jahren mache, hat man mir die Sachen für 200,- angeboten und das ist, denke ich, ein guter Deal für alle. Außerdem wissen sie von mir auch darüber Bescheid, was sie für den Rest der Anlage und viele andere Dinge so verlangen können.


    Leider kann ich dieses Jahr wegen einer OP nicht beim Verkauf und beim weiteren sortieren der Sachen helfen. Schade, weil ich das sonst immer total gerne mache.

    Ich habe denen schon gesagt, dass die nicht billig sind uns sie von mir eine entsprechende Spende erwarten dürfen ...


    In dem Paket waren auch noch 5 Pink Floyd, ein Rolling Stones, ein Garry Moore, Police und Saxon mit dabei. Manchmal lohnt sich Hilfe für andere eben doch ... :)

    Hallo zusammen


    Ich war heute bei der Vorbereitung eines Kirchen-Flohmarkt helfen. Dort hatte jemand eine komplette Anlage abgegeben / gespendet die aus einem Yamaha AVR, Yamaha CD, einem Lenco B52 mit Philipps 400 und ein Paar mir unbekannten Lautsprechern bestand.

    Ich gefährde wahrscheinlich den Hausfrieden falls ich noch einen Plattenspieler anschleppe, die LS waren aber schön kompakt, sackschwer, aus England von der BBC lizensiert und mit Seriennummer (011144). Kurzes googlen zeigte schon, dass die wohl nicht sooo schlecht sind. Die mussten also mit. Ihr ahnt, es handelt sich um ein Paar Spendor LS3/5A, übrigens in schwarz. Das Furniers hat ein paar Chips an den Kanten und Ecken aber insgesamt ist der Zustand ganz gut.

    Ich betreibe unser schönes Hobby doch auch schon einige Jahre, Spendor ist mir bisher aber entgangen (mea culpa :saint: ). Stellt euch also meine Überraschung vor, als ich sah, dass es sogar einen eigenen Spendor Thread gibt. Also viellicht sogar besser als nicht ganz sooo schlecht 8o.


    Jetzt aber meine Frage: Was muss ich beim Betrieb beachten? Die Schätzchen haben je einen linken und rechten Eingang für Bananenstecker und eine Sicherung. Da es aber scheinbar passive LS sind, weiß ich mit der Sicherung nicht so recht etwas anzufangen.

    Könnte mir jemand die LS noch zeitlich und qualitativ einordnen? Scheinbar gibt es einen lange Liste von Varianten, Abarten, Kopien, Lizenzprodukten etc.


    Schon mal vielen Dank und viele Grüße

    Markus

    Irgendwie juckt es mich ja doch nochmal meinen Thorens TD320 MKIII mit TP90 in die Richtung upzugraden...


    Hallo Felix


    Ich hatte vor nicht allzu langer Zeit ähnliche Gedanken mit meinen TD 520 mit dem TP 16 L. Weil die Kombi aber schon so gut spielte, konnte ich mich am Ende nicht dazu durchringen sie auseinander zu reißen :saint: .


    Schau doch, ob du deine Traumkombi nicht nebenbei zusammenkaufen und in Ruhe bauen kannst. Hat den Vorteil immer einen tollen Dreher zu haben, die besten Preise abwarten zu können und dazu noch viel Vorfreude.


    Sah am Ende bei mir (ist ja eigentlich auch ein 126er :) ) dann so aus


    TD226


    Viel Spaß am Projekt und viele Grüße,

    Markus

    Hallo zusammen


    Erst mal Respekt an alle für die tollen Bilder eurer Tonabnehmer. Ich habe auch einen Versuch unternommen um meine beiden im Betrieb einzufangen.

    Ich glaube ja, dass da in der Bildqualität noch Luft nach oben ist.


    Grado


    Mein Avatarbild finde ich aber ganz gut gelungen :saint: .


    Tonabnehmer 2


    Grado Sonata Reference I an SME 3012 und Denon DL-103r an SME M2-9.

    ....

    Rechts daneben ist der zweite Teil des Konzertabends im ehrwürdigen Birdland.

    ....


    Hallo Martin,


    da kann man mal sehen! Ich wusste gar nicht, dass es davon einen zweiten Teil gibt. Muss ich unbedingt die Augen danach offen halten.

    :merci: für den Tip.


    ...

    Seinerzeit war das ja ein kleiner "Skandal", dass ein E-Musiker (Klassik!) auch noch zugleich U-Musik (Jazz!) spielt. Jazzer waren ja von ihrem Lebensstil und musikalischer Expressivität das, was wenig später die Rockn Roller oder in den siebzigern dann die Punker wurden: gesellschaftliche Outcasts, ...

    Gulda finde ich, auch deswegen, eine faszinierende Gestalt.

    Vor ein paar Jahren gab es von ihm diese Jazz Aufnahme aus Berlin:


    Gulda in Berlin


    Wer sie noch nicht kennt: ich kann empfehlen mal rein zu hören.


    Ja, die ist großartig! Aber klatschen die auch nicht auf Deiner Platte?

    @ Reinhard: Sorry aber die Frage versteh ich jetzt nicht. Meinst du weil es eine live Aufnahme ist?

    Hallo zusammen


    da der Thread gerade wieder aktiv geht, möchte ich meine Ansicht auch kurz wiedergeben.


    Ich nutze seit ein paar Jahren eine Opera Consonance der ersten Serie. Die Materialqualität und die Absaugleistung sind einfach hervorragend. Ich habe sie damals gebraucht für den Preis einer neuen okki nokki bekommen und diese Anschaffung nie bereut. Schnell und effektiv.

    Allerdings lässt sich die Geräuschkulisse im Betrieb am ehesten mit einem startenden Flugzeug vergleichen :pinch: . Und im Dauerbetrieb wird sie sehr warm. Eine Lori steht als Ersatz auf meiner Liste, die kostet aber das 5-fache =O .


    Viele Grüße, Markus

    Hallo Martin


    Ist schon klar. Ich bin auch nicht festgenagelt. Hin und wieder die "love supreme", "we insist" oder ein bisschen Keith Jarret. Zu den beiden Stockholm finde ich aber einfach keinen Zugang. Zu den beiden z.B. auch nicht:


    Dedication

    Free jazz


    Über Geschmack lässt sich bekanntlich ja nicht streiten, aber dafür trefflich diskutieren! :saint:


    VG, Markus

    Hallo Rolf,

    danke für den Tip. Ich hatte auch schon die Kontaktdaten von seinem Management gefunden. Aber so die klassische Kontaktfunktion gibt es nicht. Ich habe Holger Lührig über Facebook angeschrieben. Vielleicht kommt von der Seite ja noch was :)

    ....

    Leg sie mal zur Seite und höre mal an einem anderen Tag noch mal rein.

    ....

    Nee, das wird nix mehr.

    Hab sie seit Jahren und hab Ihnen einige Chancen gegeben. Sind schon auch gute Passagen mit dabei aber alles in allem sind mir die einfach zu "free". :wacko:

    Jetzt dürfen sie gehen. Ich habe noch so ein paar Kandidaten denen ich jetzt noch ein oder zwei Chancen gebe. Schaffe lieber Platz für Scheiben die ich mag ;)


    Viele Grüße aus der Hard-Bop Ecke!