Posts by McRiem

    N'ahmd.


    Aus unerfindlichen Gründen ist die russische 6S3P mittlerweile rar und teuer, zumindest teurer als meine Quelle für die EC86.

    Es könnte also gut sein, daß ich Euch die EC900 und Septar Fassungen für eine Alternativ oder Parallel Bestückung geben werde.


    Gruß,

    Dieter.

    Servus.


    Ich habe mal bei verschiedenen Händlern recherchiert. Der FÄTL könnte ich standardmäßig folgenden Röhrensatz beilegen:

    2x EC86 RFT NOS

    2x 6C3P oder 6C4P Russland NOS

    1x ECC812 CIFTE NOS

    1x ECC88 RSD Germany NOS

    1x ECC189 PHILIPS NOS


    Gegen Aufpreis von ca 60€ könnte ich ersatzweise die EC86 und ECC189 auch als TELEFUNKEN NOS anbieten.


    Gruß,

    Dieter.

    Bis circa Jahres Ende werde ich erstmal die alten Interessenten abfragen und beliefern. Wer dann dabei bekundet, daß er lieber die Edel Version möchte, muss noch mal warten.

    FÄTL gibt es wohl erst ab Januar. Oder so. Die Zeit brauche ich dann auch, um die Bauteile Auswahl fertig zu machen, und auch den Bestell Vorlauf von vielleicht zunächst 10-12 Sätzen.


    Gruß,

    Dieter.

    Hallo.

    3318-30ead9d64681dcb4257cf2f94d66fc2bc09b7286.jpeg K.Dieter schrieb: Bin gespannt was Du uns servierst.

    Da die F.A.T. ja Bauteile mit "bloß" 200V oder 250V Spannungsfestigkeit akzeptiert, gibt es passende NOS Bauteile noch relativ preiswert.

    Viele NOS Kondis mit Milspec sitzen in vergossenen Metall Röhrchen und haben hermetisch dichte Glas Abschlüsse. Davon verspreche ich mir recht ordentliches Verhalten bzgl Mikrofonie.


    Neben dem og Upgrade der Folien Kondis hätte ich noch eine Idee zum Shunten der Elkos am Ende der Siebkette und der Kathoden R Bypass Elkos. Alles in NOS MKP.

    1x 45uF am 680uF Elko

    2x 8,2uF an den 180uF Elkos (PC86 Versorgung)

    4x 5uF an den Bias R Bypass Elkos

    => 7 recht fette NOS MKPs für etwa 15€.


    Hattest Du nicht die Balanced FAT am Start?!


    Gruß,

    Dieter.

    F.A.T. DELUXE


    Hallo zusammen.


    Also: das Riaa Filter könnte man ganz gut auf 100nF/34nF aufbohren. Also etwa um den Faktor 1,5 niederohmiger.


    Mit angepassten Widerstandswerten und den Preisen von Acoustic Dimension für passende verfügbare Tantal Widerstände, da reden wir von etwa 60€ pro Kanal alleine für diese Tantals.


    Insgesamt rechne ich mit einem finalen Bausatzpreis für so eine de Luxe Version in der Größenordnung von etwa 300-350€.

    Inklusive hochwertigerer Widerstände, Kondensatoren und ggfls auch Röhren; vieles davon wiederum NOS Surplus.

    Das wären immer noch recht bodenständige Sachen, weit weg von richtig abgefahrenen Boutique Sachen.


    Wer würde das denn mit tragen wollen ?

    Ansonsten brauche ich Gegenvorschläge für den akzeptablen Preisrahmen. Kompromisse gehen immer irgendwie.


    Bitte kurzes Feedback hierzu, oder einfach hier die LIKE/DISLIKE Funktion (Daumen rauf/runter) nutzen.


    Grüße,

    Dieter.

    Hallo.

    Bin gespannt was Du uns servierst.

    Da die F.A.T. ja Bauteile mit "bloß" 200V oder 250V Spannungsfestigkeit akzeptiert, gibt es passende NOS Bauteile noch relativ preiswert.

    Viele NOS Kondis mit Milspec sitzen in vergossenen Metall Röhrchen und haben hermetisch dichte Glas Abschlüsse. Davon verspreche ich mir recht ordentliches Verhalten bzgl Mikrofonie.


    Neben dem og Upgrade der Folien Kondis hätte ich noch eine Idee zum Shunten der Elkos am Ende der Siebkette und der Kathoden R Bypass Elkos. Alles in NOS MKP.

    1x 45uF am 680uF Elko

    2x 8,2uF an den 180uF Elkos (PC86 Versorgung)

    4x 5uF an den Bias R Bypass Elkos

    => 7 recht fette NOS MKPs für etwa 15€.


    Hattest Du nicht die Balanced FAT am Start?!


    Gruß,

    Dieter.

    Hallo Jürgen.


    Da gibt es leider nix Fertiges.

    Ab und zu findet man im Internet Noval Adapter - das sind Noval Sockel mit nach oben durchgehenden Stiften, an die man was anlöten kann. Zusätzlich benötigt man eine herkömmliche mini-7 / Septar Fassung. Ich hatte da mal was von Pollin, und habe damit 6P1P Steckplätze auf EL90 / 6AQ5 / 6005 angepasst.


    Man könnte aber auch eine Septar Fassung neben die Noval Fassung bauen, und rüber verdrahten in parallel Anordnung, evtl mit separaten Grid Stoppern.


    Gruß,

    Dieter.


    Ps: prinzipiell sollten kleine Röhren mit kleineren Struktur Abmessungen und geringerer Masse der Innereien weniger zu Mikrofonie Effekten neigen. EC900 und PC900 wären demnach einen Versuch wert, und kosten auch nicht viel.

    Hallo Jürgen.


    Danke für die Rückmeldung.


    Ich habe mir mittlerweile mit dem Simulations Programm PSUD2 das HV Netzteil nochmal angeschaut. Mit moderatem Mehraufwand ließe sich der Restbrumm an der EC/PC 86 auf unter 1uV_eff drücken ; gegenwärtig sind es etwa 2,5uV_eff. Entsprechend bessere Werte auch für den Abzweig zur Doppeltriode.

    Ob man das hört?! - Keine Ahnung.


    MKP Shunts am Ende der Siebkette sehe ich auch als gesetzt.


    Und schließlich gäbe es auch noch die Möglichkeit, auf vier Einzeltrioden zu setzen. Ob nun auch PC900 oder was anderes.

    Ein Bekannter wies mich darauf hin, daß eine zur Ecc812 ähnliche Einzeltriode in den USA für kleinstes Geld zu haben wäre.

    Das Abweichen von der DoTrio könnte aber auch ein Verlust von Flexibilität sein.


    Das muss ich mir noch einmal im Detail anschauen. Vllt gibt es da wieder Möglichkeiten mit pin-kompatiblen Röhrchen...


    Gruß,

    Dieter.

    F.A.T. DELUXE


    Hallo zusammen.


    Also: das Riaa Filter könnte man ganz gut auf 100nF/34nF aufbohren. Also etwa um den Faktor 1,5 niederohmiger.


    Mit angepassten Widerstandswerten und den Preisen von Acoustic Dimension für passende verfügbare Tantal Widerstände, da reden wir von etwa 60€ pro Kanal alleine für diese Tantals.


    Insgesamt rechne ich mit einem finalen Bausatzpreis für so eine de Luxe Version in der Größenordnung von etwa 300-350€.

    Inklusive hochwertigerer Widerstände, Kondensatoren und ggfls auch Röhren; vieles davon wiederum NOS Surplus.

    Das wären immer noch recht bodenständige Sachen, weit weg von richtig abgefahrenen Boutique Sachen.


    Wer würde das denn mit tragen wollen ?

    Ansonsten brauche ich Gegenvorschläge für den akzeptablen Preisrahmen. Kompromisse gehen immer irgendwie.


    Bitte kurzes Feedback hierzu, oder einfach hier die LIKE/DISLIKE Funktion (Daumen rauf/runter) nutzen.


    Grüße,

    Dieter.

    Hallo Jürgen.


    Tantal Widerstände haben durchaus noch andere Quellen.


    http://www.acoustic-dimension.…/Audio-Note-resistors.htm


    http://www.acoustic-dimension.…ors/Shinkoh-resistors.htm


    Trafos : ich persönlich glaube nicht, daß mehr Watt im Trenntrafo besser klingen.

    Dann lieber mehr Stufen in der HV Siebkette, also zB die Längs Widerstände halbieren, und zusätzliche Elkos einfügen. Dazu würde ich allerdings gerne erneut mal das PSUD2 zur Simulation anwerfen.

    Oder auf ein CLC oder gar CLCLC Filter gehen. Das wird aber vergleichsweise teuer, bis es deutlich wirksamer wird als ein ausgebufftes CR....C Brummfilter.

    Das Gerät würde auf jeden Fall ziemlich groß. Ich täte da locker mal von doppelter Grundfläche ausgehen.


    Für F.A.T. dL (ausgesprochen : Vettel ;)) würde ich dann auch einen neuen Fred aufmachen... 😉


    Gruß,

    Dieter.

    Hallo.


    Das erste Paar ist von Philips/Valvo/Mullard. Da ist ein entsprechender Ätzcode auf dem Kolben (beginnend mit dem Buchstaben delta), und rund um den Pumpstutzen finden sich die üblichen Quetschspuren im Glas.


    Gruß,

    Dieter.

    Servus.


    Ecc91 / 6J6 / 6H15 sind Doppeltrioden mit gemeinsamen Kathoden Anschluß. Die hockten früher in der Sendestufe von Funkgeräten, und sind seit deren Aussterben ziemlich obsolet ; mangels anderer technischer bzw kommerzieller Nutzung. In USA werden NOS 6J6 ab 1€ gehandelt. Und die Russenware im Internet fast für die Hälfte.

    6201 ist auch noch äquivalent.

    6CC31 Tesla passt auch.


    Gruß,

    Dieter.

    Ich habe etwa 5 bis 10 Euro brutto pro Stück dafür bezahlt. Und auch noch 2 ECC812 beiseite gelegt.

    Das ist doch eigentlich ein fairer Preis für NOS DoTrios, oder?! - Du weißt schon, was aktuelle JJ oder Sovtek Ware kostet?!

    Hast Du den Eindruck, daß da richtige Ausfälle dabei sind?


    Ich kenne die TKD Widerstände nicht.


    Mir ist jedoch bewusst, daß bei AudioNote UK sich die Geräte Level fast nur über die passiven Bauteile definieren. In den Basis Modellen waren früher die Beyschlag Widerstände und ROE MKT1822, in den höherwertigen Baureihen die Jensen Ölfilmer und halt Tantal Widerstände.

    Darüber hinaus gab es zusätzlich noch ein mit Röhren geregeltes HV Netzteil.


    Gruß,

    Dieter.

    Hallo Jürgen.


    Glimmer sind so eine Sache; der Eine mag die, der Andere hasst sie. Prinzipiell gibt es die bis etwa 100nF, zB Russenware im Format von zwei Streichholz Schachteln übereinander.

    Manche nehmen kleine Werte zum Shunten von Koppel Kondis. (habe zufällig ein paar Tüten mit NOS Sangamos ;))


    Ich würde zB erstmal mit Jantzen Superior-Z anfangen, oder den Obbligato Gold. Da kosten je zwei 100nF und 680nF für die Koppelei insgesamt gut 30€. Für Clarity Caps ESA wären ungefähr 5€ mehr fällig.


    Ich wäre evtl in der Lage, ein NOS Set aus je zwei amerikanischen Sprague 118p Difilm und russischen Ölpapier Kondis für ~20€ anzubieten.


    Hier ein Beispiel für dicke MKPs, die sich als Shunt im Netzteil einsetzen lassen.

    https://www.aaaa-electronic.de…ATOR-45-F-700VDC-1-Stueck

    Geteilt mit Cliqz für Android


    Wenn Du ganz auf 6V setzen möchtest, kannst Du auch die EC86 oder E86C vorne einsetzen, und nimmst den jetzigen Heiztrafo in Verbindung mit einem Lowdrop Regler.


    Ich halte recht viel von einer niederohmigen Riaa. Das muss ich aber am PC austüfteln.


    Gruß,

    Dieter.