Posts by McRiem

    N'ahmd allerseits.


    Als zehnte NOS Röhre lege ich Euch die 5965 RCA Cleartop mit hinein. Nach neuer Berechnung passt sie auch noch in das Budget. Und sie wäre eine Überdeckung mit den Röhren der FAT.


    Ich habe heute auf Papier ein paar Layout Übungen für die Haupt Platine gemacht. Es wird zwar so eng wie zuvor erwartet, aber dann kommen immerhin die fünf Fassungen, die Anoden Rs der Einzeltrioden, das Riaa Filter und die Koppel Cs vor der zweiten Stufe mit drauf.


    Ich werde versuchen, dieses demnächst mal so aufzubauen. Danach bin ich vermutlich schlauer. 😉


    Hartpapier bzw FR2 ist ja etwas spröde; neigt unter mechanischer Belastung zu Rissen. Insofern keine guten Voraussetzungen für das Tragen von Röhren Fassungen. Ich probiere das mal aus. Anderenfalls besorge ich halt FR4 Epoxyharz Punktraster Platinen. Die vertragen mehr mechanische Spannung.


    Gruß,

    Dieter

    Guten Tag Jann,


    das ist Stückpreis. Für 10€ kann ich die selbst nicht einkaufen.


    Kannst ja mal schauen, wie die Preise in der Bucht sind. 😉

    Der Geheimtipp Status ist für diese Röhre wohl vorbei.


    Tipp:

    vacuumtubesuperstore.com ist eine Webseite, die in Bezug auf Röhren auf ibäh quasi eine Filterfunktion bildet/bietet.


    Gruß,

    Dieter

    Hallo zusammen,


    eines meiner Ziele bei der Konzeption der FAT war es, mit bislang unter- oder gering geschätzten Röhren zu arbeiten ; denn dort gibt es noch reale Chancen, recht preiswerte NOS Röhren zu bekommen.


    In der FAT arbeiten nur Computer und TV Röhren. Die wurden in den 60ern entwickelt. Das war eigentlich die Zeit, als man bereits alles über Röhren kannte und wusste. Wir reden also über den vermutlich letzten Stand von Forschung und Technik.


    Gleichwohl sagt dieses überhaupt nichts aus über deren Eignung für Audio Zwecke.


    Viele der FAT Aufbauer finden, dass unter den Doppeltrioden die Ecc812 am besten klänge. Das war eine französische Entwicklung für das Farbfernsehen.

    Die konnte ich ehemals für 5€ netto einkaufen. Die Quelle ist leider versiegt. Seitdem liefere ich die russische Voshkod 6N23P (Ecc88 Äquivalent) als Ersatz aus, ohne Preis Anpassung. - Ihr könnt ja mal gugln, was die sonst kostet. 😉


    Das ist KEIN Ersatz für die Ecc812 in technischer Hinsicht; denn damit ergibt sich eine etwas geringere Verstärkung, aber auch ein geringerer Ausgangs Widerstand. Es ist ein WERT mäßiger Ersatz. Über Klang Unterschiede werde ich keine Aussagen machen.


    Ich könnte wahrscheinlich auch noch mal eine gewisse Menge Ecc812 aus Frankreich besorgen. Das würde dann wohl allerdings auf ca. 20€ hinaus laufen, als Preis in der Verteilung.


    Mitunter wäre es aber auch für Euch interessanter, einzelne oder wenige Exemplare über ibäh (international) zu kaufen. 😉


    Gruß,

    Dieter


    PS: Wem es bislang nicht gelang, hier zwischen den Zeilen zu lesen :

    Wer unter Euch möchte, daß ich Euch Ecc812 besorgen möge, der sollte sich hier äußern oder mir sonstwie Bescheid geben...😉

    Hallo,


    der Bausatz ist für Frei Verdrahtung vorgesehen.

    Für die Belegung der Lötleiste hatte ich einen Plan im Aufbau Thread vorgestellt. Der wurde wohl auch von Einigen nachgebaut und mit Fotos dokumentiert.

    Die Belegung an den Röhren Fassungen geht aus den Datenblättern hervor.


    Für die Netzteil Platine gibt es auch einige Fotos von realen Aufbauten.


    Vllt wäre es jetzt an der Zeit, einen Schaltplan lesen zu lernen... 😉


    Im Grunde sagt ein Schaltplan alles Wesentliche aus, nämlich was mit wem zu verbinden ist. Das kann ein Bauteil Anschluß Draht sein oder ein zusätzliches Kabel oder Draht.


    Als Ingenieur mag mir vllt schwer fallen, was es daran nicht zu verstehen gibt. Tut mir leid.


    Die FAT ist kein Bausatz aus der Kategorie "malen nach Zahlen".


    Das ist mir klar und auch so gewollt. Man muß da schon etwas mitdenken oder sich schlau machen oder einen Löt-Paten mit einbeziehen oder von allem etwas.


    Das ist für Eure persönliche Sicherheit und meinen ruhigen Schlaf besser so.


    Es gibt bestimmt Röhren Phono Bausätze, die quasi Narrensicher konzipiert und dokumentiert sind. Diese kosten idR aber ein Vielfaches des FAT Preises.


    Ich mache das rein als Hobby für Leute, die einen gewissen Background mitbringen und vllt nicht viel Kohle haben.


    Gruß,

    Dieter

    Hallo,


    die FAT hat immer nur genau einen MM/MI Eingang.

    Der Bausatz hat wohl vier Eingangs Buchsen - ein Paar ist für sog. Load Stecker vorgesehen, zur Anpassung der kapazitiven Eingangs Last.

    Unter Hinzunahme eines 4fach Umschalters (DT4P, double throw four poles) kann man freilich auch zwei Eingänge realisieren.


    Gruß,

    Dieter

    Hallo zusammen,


    da mir im Zweifelsfall bei Unfällen mit Strom vielleicht eine gewisse Mitschuld zugeschrieben werden könnte, ziehe ich es vor, dass ich Bastler, die sich diesbezüglich unsicher sind, lieber abschrecke.


    Man sollte auch vor ~180VDC einen gewissen Respekt haben. Ich habe ihn auch immer noch.

    Das bewahrt einen ggfls vor manchem Blödsinn oder Leichtsinnigkeit.


    Gruß,

    Dieter

    Servus.

    aber wenn es darum geht, das unmittelbare Streufeld des im Gerät selbst sitzenden Trafos abzuschirmen, sind Bleche aus Stahl im Alugehäuse vielleicht doch nicht ganz sinnfrei :/

    Für eine gute Abschirmung müsste in allen drei Achsen eine Stahlwand sein, also quasi ein Käfig. Ein einfaches Trennblech wird da nicht mithalten können. Nun gut, mit den RKTs sollte die ganze Problematik nicht so schlimm sein wie bei E-Kernen.


    Gruss,

    Dieter

    Yo allerseits!


    In USA gibt es 100er Packs von 4BQ7 und 4ES8 für jeweils 50$.


    Die passten von der Heizspannung zu PC86 und PC900.


    Das ginge freilich etwas zu Lasten der Flexibilität, denn zB Ecc88 oä passten dann gar nicht mehr.


    Gruß,

    Dieter

    Hallo Jürgen,


    mit den RKTs und deren kleinerem Streufeld kann man vielleicht schon anders planen.

    Das mit dem HV RKT an die Rückwand hängen ist durchaus ernst gemeint. Gab es sowas nicht auch beim Phonomopped?!

    A4 für 2 Europakarten (10*16cm) - mit dem Heiztrafo auf der Netzteil Platine - und eine bestückte Lötleiste von ca. 5-6cm Breite sollte schon passen. (obwohl ich diesmal eine ganze von 25cm Länge beilege und keine abgezwackte 20er von einer langen 64er)


    Gruß,

    Dieter

    Hallo Jürgen,


    in ein 19" Gehäuse mit mindestens 2HE sollte es auf jeden Fall passen.


    Ohne den großen RKT Trenntrafo würde man die zwei Platinen und die Lötleiste liegend auch auf DIN A4 Grundfläche unterbringen. Bei entsprechender Höhe könnte man die Platinen vllt hochkant stellen, dann könnte der HV RKT innen an die Rückwand seinen Platz finden. (oder ggfls auch außen auf der Rückwand.


    Gruß,

    Dieter