Posts by GST

    Hallo,

    Habe einige der Reso CDs und muss sagen das ein hörbarer Unterschied zur normalen

    CD besteht, das ist nicht nur mein persönlicher Eindruck.

    Die CDs sind zum Teil auch erheblich teurer als andere audiophile CDs.

    Auf jeden Fall sind das keine Marketing-Tricks, sondern von etlichen Hörern auf

    verschiedenen Anlagen akustisch wahrgenommen.

    Gruss Günter

    Hab die LS in Darmstadt gehört und bin mit Grauen geflüchtet. Ein großes Klipsch Horn

    In einem großen Raum, das klingt beeindruckend. War auch damals in Düsseldorf bei der High End,

    Damals hatte Magnat eine Revolutionäre Entwicklung, den Plasma Hoch- und Mitteltöner,

    Davor eine Cambridge Vor- Endstufe und ein Philips CD Player für 1500.— DM,

    das hat wirklich super geklungen. Eine so präzise, schnelle und räumliche Wiedegabe ist

    für mich noch immer ein Maßstab. Habe selbst ein 4 Wege LS, Eigenbau von einem Freund,

    Mitte der 80 er, mit Gewebekalotte und Papiermembran. Meiner Meinung kann ein

    2 Wege System nicht das ganze Frequenz-Spektrum abdecken und bei der Wiedergabe
    fehlen mir immer musikalische Informationen.

    Gruss Günter

    Hallo,

    war gestern Samstag 9.11.2019. mit meinem Freund bei den Deutschen Hifi Tagen in Datmstadt.

    Haben uns etliche Vorführungen angehört und sind meist nach kurzer Zeit hinausgegangen.

    Sicher das ist eine Messe mit vielen Menschen im Raum, aber so schlechte Performance hatten wir nicht erwartet, zumal die Vorführungen in den letzten beiden Jahren besser waren.

    Das Hauptmanko bei fast allen Boxen war eine dünne Wiedergabe bzw. ein komplett überzogener

    Hochtonbereich.Auf der Messe waren viele Ü 50/60 wie auch wir, vielleicht möchte man da

    Geld verdienen. Ganz grauslich war die Vorführung von B & M und Sonus Faber Aida

    Mit aufwendiger Verkabelung und teurer Elektronic (ca. 600.000.— Euro) ohne klangliche Substanz.

    Positiv überrascht waren wir von den Klipsch Hörnern, das klang ordentlich.

    Das beste kam jedoch zum Schluss, die Vorführung bei Dynaudio mit der neuen

    Evoke 50. Hier kann man bestätigen das sich in der Lautsprecher Entwicklung sehr viel

    Getan hat, der Paarpreis ist mit 4.400.— Euro auch bezahlbar und jeden Euro wert, zu diesem

    Schluss sind wir gekommen und das unter Messe Bedingungen.

    Gruss Günter

    Racks und Basen können gewiss eine Klangeinfluss haben. Habe bei meinem HiFi Händler mal

    eine interessante Vorhrung mit einem Naim Rack gehört. Das Rack hatte 4/5 Basen und der

    Preis lag damals bei überschaubaren 1000.— DM. Gehört haben wir mit Naim Komponenten

    von ca. 5000.— DM. Das besondere bei diesem Rack war ein spezielles Erdungskabel,

    da waren die Klangunterschiede frappierend (ca. 30-40 %) mit bzw. ohne Kabel,

    also kein Vodoo, das haben alle Hörer bestätigt und im bezahlbaren Bereich war sowohl

    das Rack und die Komponenten. Hab mir vor kurzem ein Set neuer Pucks für meine LS

    gekauft, 8 Stück 70.— Euro, kleine Summe große Wirkung, Bass, Tiefbassbereich, Mittel-;

    Hochtöner und Bühne, alles hat sich positiv verändert, einfach mal ausprobieren was für

    jeden im Rahmen seiner Möglichkeiten liegt.


    Gruss Günter

    Bei mir frisch auf den Dreher das Debut von einer Band die in Europa und Deutschland nicht besonders populär war und ist. Aber gut, die meisten hier in Deutschland haben eh keinen guten Musikgeschmack. :heul::D

    Rush "Rush", (Moon Records, ReDiscovered, 200gr., US&CAN 2014) 8)

    "40th Anniversary edition.
    The vinyl has been remastered from the original quarter inch master tapes at Abbey Road Studios and pressed onto 200 Gram virgin vinyl. The sleeve is an exact replica of the first edition of the album on Moon Records. Inside the box holds an original shop poster, 3 individual photos of each band member and an intricate band family tree. ..." (Discogs)

    Coole Scheibe ... ;)

    IMG_2512.JPG

    Woher kennst du meinen Musik-Geschmack? Solche Aussagen sind anmaßend und passen nicht,

    Das Rush in Deutschland so unbekannt waren stimmt nicht und reichlich Tonträger haben

    die Jungs auch verkauft sowie erfolgreiche Tourneen durchgezogen.

    Gruss Günter

    Hallo,

    Und erst der Sänger der Red Hot Chilli Peppers A. Kidies, der stellt so einige in den Schatten

    lt. seiner Bigraphie mit seinem Drogenkonsum, er stellt wahrscheinlich K. Richards in den

    Schatten und so gibt es noch einige Musiker den von denen man das nicht vermutet.

    Aber schade um G. Baker er war ein sehr guter Drummer und hat eine Ära geprägt,

    auch nach Cream.

    Gruss Günter

    Hallo,


    war gestern das erste mal beim Analog Stammtisch im Uhland in Mannheim.

    Hat mir sehr gut gefallen, habe nette Leute kennengelernt und interessante Gespräche

    geführt. Weiter so, da macht kennenlernen Spaß und ich komme bestimmt bald zum nächsten

    Stammtisch.

    LG Günter