Posts by Maeklin

    Toll, die persönlichen Wahrnehmungen einzelner so ins Lächerliche zu ziehen !

    Ich denke, dass Prozentzahlen lediglich ein semantisches Mittel sind, um die Klangsteigerung deutlich zu machen. Für mich absolut in Ordnung. Deshalb weiterhin viel Spaß mit dem tollen Tonmöbel.

    Hallo

    Genau so sieht es aus.

    Ich hätte bzw. kann auch schreiben, dass es nur halb so gut klingt, wenn ich

    die Quelle auf einen normalen Tisch stelle. Oder dass eben der Zauber, den diese Stellflächen entstehen lassen, weg ist.

    Manche Schreiber hier passen besser ins

    http://www.hifi-forum.de/


    Was man nicht kennt, darüber kann man nur mutmaßen. Ein paar Besitzer hier kennen die Klangsteigerung, das sind also Wissende und nicht Gläubige.

    Hallo zusammen


    Auf Grund von Krankheit komme ich erst jetzt zu meinem Bericht.

    Wie schon im Thread Besuch in Langenargen


    Besuch in Langenargen (Akustik-Manufaktur) >


    geschrieben, habe ich bei dem Besuch bei Akustik Manufaktur ein großes Racksystem bestellt.

    6 Klangplattformen, das sind die Tische, und 3 passende Bodenbasen dazu.

    Da ich eine Röhrenendstufe habe, orderte ich noch zusätzlich eine Endstufenbase für den Verstärker dazu. Alles natürlich in Mahagoni, meinem Lieblingsfurnier. Zur Auflockerung gibt es einen schmalen Streifen aus Ahornfurnier.


    Nach der 6 wöchigen Wartezeit, die Racksysteme werden jeweils neu gefertigt, wurde mir eine Sendung angemeldet. Als die Spedition die Palette anlieferte, da staunte ich nicht schlecht. Zum Auspacken und in die Wohnung tragen konnte ich Gott sei Dank einen guten Freund verpflichten.

    Auch für den Aufbau am nächsten Tag durfte ich auf seine tatkräftige Hilfe zählen.

    Bei fast 300Kg Rack wäre ich alleine überfordert gewesen.



    Danach wurden dann die folgenden High-End Komponenten wieder aufgebaut und angeschlossen:


    Laufwerk Kuzma Reference mit Reference Tonarm und Cardas Silberinnerverkabelung und Tonabnehmer Denon DL 103.

    Ein Hensler Pre Pre verstärkte das MC System für die Hensler Röhrenvorstufe in der besten Ausführung, die Hensler bauen konnte.


    Als Röhrenendstufe verstärkte dann eine Lectron JH 60 welche dann auch auf der Bodenbase aufgestellt wurde.

    Als Endstufenröhren wurde 4 Western Elektrik Röhren genutzt.



    Zur nochmaligen Klangsteigerung ruhten die Geräte noch auf jeweils 3 Gerätefüssen welche in sogenannten Speedster zur Schonung des Racks unter den Gerätefüssen gestellt wurden. Wobei die Speedster nicht nur die Oberfläche schonen, sondern den Klang nochmals hörbar unterstützen.


    Auch bei der Stromversorgung wurde nicht gespart.

    Verwendet werden zwei Hensler Steckdosenleisten, der Rest der Stromversorgung ist komplett mit Sicherungshalter (im Stromverteilerkasten) und diversen Stromkabel aus dem Hause Akustik Manufaktur.


    Da ich diese Kombination ja schon auf meinem ganz gewöhnlichen Glasrack gehört und gewohnt bin, kam die spannende Frage, was bewirkt ein Racksystem aus dem Hause Akustik Manufaktur klanglich bei den beschriebenen High-End Komponenten und das bei mir zuhause.


    Einfach ausdrückt eine 50% Steigerung des Klangbildes. Sagenhaft!


    Als Überprüfungstest diente dann wieder der Racktisch, welchen ich auch in Langenargen bei meinem Besuch im Wohnraumstudio dabei hatte.

    Diesen Tisch habe ich auch bei mir vor das neue Rack gestellt zum Klangvergleich.



    Als Programmquelle diente ein CD Laufwerk aus dem Hause Atoll mit einem Wadia Wandler.


    Immer wenn ich das CD Laufwerk auf das Akustik Manufaktur Rack stellte ging sofort die klangliche Sonne auf und das Klangbild löste sich total von den Lautsprechern.

    (Lautsprecher mit Chassis aus dem Hause Altec Lansing Duplex 604)


    Stellte ich das CD Laufwerk wieder auf den Tisch davor schrumpft sofort das gesamte Klangbild zusammen und alles spielte sich nur zwischen den Boxen ab.

    Somit wiederholte sich der Klangeindruck wie bei Hr. Jäger in seinem Studio.


    Somit kann ich tatsächlich die Aussage treffen, ohne das Akustik Manufaktur Racksystem von Herrn Jäger klingt die gesamte Musik über die Anlage 50% weniger als mit seinen Rack.

    Das war dann auch die endgültige Bestätigung, dass es gut und wichtig war, mich für ein Racksystem von Akustik Manufaktur zu entscheiden.


    Ich möchte es nicht mehr missen, zudem es mir auch optisch wirklich sehr gut gefällt.

    Ich werde eventuell noch die eine oder andere Komponente wechseln, aber das Racksystem wird „für immer“ bleiben.


    Es war nicht billig, aber trotzdem würde ich es sofort wieder kaufen. Damit habe ich alles richtig gemacht!:)


    Ich kann die Begeisterung von Frank verstehen, genieße ich diesen Klangsprung schon seit ein paar Jahren.