Posts by pedder3

    Hallo,


    habe jetzt Schaumstoff passend zugeschnitten, und das Ganze in einen Schuhkarton gepackt. Danke für all die Tipps!


    Schönes Wochenende!

    LG

    Peter

    Werde ab jetzt wohl auch vorsichtiger sein. Die Anlage werde ich in Zukunft auch immer über einen OSRAM Smart+ Plug ausschalten. Auch auf die Gefahr, dass der Smart+ Plug das Stromnetz etwas verseucht....


    LG

    Peter


    PS.: Schiit hat schon auf meine Mail geantwortet. Soll das Gerät einschicken...

    Ok danke. Habe gestern natürlich sofort eine Mail an Schiit UK geschriebenen. Da habe ich das Gerät auch gekauft....


    Trennt ihr eure Elektronik bei nicht Benutzung vom Netz?


    LG

    Peter

    Hallo,


    ich bin ganz durch den Wind. Heute ist plötzlich Qualm aus meinem Schitt Magni 3 aufgestiegen.

    Schnell den Stecket raus, Gerät war knallheiß.

    So sieht es von innen aus:


    20201018_162721.jpg


    Ich bin nur froh, dass ich wieder zuhause war. Schalte das Gerät immer über eine Funksteckdose ein. Ich schätze mal, dass die irgendwie vor längerer Zeit eingeschaltet wurde... (Kinder, Katze?).


    Ist jemanden von euch auch schon mal ein Gerät abgeraucht? Der Magni ist erst 1,5 Jahre alt. Gerät steht frei, keine Lüftungschlitze oder so abgedeckt.

    Habe jetzt irgendwie Bedenken, meine anderen Geräte immer im Standby zu lassen. Lieber immer alles aus der Steckdose raus ziehen... ?


    LG

    Peter

    Guten Morgen,


    ich muss meinen Tonarm verschicken (Jelco SA-250). Da er beim Plattenspieler vormontiert war, habe ich keine Verpackung nur für den Tonarm.

    Gewicht und Headshell abnehmen ist klar. Gibt es sonst noch ein paar Verpackungshinweise?

    Habe mal gehört, dass es modellübergreifende Tonarmverpackungen gibt. Kann ich Netz aber nicht finden....


    Das Beste wäre natürlich, wenn mir jemand seine alte (nicht mehr gebrauchte) Verpackung günstig abgeben könnte. :)


    Danke euch.

    LG und ein schönes WE!

    Peter

    Hallo Michael, ich persönlich komme mit einem Sennheiser HD600

    ganz gut zurecht.

    Liebe Grüße Achim

    Moin,


    wollte ich auch gerade schreiben.:)

    Ich finde, dass die Contour 20 und der Sennheiser HD 600 in die gleiche Richtung gehen (jedenfalls bei mir im Wohnzimmer an meiner Elektronik).


    LG

    Peter

    Schau mal bitte vergleichend auf die Skalierungen der beiden Grafiken RRG - getzner.

    Die ist unterschiedlich, richtig. Aber die Werte die ich abgelesen habe, unterscheiden sich ja auch. Oder habe ich da einen Denkfehler?


    LG

    Peter

    Hallo,


    ich wundere mich immer noch über die unterschiedlichen Diagramme bei RRG und Getzner. Hab jetzt mal mit beiden Diagrammen meine Füße ausgerechnet (hoffe, das passt so).


    Sylomer.jpg

    Habe deswegen mal eine Anfrage an Getzner geschickt....


    Ich werde jetzt einfach beobachten, wie weit die Füße in den 2 Wochen nachgeben.

    Wenn ich das hier richtig verstanden habe, sollte blau und rosa zwischen 7% und 20%, und braun zwischen 10% und 20% nachgeben!? Wäre nett, wenn mich da nochmal jemand von den Profis bestätigen oder verbessern würde. Dann wäre das Thema für mich auch erstmal gegessen...


    Danke + LG

    Peter

    Hallo,


    habe gerade mal die Resonanzfrequenz Tonarm/Tonabnehmer mit einer Testplatte getestet.

    Die Resonanzfrequenz liegt mit und ohne Sylomer bei 8 Hz. Allerdings schaukelt sich der Tonarm mit Sylomer weniger auf.


    LG

    Peter

    Hallo Otto,


    Du schreibst in Post 380 "... Das Diagramm war SR11 für ein Gesamtgewicht von 23 kg (Amp), bei vier Pads…

    SR11 ist doch gelb. Laut concertmeister Gelb = 3 bis 6 kg bei vier Pads.

    Was für einen Denkfehler habe ich da?
    (Edit: OK, wahrscheinlich sind Deine Pads größer, und nicht die von concertmeister…)


    Die Resonanzfrequenz wird doch durch Compilance von Tonabnehmer und von der Masse des Tonarms/Tonabnehmer bestimmt. Da verstehe ich jetzt nicht, wie die Füße vom Plattenspieler das beeinflussen. Vielleicht kannst Du mir da ja auf die Sprünge helfen....


    Ich dachte immer Sylomer wäre gut, damit alle möglichen Schwingungen von Plattenspieler ferngehalten werden. Z.B. eben auch Trittschall. Was ja auch wunderbar funktioniert....


    Ich glaube, ich habe das alles noch nicht verstanden....;(


    LG

    Peter

    äääh das ist jetzt verwirrend. Da stehen tatsächlich andere Daten drin. Da bin ich jetzt baff. Da müsste man mal bei RRG anfragen warum sie andere Daten als der Hersteller veröffentlichen.


    Vielleicht hat sich was geändert und das ist ein altes Datenblatt?!


    Mike

    Hallo Mike,


    das kann natürlich sein. Ist jetzt ja auch die Frage, welches Diagramm concertmeister verwendet hat.


    Beispiel Braun:

    Laut getzner 0,099 N/mm² bei Formfaktor 0,7 = 9,7kg

    Laut RRG 0,081 N/mm² bei Formfaktor 0,7 = 7,9 kg

    (Passt doch so, oder?)

    Concertmeister gibt bei Braun 7,5 kg (bis 15 kg) an. Nach Deiner Rechnung sollte der untere Belastungswert ja zu dem Diagramm passen, oder?


    LG

    Peter


    PS.: Vielleicht können die Sylomerprofis mal sagen, welche Diagramme sie benutzt haben.