Posts by LP-Fan

    Ich finde die Idee/Anregung von Christian nicht schlecht. Man könnte ja auch Hybridmitgliederversammlung machen. Zumindest mal für die Zukunft zu diskutieren. Vom ökologischen Standpunkt auch mehr al vernünftig da ich keine Lust verspüre, durch Halbdeutschland zu fahren. Unf die, die keinen Onlinezugang haben können ja weiterhin in Präsenz zusammenkommen. Ansonsten kenne ich keinne nennenswerte Probleme, die andere nicht auch schon gelöst haben. Die Umsetzung kann man ja durch eine Satzungsänderung erreichen.


    Grüße


    Dietmar

    Zumindest steht er da - ist ja auch noch der jüngste Klassiker unter den Spielgeräten.... :D:D


    Grüße


    Dietmar

    Hallo Volkmar,


    fühle dich gerne jederzeit willkommen. Ich gebe dir Bescheid, wann dieses Teil hier bei mir Einzug gehalten hat (soll dieses Jahr sein - ich hoffe bald). Dann fühle ich mich komplett!


    Grüße


    Dietmar

    Doch - ich sogar sehr. Beziehungsweise sagen wir es mal so: Ich habe seit 2005 einen Tangentialtonarm von Clearaudio da ich auch den Clearaudio Master Reference Plattenspieler habe. Im letzten Jahr hatte ich mit meinem alten Master TQ-I immer häufiger Probleme mit der Führung, da es, wie Lori geschrieben hat, es wichtig ist, die Führungsstäbe staubfrei zu halten. Das lies mich fast schon verzweifeln! Es gibt ja ein Mittelchen von Audiotop für den Master TQ-I - hatte ich aber nie ausprobiert.

    Dann Clearaudio kontaktiert. Wie immer sehr kundenorientiert und hilfsbereit. Den Kundenservice finde ich dort wirklich klasse. Da ich die originale Verpackung des Master TQ-I nicht mehr hatte bekam ich flugs eine gestellt. Entschied mich aber trotzdem den Arm direkt vorbeizubringen - Erlangen ist nur knapp 130 Kilometer von mir entfernt. Bekam dann auch noch eine Werksführung. Der Tonarm wurde dann von mir gerne dagelassen und durch Clearaudio auf den neuesten Stand gebracht. Freute mich, als ich den Arm wieder auf mein Laufwerk bauen durfte und welch Freude: er spielt perfekt - keine Hänger mehr. Mein Fazit bzw. Empfehlung an dich Drazen: Keinen alten Master TQ-I kaufen, sondern sich einen - natürlich auch gerne "gebraucht" - aus der aktuellen Produktion leisten. Oder aber - einen alten kaufen und sich diesen auf den aktuellen Stand bringen lassen!

    Beim alten Master TQ-I war es meiner Meinung nach auch immer schwierig, das die Sicherungsschraube für den Glasstab für das Headshell an der Spindel des Wagens sich nicht lockerte.

    Durch das Updaten wurden alle bisherigen Probleme behoben und ich erfreue mich wieder an der Musik. Es hat sich wirklich gelohnt!!


    Grüße


    Dietmar

    Ich zitiere mal:


    Das Debut-Album von Rosset Meyer Geiger wurde in Japan als bestes Jazz-Album 2010 mit Gold ausgezeichnet. Die internationalen Kritiken bis hin zum New Yorker Cadence Jazz Magazine sind voller Lob. Von einem der besten in unserer Zeit auftretenden Jazz-Piano-Trios war z.B. im All About Jazz Italia die Rede. "what happened" wurde Unit Records Bestseller 2011 und musste schon zweimal nachgepresst werden.


    Leider ist das Trio hier ziemlich unbekannt. Hatte Sie schon zweimal bei uns in den Jazzclub eingeladen. Spielen unplugged - perfekt ausbalanciert.

    Auch die anderen Scheiben von denen sind TOP! Also kaufen und die Band unterstützen!


    Grüße


    Dietmar

    Nun,


    ich sortiere meine sogenannten "audiophilen" Platten nach den Labels: z.B. DCC, MFSL, SuperAnalogue Disc - also D, M, S. Auch meine Jazzplatten sind nach Labels sortiert (wie z.B. Blue Note, ECM). Sind z.B. Blue Note Platten bei Classic Records erschienen, bleiben sie auch dort. Den Rest aus dem Rock/Poplager: nach dem ABC.

    Bisher habe ich immer alles noch gut bei meinen knapp 5000 Rillen gefunden......


    Grüße


    Dietmar

    Hallo Josef,


    ich habe kürzlich einen TT2 auf meinem Laufwerk Master Reference wieder eingebaut - absolut kein Problem. Der Blutdruck stieg nur beim Einbau des Systems - es war nämlich mein Goldfinger. Auf welchem Laufwerk soll der Tonarm verbaut werden?


    Grüße


    Dietmar

    Hallo Peter,


    evemtuell mein Haus und Hof Reperateur in Schwäbsich Hall. Müsste man aber anfragen. Ist noch einer der wenigen der alten Schule. Melde dich - bei Interesse - einfach per PM. Oder bei Hifi-Wittmann in Stuttgart. Der hat Rega auch in seinem Portfolio.


    Grüße


    Dietmar

    Hallo Michael,


    da muss ich aber mal eine Lanze für HorchHouse brechen. Zumindest die beiden Bänder die ich von denen habe (Bert Kaempfert und Carl Orff) klingen in meinen Ohren sehr gut. Verpasst hatt ich leider Yello "One Second". Hätte mich brennend interessiert, wie das Band die Musik rüberbringt. Derzeit gibt es auch noch spezielle Angebote von HorchHouse.


    Grüße


    Dietmar