Posts by *Oliver*

    Das Phänomen verliert sich , wenn man die Matte unter fließendem Wasser säubert und die Schallplatte selber ebenfalls mit anti Static Waschflüssigkeit wäscht.

    Die Magic Mat verhält sich kein bisschen anders, als andere Matten auch .

    Hi Oliver

    Heinsberg ist wirklich zu weit.;( Mache ich dann mit Jürgen:). Ich glaube allen, die Unterschiede hören, wenn sie ein Kabel wechseln, aber wie relevant ist das? Ich hatte mir vorgestellt, dass wir 2 Plattenseiten hören, dann etwas essen eine Flasche Bier trinken, das Kabel wechseln und wieder hören. Ich bin der Meinung, dass es dann quasi keine Unterschiede gibt. Bei Netzkabeln an Plattenspielernetzteilen (das hätten wir testen können , ich habe einen DSP ) höre ich absolut keinen Unterschied. Es müsste sich ja der Gleichlauf ändern um etwas zu hören. Glaubt da wirklich jemand dran? Bei Verstärkern kann das vielleicht anders sein. Aber die Eigenschaften, die den Verstärker ausmachen, werden auch hier durch das Netzkabel nicht beeinflusst . Mag sein, dass man im ersten Augenblick denkt, dass es besser oder schlechter ist, aber nach kurzer Zeit hat man sich daran gewöhnt, und alles ist so wie vorher. Kabel sind nicht so wichtig . ( Tonarm mal ausgenommen)

    Tonale Abstimmung und nur darum geht es ja, kann man auf andere Art und Weise einfacher und genauer ete.

    Aber ich möchte mit meinem Beitrag niemanden auf den Schlipps :)

    Gruß Stefan

    Hallo Stefan.


    Ja , schade !

    Aber der Weg ist einfach zu weit.

    Ich fühle mir übrigens auch nicht auf den Schlips getreten.

    Warum denn ?

    Viele deiner Denkansätze waren auch mal meine.

    Daher kann ich gut nachvollziehen, was du schreibst.

    Ich finde es schwehr in Worte zu fassen , was ein Kabel ausmacht .

    Das kann tatsächlich viel sein.

    Egal , ob Netz-, Cinch-,Digital-, oder DC Kabel .

    Das muss man einfach ausprobieren , meiner Meinung nach .


    Beste Grüße ,

    Oliver

    Hallo Stefan .


    Schön .

    Ich freue mich , daß mal etwas Resonanz kommt !

    Hannover ist mir aber definitiv zu weit .

    Ich wohne in Heinsberg.
    Da bietet sich der Raum Düsseldorf , Köln , Aachen an .
    Wenn Dir der Weg nicht zu weit sein sollte , kannst Du gerne zu mir kommen . Hier gibt es auch mehr zu stecken.


    Beste Grüße,

    Oliver

    Via Kopfhörer lässt sich auch einiges wahrnehmen.

    Definitiv auch Kabeleinflüsse jeglicher Art .

    Ich habe eine Zeit lang nur via Kopfhörer Musik gehört . Mit einem Hifiman HE6 und einem Auralic Taurus. Das war eine sehr gut klingende Kombi , die tief in die Musik blicken ließ.

    Klar , mit der Räumlichkeit ist das so eine Sache . Dafür stimmte aber der Rest voll und ganz.
    Kabel waren mir auch bei dieser Kombi absolut nicht egal .


    Mit einfacheren Kopfhörern , die vielleicht noch an der Vollverstärker Kopfhörerbuchse eingestöpselt sind , dürfte es zugegeben wirklich schwierig werden .

    Hallo Frank .

    Genauso einfach könnte es sein !!!
    Ich werde mich natürlich nicht aufdrängen .
    Kann nur wiederholen , daß ich ernst meine , was ich zuvor geschrieben habe .

    Eben das sollte es eigentlich nicht .

    Ich kann natürlich nur von meiner Person ausgehen .

    Ich bin offen in jeglicher Hinsicht und würde , wie ich zuvor schon geschrieben habe , sehr gerne mal eine Anlage hören , die der Empfindung des Eigentümers nach , klanglich nicht auf Kabel reagiert .

    Eine derart offene Herangehensweise an das Thema, würde ich mir auch von anderen wünschen .

    Mit dem Totschlägerbegriff „Kabelklang“ wird meines Erachtens versucht, das Empfinden von unterschiedlichem Klang mit diversen Kabeln , ins Lächerliche zu ziehen.


    Ich kenne tatsächlich niemanden, der davon ausgeht , daß Kabel klingen.

    Sehr wohl aber , daß es mit verschiedenen Kabeln unterschiedlich klingt .


    Von daher ist das absolut keine Haarspalterei !

    😂

    Am Netzteil sind nun mal Kabel .

    Aber von Kabelklang habe ich hier nichts lesen können .

    Eher vom Einfluss auf den Klang .

    Ein kleiner , aber sehr entscheidender Unterschied !


    Man muss diesbezüglich nicht einer Meinung sein.

    Man sollte aber die Größe besitzen, die Meinung anderer tolerieren zu können.
    Darüber hinaus fände ich es wesentlich konstruktiver , wenn sich Leute mit gegensätzlichen Meinungen gegenseitig Besuche abstatten würden , um den Standpunkt des anderen in der Praxis hinterfragen zu können.

    Hier werden aber leider nur die wildesten Verschwörungstheorien bedient.
    Alles nur Theorie ....
    solange man nicht den Hintern hoch bekommt und bei Besuchen anders denkender vor Ort die Ohren spitzt .
    Dafür ist ein Forum doch da .

    Um Kontakte zu knüpfen.


    Ich persönlich würde wirklich (!) sehr gerne mal eine Anlage hören, die klanglich tatsächlich nicht auf Kabel reagiert .
    Vielleicht mag mich mal so jemand zu sich einladen ?
    Ich bin wirklich sehr umgänglich und offen 😁

    Beste Grüße aus Heinsberg