Posts by WW.

    Hallo Markus,

    bei mir ist die Spielwiese zweitrangig, ohne Antimode könnte ich nicht mehr Musik hören. Ich habe in meinem Raum eklige Moden um die 50hz.sodass viele Arten von Musik nicht mehr hörbar waren.

    Die Wandlung ist für mich ein theoretisches Problem, mich stört eher das ich nur noch über Fernbedienung die Lautstärke regeln kann.

    Ansonsten , wie schon oben beschrieben..... man kriegt es vielleicht auch anders hin ,aber ich habs gerne karg und hatte keine Lust auf Absorber, Diffusoren etc, (die Berechnung hätte ich auch nicht hingekriegt).


    Gruß

    Wolfgang

    Das dürfte ein DsSpeaker Antimode 2.0 sein mit automatischer Kalibrierung nach der Einmessung,das habe ich auch.Ein tolles Gerät das meinen Raummoden den Garaus gemacht hat.

    Freundliche Grüße

    Wolfgang

    Moinsen,


    ich plane mir ein neues Laufwerk zuzulegen. Es soll die Drehzahl schnell hochfahren und genauso schnell wieder abstoppen. Jetzt bieten sich ja da die Technics 12xx Laufwerk bzw. deren Clone an.

    Meine Frage: Gibt es noch andere Player die diese Funktion beherrschen?


    Danke und viele Grüße

    Wolfgang

    Danke für die Einschätzungen, ich glaube ich such mir erstmal einen gut erhaltenen 1200 MK2. Das mein jetziger PUA 1500 S nicht unbedingt schlechter als der aktuelle GR Tonarm ist habe ich auch schon vermutet..... (aber ich hätte sooo gerne mal eine Stop-Taste ).


    Freundliche Grüße

    Wolfgang

    Moin,

    trotz intensiver Suche gelingt es mir nicht Aussagen über die aktuelle Qualität des Tonarms oder der Tonarmlager des neuen Technics 1200 GR zu finden. Könnte mir jemand dazu was schreiben?

    Gerüchten zufolgen soll die Qualität beim 1200 MK2n höherwertig sein.


    Danke und freundliche Grüße

    Wolfgang

    Vielen Dank bis hierhin. Habe mir jetzt zur Einführung einen L15D IRS2092 Selbstbau zugelegt. Mal sehen.. vielleicht ist das ja schon was.

    Freundliche Grüße Wolfgang

    Hallo zusammen,

    Ich nutze ein DS Speaker Antimode 2.0 und möchte diese gerne als Vorstufe in Verbindung mit einer digitalen Endstufe einsetzen. Leider finde ich den Markt recht verwirrend und ich weiß so recht auf welche Merkmale ich achten sollte. Gibt's hier von euch Empfehlungen (bis ca. 300€)?

    Danke und Grüsse

    Wolfgang

    Den Rest lässt es relativ unberührt.... die Kiste hat ja nur den Bereich bis 150 Hz in der Mangel. Den Rest kannst du mit sogenannten Hauskurven,die man selber definieren kann, beeinflussen.

    Ich wollte ja noch einmal Rückmeldung geben nachdem ich es gekauft und ein wenig beschnuppert habe...

    Ein Wunderkistchen ist es nicht....aber fast!

    Fakt ist, die Bedienung ist fast selbsterklärend und eine ganz üble Raummode bei 50hz wurde erfolgreich gekappt, beim Rest (bis150hz) wurde auch noch ein wenig gebügelt, aber nicht auf völlig linear.

    Das AM macht also was es soll, jetzt spiel ich noch ein wenig mit dem eingebauten Equalizer rum, aber Musik kann ich jetzt endlich wieder genießen.

    Kaufempfehlung!

    Freundliche Grüße Wolfgang

    Hallo Winfried,

    du hast natürlich recht wenn du sagst ,dass eine vorherige Messung der korrekte Weg wäre. Ich muss zugeben mich reizt die neue Technik und eine , wie ich hoffe ,automatisierte Regulierung des Frequenzproblems.

    Das o.a. Gerät kommt ja inkl.Mikro und soll auch für Novizen in diesen Fragestellungen geeignet sein.

    Die einzige Befürchtung die ich habe ,dass auch hier (wie in Beitrag 3 beschrieben) bestimmte Problematiken nicht gelöst werden können....

    Viele Grüße

    Wolfgang

    Mahlzeit,


    nach meinem Umzug hab ich ein gewaltiges Problem mit den unteren Frequenlagen, kurz gesagt der Bass bringt mich um. Dies wundert mich nicht, da zu erwarten warten war dass sich diese Probleme ergeben.Nackte, kahle Wände, schwingender Holzboden,Boxen rel.wandnahe Boxenaufstellung und Sitzposition....aber es soll und muß so bleiben,mir gefällts.


    Meine Frage an euch ist ob ihr das o.g. System verwendet und ihr eine Aussage treffen könnt ob man die geschilderten Problematiken in den Griff bekommt (und ob ihr das Gerät allgemmein für sinnvoll erachtet) .


    Danke +viele Grüße

    Wolfgang

    Nochmals danke für die Empfehlungen zum Headshell. Beim Original Headshell ist nur das Problem mit dem vorgesehenen Überhang wg. der feststehenden Montagelöcher.

    Freundliche Grüße

    Wolfgang