Posts by Gerhard - Wien

    Ein ganz hervorragendes Buch, um zu verstehen, wie wir funktionieren in unserer "Zuvielistation" (mehr vom zuviel) ist das Buch "Im Teufelkreis der Lust" von Ingo Schymanski. Es erklärt sehr gut, wie unser Belohnungszentrum im Gehirn funktioniert (nuccleus accumbens), und wie sich das die Wirtschaft für die Konsumenten zunutze macht.


    Beste Grüße


    Gerhard

    Ich denke, es gibt Menschen, die sich wohl fühlen in einem Raum mit tausenden von Tonträgern und für andere ist das viel zu viel an Reiz und "Belastung".


    Darüber hinaus entwickelt sich bei vielen der Musikgeschmack über die Jahrezehnte und festigt sich dann, und man entdeckt für sich jene Musik, aus der man Kraft schöpft. Ich höre sehr viel Klassik und hatte daher sehr viele Klassik CDs. Vor Jahren habe ich damit begonnen zu reduzieren, auszumisten und bis jetzt nicht bereut. Ich für mich fühle mich viel wohler mit einer kleineren Sammlung, die dafür Aufnahmen enthält, die man wirklich schätzt als alles zu behalten. Man hört dann auch wieder die Aufnahmen, die einem wirklich wichtig sind und stellt fest, dass man so manches Meisterwerk in einer Meisteraufnahme viel zu lange nicht mehr gehört hat, weil man sich in B-Werken und B-Aufnahmen verzettelt hat.


    Mir ist schon wichtig Tonträger zu besitzen, es sollten aber nicht zu viele sein, sodass ich die Sammlung im Griff habe und nicht die Sammlung mich (wie so schön heißt).


    Vielleicht hier ein link zu einem Minimalsmus Blogger, der sogar dann wieder mit Vinyl begonnen hat, nachdem er alle Tonträger weggeben hatte.


    https://www.einfachbewusst.de/2020/12/minimalist-sammler/


    Herzliche Grüße


    Gerhard

    Hallo Supernili,


    Danke für Deinen Bericht, klingt ja sehr spannend.


    Wäre super, wenn Du ein Foto von Deinem Woodpecker einstellen könntest, am besten wäre solch ein Foto bei dem man auch den Plattenteller mit den schwarzen Metalleinlagen sieht.


    Vielen Dank für Deine Mühe!


    Herzliche Grüße


    Gerhard

    Sehr geehrte Vinyl Experten,


    Ich habe folgende (naive) Frage: Kann man eine Monoplatte mit einem "normalen" Stereotonabnehmer abspielen, ohen dass Platte oder Tonabnehmer Schaden nehmen. Ich füge hinzu, es handelt sich um in diesen Jahren gepresste Schallplatten (Speakerscorner und dergleichen), nicht um eine Schallplatte der 50er Jahre oder dergleichen.


    Vielen Dank für Eure Hilfe!


    Beste Grüße


    Gerhard

    Mir gefällt optisch am besten der Dr. Feickert Woodpecker mit alufarbener Deck- und Bodenplatte. Zarge schwarz oder helleres Holz. Den Venti von Dr. Feickert finde ich optiscch auch sehr gelungen.


    Der Clearaudio ganz in silber (Zarge und Deck-Bodenplatte) finde ich sehr schön, wobei ich die Zarge fast etwas zu schmal finde.


    Beste Grüße


    Gerhard

    Also, ich bin auch ehrlich gesschrieben sehr erstaunt, vor allem wie vom Hersteller /Händler damit umgegangen wird.


    ich würde das Gerät an Deiner Stelle zurück geben, Du wirst damit nicht glücklich werden. Es ist besonders bitter für Dich, da Du ja lange mit Dir gerungen hast, diesen für Dich an Deiner preislichen Obergrenze liegenden Player zu nehmen und Du Dir eine entsprechende Qualität damit zu recht erwarten konntest. Dass sich das ganze jetzt ins Gegenteil verkehrt und Du Dich mit Problemen herumschlagen musst, finde ich enttäuschend.


    Händler und Hersteller agieren auch nicht sehr aktiv in dieser Sache - das verwundert mich sehr und nehme ich auch für mich mit als jemand, der auch an einem CA Player interessiert ist.


    Beste Grüße


    Gerhard

    Hallo Henry,


    Super, dass der Service von Clearaudio bei Dir so optimal funktioniert hat.


    Zum Thema hier:


    Es gibt hier ein Video von CA, ab 3:40 zeigt Robert Suchy bei CA Concept die Testphase der Geräte bevor sie versendet werden. Ich habe nicht daher nicht den Eindruck, dass die Geräte ungetestet das Haus verlassen. Es ist möglich, dass nicht getestet wird, ob das Geräte Geräusche - wie im gegenständlichen Fall - entwickelt.

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Wobei ein Mitglied hier im Forum auch schon einmal von Störgeräuschen bei seinem Performance berichtet hat:


    Anlaufgeräausche bei Performance DC normal?


    Beste Grüße


    Gerhard

    Ich kenne Deinen Händler nicht, ich würde mich an Clearaudio direkt wenden. Sende Ihnen auch die Clips, die Du ins Forum gestellt hast.


    Halte uns bitte up to date, was die Ursache war und wie seitens Hersteller/Händler damit umgegangen wird.


    Beste Grüße


    Gerhard

    Von der Clearaudio liest man wenig Gutes und sehr viel Schlechtes. Viele übereinstimmende Berichte, das sich schnell die Mikrofaser lösen. Dafür finde ich 20,- auch schon heftig und hab die bereits abgeschrieben.
    Na mal sehen, was die originale bei mir macht 😊👍🏻

    Hallo Schism,



    Worauf beziehts sich Deine Aussage, dass man von Clearaudio wenig Gutes und sehr viel Schlechtes liest ? Generell oder auf das Lösen der Mikrofaser. Wo liest man, dass sich die Mikrofaser bei CA schnell lösen ?


    Besten Dank


    Gerhard

    Sehr geehrte Analog Freunde,


    Hier ein Youtube Video (in englischer Sprache) zum Vergleich der Plattenwaschmaschinen:


    Degritter

    Vinyl Style

    G.E.M.

    Music Hall WCS II


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Die Degritter Maschine (der teuerste Testkandidat) liefert nach diesem Video die besten Ergebnisse, G.E.M die zweitbesten und Vinyl Styl (obwohl wesentlich teurer als G.E.M:) die schlechtesten Ergebnisse.


    Der Tester hat folgende persönliche Theorie für das Ergebnis: Es ist auffällig, dass die besten Ergebnisse von jenen Reinigungsgeräten erzielt werden, die ohne Bürsten arbeiten und er glaubt, dass die Bürsten die Vinyl Oberfläche möglicher Weise beschädigen.


    Jedenfalls sehr interessant!


    Beste Grüße


    Gerhard