Posts by Mr-B

    Hi Johannes,


    das ist ja schon mal ein Anfang das er jetzt wieder leuchtet.
    Würde mich echt mal interessieren wie das mit blauen LED´s aussieht.
    Wegen dem Tonabnehmer, ich dachte am STS1 war ein vorgänger vom Ortofon Concorde dran, denn soviel ich weiß sind die OMB alle normale Systeme mit Standart 1/2 Zoll Halterung.
    Wenn es sich um ein Concord handelt wäre vielleicht eine neue Nadel nicht schlecht, ich persönliche finde die Broadcast E klanglich recht gut.
    Ansonstem mit schwererem Gewicht und der Headshell vom HS860 sollten alle handelsüblichen 1/2 Zoll Systeme passen.
    Da solltest du halt überlegen wieviel du ausgeben willst und ob es ein MM oder ein MC System sein soll dann werden hier bestimmt bald Tips für ein passendes System kommen.


    Schöne Grüße
    Christian

    Hallo zusammen,


    ich habe heute meine Analogis Phonobox bekommen und dort habe ich für den MM Eingang folgende Werte zur Auswahl:
    MM1 (47 kOhm/100pF), MM2 (47 kOhm/300pF)


    Also Tonabnehmer kommt bei mir ein Micro Seiki VF3200/6 zum Einsatz und das ganze ist dann am Tape Eingang von meinem Denon AVR1803 angeschlossen.


    Jetzt habe ich das Problem das ich bei den beiden Werten keinen großartigen Unterschied hören kann.
    Darum habe ich dazu jetzt ein paar Fragen.


    Wofür steht pF?
    Sind das picofarad?
    Was sollte sich dadurch ändern?


    Ich danke euch schon einmal im Voraus und schöne Grüße aus München
    Christian

    Hallo erstmal, :)
    mit so viel Resonanz hatte ich nicht gerechnet 8o und Latein gelernt hab ich auch noch :D
    Ich denke ich werde es erst mal mit Zahnbürste und Zahnpaste versuchen. Denn was für meine Zähne gut ist muß für den Spieler nicht schlecht sein ;)


    Wenn das Ergebniss nicht so wird wie ich es mir vorstelle kommt die Stahlwolle.


    Danke für eure Vorschläge und schöne Grüße aus München
    Christian

    Hallo zusammen,


    nachdem mein Sony inzwischen für meinen Geschmack ganz gut klingt würde ich ihm gerne auch optisch etwas gutes tun.
    Anfangen wollte ich als erstes mit dem Plattenteller da er zum Teil recht felckig ist.
    Kann man den mit Dremel Polierpaste und Polierscheibe aufpolieren oder kann ich mich dann won den schwarzen Stroboskob Markierungen verabschieden?
    Ich bin natürlich auch für alle anderen Möglichkeiten offen.


    Ich danke euch schon einmal im Vorraus
    Christian

    @sky
    Ich hab damit dem Verkäufer keinen Vorwurf machen wollen, sowas kommt bei Ebay leider immer wieder vor, aber ich hätte mich bestimmt ziemlich geärgert wenn ich dann so einen Dreher bekommen hätte.
    Wegen dem Lift kann ich am Wochenende mal bei meinem Dad vorbeischauen wie der bei seinem CS10 arbeitet (auch wenn ich mir dann wieder Volksmusik Platten antun muß ;( ), aber so wie ich das in Erinnerung habe ging er zwar sehr schnell hoch, abwärts aber ging es dann sehr sanft..


    Schöne Grüße aus München
    Christian

    Ui den hatte ich ja auch unter Beobachtung er wurde mir aber dann doch zu teuer. Wenn ich sehe was du für Probleme damit hast bin ich direkt froh den nicht bekommen zu haben :rolleyes:
    Schöne Grüße
    Christian

    Hi Sky,
    und nochmal ich :)
    Du kannst ja den Plattenteller abnehmen und das System samt Headshell abschrauben, dann kannst du ihn gefahrlos auf den Kopf stellen und öffnen.
    Schöne Grüße aus München
    Christian


    Edit:
    Das mit dem Dämmerungsschalter würde wenn dann andersrum sinn machen damit mann das Licht im dunkeln sieht. Ich tippe hier eher mal auf einen defekt aber frag mich bitte nicht was es ist.

    HI sky4,
    ich kenne zwar den STS1 nicht in echt aber den kleinen Bruder, den CS10. Das sollte in etwa der gleiche Spieler sein nur ohne Quartz und eben ein halbautomat.
    Das Strobo sollte eigentlich schon immer leuchten zumindest ist es so beim CS10 und den Tonarm hört man eigentlich auch nicht.
    Ich würde den mal öffnen und gründlich reinigen. Der Lift ist normalerweise auch gedämpft. Wenn er wirklich so extrem runterfällt fehlt wohl das Dampfungsöl, das sollte man aber nachfüllen könne.
    Evtl. hat hier ja jemand ein Service Manual für den Dreher, bei Telefunken solltest du aber auch über Schaltungsdienst Lange oder ähnliche Firmen ein Service Manual beziehen können.
    Ich hoffe das sich die Mängel beheben lassen, denn der STS1 war ca.1979-1980 der Spitzenspieler von Telefunken.


    Ich hoffe das hilft dir ein wenig weiter.
    Schöne Grüße
    Christian

    Hallo zusammen,


    ich habe heute eine Ersatznadel für das original System von meinem Sony Dreher bekommen und habe keine Ahnung wie hoch die Auflagekraft bei der Nadel sein muß.
    Ich habe leider nicht die Bezeichnung vom System sondern nur von der Nadel und die lautet ND134G. Verbaut war das System an meinem Sony PS-313FA.


    Falls mir mit der Auflagekraft jemand weiterhlefen könnte wäre ich sehr dankbar.


    Schöne Grüße aus München
    Christian

    Hallo MIchael-Otto,


    vielen Dank für den Link. wahrscheinlich hab ich irgendwie falsch gesucht denn den Thread hab ich nicht gefunden.
    Ich habe das System jetzt einfach mal an meinem Sony Dreher verbaut und es klingt um Welten besser als das AT70K das vorher dran war :)

    Danke noch einmal und schöne Grüße aus München
    Christian

    Hallo Michael-Otto,


    auf dem System steht wirklich nur VF-3200, aber auf der Pfeiffer ersatznadel steht V3200/2 und V3200-6
    Ich hoffe das du damit etwas anfangen kannst.


    Schönen Gruß und vielen Dank
    Christian

    Hi Thorupp,
    Achso, ne die habe ich leider nicht. Ich hab den Spieler vor 3 Jahren mal von einem Freund beim Umzug geschenkt bekommen und da war die Bedienungsanleitung schon nicht mehr da .


    Schöne Grüße
    Christian

    Hallo zusammen,
    also Daten vom Tonarm habe ich keine ist der originale wie er von Sony verbaut wurde. Ich glaube auch nicht das man da einen anderen montieren kann.
    Den Tonabnehmer hatte ich mal in einer Tabelle gefunden wo die Technischen Daten Standen ich weiß aber nicht mehr wo das war. Ich habe nur die 1.5 g Auflagegewicht im Kopf behalten.


    Der Plattenspieler selber ist do einer:
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAP…548709111&category=113429


    Wobei ich für meinen nicht ansatzweise soviel gezahlt habe :D


    Danke noch einmal für eure Hilfe
    Christian


    EDIT:
    Auf dem Tonabnehmer selber steht nur VF-3200
    Die Nadel ist ein Nachbau von Pfeiffer, da ich das System ohne Nadel bekommen habe und ich auch keine Quelle für eine original Nadel gefunden habe.

    Hallo zusammen,


    ich habe den oben genannten Plattenspieler und wollte fragen ob der Tonabnehmer Micro Seiki V 3200 überhaupt für den Tonarm geeignet ist.
    Wenn ich das richtig im Kopf habe müsste mein Tonarm eher mittelschwer bis schwer sein und der Tonabnehmer hat eine recht hohe Nadelnachgibigkeit.
    Passt das trotzdem zusammen oder belastet das nur unnötig die Nadel? ?(


    Ich danke euch schon mal für eure Antworten
    Christian

    Hi Dani,


    da ich auch mit dem Gedanken spiele mir einen Sub zu bauen bin ich vor kurzem auf einen Shop gestossen der ein paar Günstige Module im Angebot hat, ich weiß aber leider nicht ob die wirklich was taugen aber für ein Bastelprojekt könnten die reichen.



    http://www.supertiefpreis.de/p…12adce1f549f7dcaab13383be
    http://www.supertiefpreis.de/p…12adce1f549f7dcaab13383be
    http://www.supertiefpreis.de/p…12adce1f549f7dcaab13383be


    Wobei ich mir auch noch nicht sicher bin ob ich mir eines dieser Module antuen werde, den für den Preis vom Jamo Modul bekommt man schon fast das Mivoc AM 80


    Schönen Gruß
    Christian