Posts by Tech-Nick

    Allerdings finde ich den Sachverhalt nicht so komplex. Entweder die Platten sind mangelhaft, dann sende sie zurück, oder nicht, dann behalte sie.

    Wenn es so einfach wäre, hätte ich gar keinen anderen Weg in Erwägung gezogen. Es geht mir um eine evtl. Möglichkeit der Vorselektion, Vorabretouren und über Verfügbarkeiten, da zwei Platten, die ich gerne tauschen möchte bei HHV gar nicht mehr angezeigt werden, über die ich gerne gesprochen hätte.


    Mit anderen Händlern habe ich es manchmal so gehalten, dass sie mir auch erst ein neues Exemplar zugesendet haben, bevor ich das mangelhafte zurückgeschickt habe. Das hat, gerade bei Doppel-LPs den Vorteil, dass man idealerweise zwei gute Platten behalten kann und ggf. zwei mangelhafte zurückgibt. Auch gibt es Händler, die wissen, dass eine Charge fehlerhaft ist und bereit sind zu testen und dann ein mangelfreies Exemplar zusenden.


    Da ich nun nicht in Erfahrung bringen kann, wie HHV das handelt, werde ich nun alle mangelbehafteten einfach zurückgeben, schade.

    Wer versucht, bei einem Onlineshop telefonisch Kontakt herzustellen, hat das Wesen eines Onlineshops nicht erkannt und ist im 20. Jahrhundert hängengeblieben...

    Wie gesagt, wenn unzufrieden, halt einfach retournieren, so läuft das 2021.

    Grüße, Hubi

    Dann übermittle ich Dir hiermit meinen herzlichen Glückwunsch, ich freue mich für Dich über Deine "fortschrittliche" Entwicklung.


    In meinem 20. Jahrhundert pflegte man komplexe Sachverhalte primär (fern)mündlich zu klären, falls das nicht möglich war, zumindest schriftlich. Gar keine Rückmeldung wurde "damals" als geschäftliches No-Go bezeichnet.

    Guten Tag liebe Forumskollegen,

    Mitte Dezember hatte ich einige Jazz-LPs bei HHV in Berlin geordert, die auch zeitnah bei mir eintrafen. Wie das leider häufiger bei neuen Pressungen der Fall ist, weisen fünf der sechs LPs erhebliche Pressfehler auf. Um die weitere Vorgehensweise (Rücksendung/Umtausch o.ä.) zu besprechen, habe ich seitdem zigfach versucht den HHV-Kundendienst zu erreichen, leider komplett ohne Erfolg. Der Telefoncomputer beendet nach mehreren hoffnungsfrohen "Botschaften" einfach das Gespräch mit dem Hinweis auf die Emailmöglichkeit.

    Auch über diesen Weg jedoch konnte ich bisher keinen Erfolg verbuchen. Das ist schlicht so gar nicht das, was ich von einem Anbieter in Sachen Kundendienst erwarte, sehr schade.

    Es war mein erster Einkauf bei HHV, aber auch mein letzter.

    Interessant aber das man für ein -Posting sogar ein Dislike bekommt,

    Tja, der Hi Fi rist scheint als Mensch an sich, nicht gerade mit Humor gesegnet zu sein,

    Verzeiht meine Unwissenheit: Was ist „KH“?

    KH = Kein Humor?!


    PS: Ich bin dabei mir die hier vorgeschlagenen Geräte zunächst im Netz und bei Gefallen auch in Realität anzusehen und vor allem dann auch zu hören. Ich werde berichten.

    Nochmals vielen Dank bis hier hin, bei allen, die sich hier eingebracht haben.

    die Frage ist für mich einfach beantwortet.

    Mir ist es zu aufwendig und anstrengend mich mit meiner Musik in den unterschiedlichsten Threads zu bewegen. Das dürfen Bürokraten mit dem Hang für Excellisten .

    Hallo Ludwig,

    ist es nicht auch für Dich anstrengend, die hohe Anzahl an Posts in diesem Thread zu verfolgen?


    Zudem macht es mir dieser Thread schwer, die für mich interessanten Platten zu finden, ich freue mich überwiegend über Klassik und Jazz.


    Lese ich "nur" dort, sehe ich die entsprechenden Posts in diesem Thread leider nicht. Also bleibt mir nur, viele Posts zu betrachten.


    Ich persönlich empfinde es ganz und gar nicht als bürokratisch und auch nicht als unzumutbar in den jeweiligen Genre-Threads die Platten vorzustellen.


    Ich kann nur jeden von Euch bitten, die entsprechenden Threads zu benutzen:

    Welche Jazz LP habt ihr das letzte Mal aufgelegt?

    Welche Klassik-LP habt Ihr das letzte Mal aufgelegt?

    Welche Weihnachtsplatte habt ihr gerade aufgelegt?

    Welche Blues LP habt Ihr das letzte Mal aufgelegt?

    Welche Prog- Scheibe habt ihr das letzte Mal gehört?


    Bei allen, die das so machen, bedanke ich mich hiermit im voraus.

    Guten Tag in die Runde, einen schönen zweiten Weihnachtsfeiertag wünsche ich Euch und Euren Familien.


    Hin und wieder lese ich hier und auch in den anderen (entsprechenden) Threads mit. Diese hier meine ich:

    Welche Jazz LP habt ihr das letzte Mal aufgelegt?

    Welche Klassik-LP habt Ihr das letzte Mal aufgelegt?

    Welche Weihnachtsplatte habt ihr gerade aufgelegt?

    Welche Blues LP habt Ihr das letzte Mal aufgelegt?

    Welche Prog- Scheibe habt ihr das letzte Mal gehört?


    Und genau dazu habe ich die folgende Frage. Welcher Logik folgt das Posten in den jeweiligen Threads? Warum existieren die anderen Threads überhaupt bzw. werden noch frequentiert, wenn hier in diesem auch die vorstehenden, also alle Musikrichtungen gezeigt werden?


    PS: Für mich persönlich ist das sehr verwirrend.

    Vielen Dank an Euch für Eure Tipps, ich werde mich mit den vorgeschlagenen Gerätschaften dezidiert auseinandersetzen.


    Einige habe die Raumakustik als wesentliches Element benannt. Macht es dann Sinn zunächst die Komponenten auszusuchen und dann die Raumakustik anzupassen oder erst eine Beratung zur Raumakustik in Anspruch zu nehmen und dann die Komponenten auszusuchen?

    Vielen Dank, ich schaue mir die Gerätschaften an, vielleicht kannst Du mir noch mitteilen, welche davon ich über Dich beziehen kann.

    Hallo Juergen,


    ich habe einige Deiner Threads gelesen und glaube, dass Du Dich mit hochwertigem Hi-Fi sehr gut auskennst. Auf die Fragen meiner Vorlieben möchte ich (noch) nicht eingehen. Eine Empfehlung von Dir würde mich besonders freuen.


    - welche Musik wird aktuell gehört?

    Überwiegend Klassik und Jazz

    - wie sind die aktuellen Räumlichkeiten?

    ca. 40qm (8m x 5m) hinten und seitlich links große Fensterflächen, Eichenparkettboden, Strukturputz, Deckenhöhe 2,50 m


    - Kommen nur neue Geräte (Gewährleistung, Mehrwertsteuer) in Frage?

    Ja, definitv


    - Welche Design Anforderungen werden an die Anlage gestellt?

    Kann ich im Vorfeld nicht beantworten, muss ich sehen.


    - Ist das Budget der Startpunkt?

    Es sollte nicht viel weiter gehen, aber ich habe meine Meinung in der Vergangenheit diesbezüglich schon mehrfach verändert.


    Was wären Deine "Best-Buys" Juergen, bis gesamt 150 Tsd. Euro?