Posts by livingvinyl

    Hallo Rolf,



    seeehr schön, also, mir persönlich gefällt das ausgesprochen gut!
    Ich habe ja auch schon ähnliche Erfahrungen gemacht mit der Oberflächenbehandlung mit Öl/Wachs bei MPX.
    Habe tatsächlich erst dann ein gutes Ergebnis erreicht, wenn ich im Rohzustand die offenen Flächen ausgiebig geschliffen habe. Dann ca. 5 bis 7 mal ölen mit Zwischenschliff, solange bis es "passt". Ist eine Schw....arbeit, lohnt sich aber.
    Allerdings sind kleine Flecken nun auch nicht so schlimm, kommt doch immer darauf an, ob es einem gefällt, und ab welchem Zustand das Ergebnis für einen selbst schön ist und den eigenen Ansprüchen genügt. Perfektion muss nicht immer sein, eine gewisse "Unperfektion" hat manchmal auch ihren Charme (meine ich jetzt allgemein, nicht aufs Rolfs Zarge bezogen).
    Also Rolf, ich finds Klasse, das macht richtig Lust drauf, sich auch noch einen Garrard zuzulegen (seufz...)
    ;)


    Liebe Grüße


    Thomas


    PS: @ Marcus: Dein Posting verstehe ich nicht wirklich... ?(

    Hallo Thorsten,


    kann mich nur der Meinung von Arnold anschliessen: Probier mal den Kurzschlussbetrieb aus.
    Soll nicht für alle Tonabnehmer optimal sein, aber bei symmetrischem Anschluss die erste Wahl.
    Mein Denon DL 103 und 103 R spielen so seeehr gut.


    Liebe Grüße


    Thomas

    Hallo,


    also, aufwändig ist das Polieren nun wirklich nicht, a bisserl Zeit und Ruhe und schon hat man prima Ergebnisse.
    Joels Polierset kann ich auch uneingeschränkt empfehlen - habe damit schon drei (Thorens-) Lager poliert.
    Sowohl Joel als auch Gerhard sind sehr hilfsbereit, Joels Polierset kostet imho n Appel und n Ei und reicht für mehrere Anwendungen. Gerhards Polierset kenne ich nicht.


    Liebe Grüße


    Thomas

    Hallo Frank,


    Gegenfrage: Was ist denn das für ein schönes Holzfurnier auf dem Photo?
    Weiss schon, ist OT, aber über eine kurze Antwort würde ich mich freuen.


    Liebe Grüße


    Thomas


    PS: Dem Arm hechel ich auch schon lange hinterher ;(

    Hallo Joachim,


    ja, die verschiedenen Gewichte gibt es noch, z.B. bei phonophono.de
    Das ist aber, hüstel, nicht gerade billig...
    Gibt vermutlich noch preiswertere Möglichkeiten, da dran zu kommen, mir selbst aber nicht bekannt.
    Ob Du die Belastung am RG 2 ändern kannst weiss ich nicht, ist die Phonostufe da denn einstellbar?


    Liebe Grüße


    Thomas

    Hallo Joachim,


    also, bei mir läuft sowohl DL 103 als auch DL 103 R am Improved hervorragend!


    Bei mir siehts allerdings so aus, dass ich ein schweres Clearaudio Stability Headshell montiert habe und das große Gegengewicht für den Arm.
    Damit läuft es so wies soll, ist genial.
    Ob sich die Investition für das Headshell und das Gegengewicht für Dich lohnt mußt Du selbst entscheiden, dafür gibts ja schon fast einen Vivid Tonarm...
    Muss ehrlicherweise auch sagen, dass ich die Tonarmverkabelung gegen ein Clearaudio Sixstream gewechselt habe, läuft dann am Omtec CP 1 i symmetrisch angeschlossen im sog. Kurzschlussbetrieb.
    Diese Massnahme hat gegenüber der serienmäßigen Verkabelung des SME nochmal eine große Verbesserung gebracht - bin mir allerdings schon bewußt, dass alle diese Massnahmen beim Improved eigentlich bedeuten mit Kanonen auf Spatzen zu schiessen...
    Zum Teil kann es aber sicher auch am zu geringen Abschluss des Systems liegen, da würde ich schon auch mal die 1000 Ohm probieren an Deiner Stelle.
    Trotzdem abwarten, wie sichs entwickelt, das System muss ja erstmal eingespielt sein.


    Liebe Grüße


    Thomas

    Hallo,


    ich liiiiebe meine Dynavox Opal!
    Verstärkerunkritisch, nie nervend - trotzdem prima Auflösung für meinen Geschmack. Schöne Räumlichkeit, sauberer Bass, ein Schuss Wärme dazu.
    Die Teile machen an, auch wenn ich manchmal das Gefühl habe, dass sie nicht unbedingt neutral sind, aber mir gefällt`s.
    Dazu die geile Form und das schöne Furnier, sogar die Frauen sind voll des Lobes :D


    Liebe Grüße


    Thomas


    Hallo Gerd und Heinzmen,


    prima, herzlichen Dank, jetzt sind alle Klarheiten beseitigt :D
    Klasse, dann werd ich mich demnächst mal über die Bremsen machen.


    benno : Auch Dir dankeschön für den Tipp, auch wenn ich darklab schon kannte, da habe ich sehr schöne Nab-Adapter her, sehr empfehlenswert die Teile :]


    Liebe Grüße


    Thomas

    Hallo Heinzmen und Gerd,


    dankeschön für Eure Antworten, das hilft mir sehr weiter!
    Bin jetzt wesentlich weniger verwirrt, bzw. fühle mich prima informiert.


    Antworten werfen manchmal auch neue Fragen auf: Was für Leder nimmt man denn für die Bremsen, welche Stärke meine ich damit.
    Bremst die Maschine damit dann nicht zu stark? Filz ist ja sicher eher weicher in der Bremswirkung, kann mit Leder auf den Bremsen denn eine höhere Belastung für die Maschine auftreten?
    Wenn ich die BDA und technischen Anleitungen habe, werde ich mich mal an die Bremsen wagen, damit alles wieder wunderbar funzt.


    Danke und liebe Grüße!


    Thomas

    Hallo,


    und vielen Dank für Eure Antworten!


    @ Andreas:


    Da hast Du mich schon mal vor einem Fehlkauf bewahrt, EE-Bänder werde ich also nicht kaufen.
    Die Reel Spacer werd ich mir wohl zulegen, die hat ein Freund von mir noch preiswert abzugeben.


    RunT :


    Ja, manchmal hat auch Frust was Gutes :D , freu mich jedenfalls tierisch über die Technics, schönes Teil, sieht aus wie neu.


    @ Gerd:


    Ist das Maxell XLII grundsätzlich ein EE-Band, oder gibt es das auch als EE-Band?
    Ist das Quantegy 407 denn noch erhältlich? Ich dachte, das gäbe es auch nicht mehr ?(
    Ach, habe gerade bei Bluthard gesehen, dass die jetzt etwas anders heissen...alles klar.
    Was heisst denn bei den Maxells das z.B. 35-180?
    Das Servicemanual bekomme ich nächste Woche, denke, dass ich dann doch bald einmessen lasse, ist wohl das Gescheiteste.
    Vorher werd ich aber noch a bissel rumprobieren.
    Die Bremsen sind das Einzige, wo`s noch etwas fehlt.
    Die Maschine hat lange gestanden, ich habe jetzt einige Male umgespult, so nach und nach werden die Bremsen immer besser. Kann das auch von dem langen Stehen kommen? Wird jedenfalls jedesmal etwas besser, je mehr ich die Maschine benutze.
    Mal sehen, muss ich evtl. die Beläge wechseln, gell?


    Danke und liebe Grüße


    Thomas

    Hallo,


    aus völligem Frust (siehe Thread: Unzuverlässiges Forumsmitglied outen?) habe ich mir neulich eine Technics 1500 mit Fernbedienungseinheit gekauft (ich liebe Frustkäufe... :D:D :D).
    Konnte bei dem Preis und dem Zustand der Maschine leider nicht nein sagen ;) .
    Jetzt zu meiner (n) Frage(n):
    Die Bandmaschinenhersteller haben die Maschinen doch ursprünglich sicher auf ein bestimmtes Band eingemessen?
    Ein Freund von mir erzählte mir, dass seine Technics mit Maxell-Bändern optimal läuft, kann das daran liegen, dass die Technics früher ab Werk auf Maxell eingemessen wurde?
    Wäre nicht schlecht, zu wissen, mit welchem Band das Teil optimal läuft, bevor ich mir von jedem Band ein Probeteil kaufe...solange ich noch den Aufwand scheue, das Teil gleich zum Einmessen wegzugeben.
    Zu den Maxell-Bändern: Da gibt es ziemlich viel verschiedene mit Bezeichnung EE, B, N, u.ä. am Ende der Bezeichnung, was bedeutet denn das im Einzelnen?
    Hatte neulich von einem Verkäufer bei 1 2 3 gelesen, dass seine Tonbandmaschine keine EE Bänder von Maxell abspielen kann - ???, versteh ich nicht, kann mich bitte mal jemand aufklären?
    Ihr seht schon, bin a bisserl verwirrt, da noch neu im "Tonbandgeschäft".
    Danke für Eure Antworten!


    Liebe Grüße


    Thomas


    PS:Noch ne Frage: Was zum Geier sind Reel Spacer, die es für diese Maschine gibt?

    Gestern auf dem Flohmarkt erstanden:


    Mario Lanza Sings Caruso Favorites, LSC 2393-B, Red Seal für nen Euro
    :D:D:D


    Dazu: Maria Callas singt Arien von Verdi I und II von Emi, teuer - 1,50 Euro.... :]


    So macht das Aufstehen um 5 Uhr auch am Samstag Spass!


    Liebe Grüße


    Thomas

    Nachtrag:


    Folgender Text steht hinten auf dem Cover:


    Listen to the first LSD/Hashish/Fixy/Jointy Sound.
    Take a trip to your inner light.
    See the hallucinations of reality rise out of the groove.
    You`ve got your brainticket now!
    Hallelujah!


    Noch Fragen? :D


    Liebe Grüße


    Thomas

    Hallo Stefan,


    wie Achim schon sagte, sehr subjektiv, ob einem diese Musik gefällt oder nicht.
    Ich selbst find sie prima, oft anhören kann ich mir sie aber nicht, da sie schon über längere Strecken nervt.
    Da sind einige Passagen drin, die über Minuten sehr monoton sind...wohl eher etwas, wenn man bewußtseinserweiternde Substanzen zu sich nimmt...aber nach drei Bier gehts dann auch schon :D
    Ansonsten halt psychedelic music, wenn Du die Richtung magst ist es wahrscheinlich schon interessant für Dich.


    Liebe Grüße


    Thomas

    Hallo,


    also, Fehlfarben find ich heut noch ideal, äh genial...
    Von Ideal: "Sex in der Wüste" :D - köstlich...


    @ Achim: Die Rheingold-LP hab ich, schön laut aufgedreht und ich fühle mich, als hätte ich wieder lange Haare (ähm, als hätte ich überhaupt wieder Haare :D ).


    Kennt von Euch jemand Schwoisfuaß? Rastaman - Neckermann?


    Liebe Grüße


    Thomas

    Hallo Jürgen,


    was heisst "meinen Kenwood will ja keiner".
    Wollen tat ich scho, aber am Ende des Geldes ist der Monat immer noch so lang... :D:D:D



    Liebe Grüße


    Thomas

    Hallo,


    kurz eine Einleitung:
    Ich hatte ( in einem Anfall geistiger Umnachtung) ungefahr vor 15 Jahren alle meine Schallplatten verkauft und meinen Plattenspieler gleich dazu....
    Abgesehen davon, dass ich mich heute noch öfters ärgere, welch Schätze da weggegangen sind (und mir der TD 2001 noch manchmal in meinen Träumen erscheint) - zumindest verstehe ich das sardonische Grinsen des Plattenkäufers seit ein paar Jahren...


    Aber zum Thema:
    Ich hatte damals auch einige Platten der Reihe EMI 100.
    Gibts die noch irgendwo, sozusagen als NOS-Ware, oder ist der Zug schon lange abgefahren?
    Oder möchte sich der ein oder andere vielleicht von einer trennen?
    Mich interessieren vor allem die Genesis aus dieser Reihe, wenn ich mich recht erinnere waren das "Selling England By The Pound" und die "Foxtrot".


    Danke und viele Grüße!


    Thomas

    Hallo,


    ich kann mir vorstellen, dass die Preisunterschiede auch darauf beruhen, dass die Rega-Geräte bei der Tondose nicht über den offiziellen Vertrieb laufen, also "Graue" sind.
    Ich hatte mich selbst vor einiger Zeit mal für einen grösseren Rega interessiert, und die telefonische Auskunft vom deutschen Vertrieb der Regas erhalten, dass die Geräte bei der Tondose nicht vom deutschen Vetrieb stammen.
    Ob das heute noch so ist, weiss ich nicht, erkundige Dich doch mal bei Marvel-Heiss (Rega-Vertrieb) danach.


    Liebe Grüße


    Thomas

    Hallo Peter,


    kann mich da dem Ameisenbär nur anschliessen:


    Bei mir läuft das normale 103er auch "nur" an einem SME II Improved (allerdings mit Clearaudio Headshell und entsprechend großem Gegengewicht - von Dir :D ) und das an , igitt, einem Omtec CP 1 i im Kurzschlussbetrieb.
    Schade, dass Du in Berlin wohnst, Du könntest Dich sonst gerne davon überzeugen,dass das Denon nicht zwingend einen Übertrager braucht um seeehr gut zu klingen.
    Ich hatte das Denon zuvor an einem Auditorium23 Übertrager an meiner SL-Vorstufe am MM-Eingang.
    Das war zwar schon ausgesprochen gut, aber nicht zu vergleichen mit der jetzigen Lösung.
    Ich gebe gerne zu, dass es hinsichtlich des verwendeten Übertragers oder der MM-Vorstufe Steigerungsmöglichkeiten geben mag, doch glaube ich aufgrund meiner bisherigen Erfahrungen, dass dieses Unterfangen dann wohl relativ teuer wird !?
    Welchen Übertrager hättest Du denn für das DL 103 "imAuge" ?(
    Die Möglichkeit des Retippens,wie von Dir beschrieben ist allerdings schon eine interessante Alternative,ich denke, wenn eins meiner Denons mal schwächelt werde ich das sicherlich ausprobieren.


    Liebe Grüße


    Thomas