Beiträge von SamT

    Auch ich habe nun meine ersten Erfahrungen mit der Maschine gemacht und kann die oben genannte Erfahrung nur bestätigen.


    Ich verwende destilliertes Wasser mit 2 Tropfen der Humminguru Lösung. Leider bekomme ich ältere Platten mit Knistern nicht wirklich gut hin.

    Wo kommen die älteren Platten her? Sind es Deine eigene? Wurde die evtl. nass abgespielt?


    Zitat

    Aufwendigste mehrfache Vor/Nachwäsche will ich mir eigentlich nicht antun. Ich werde nun mal eine meiner Knisterplatten mit höherer Temperatur (Wasser vorwärmen) und länger waschen und schauen ob es was bringt.

    Eine Vorwäsche muss nicht aufwendig sein. Platten vom Flohmarkt wasche ich grundsätzlich vor.


    Einfache Mischung aus Dest.Wasser, 10% Isoprop und Tropfen Spüli. Beide Seite richtig nass machen und ca. 20-30 Minuten stehen/liegen lassen - ich habe mir dafür ein einfaches Klötzchen mit 6-er Dübel gebaut


    klötzchen.jpg


    Danach die Platte unter fliesendem Wasser abspülen und ab in die HG. Automode 5 Minuten waschen, 10 Minuten trocknen. Nachwäsche gibt es nicht.


    Zitat

    Aber vielleicht sind ein paar meiner Jugend-Platten, die extrem knistern, nach 35 Jahren am Dachboden doch kaputt.

    Kann schon sein. Wenn der Dachboden nicht isoliert ist, herrschen dort im Sommer ordentliche Temperaturen. Das tut dem Vinyl nicht gut.

    So sehe ich es auch. Gerätestecker ziehen und dann Headshell abmachen und Kontakte reinigen. Kabel prüfen, ob die richtig sitzen.


    Den festen Sitz des Nadeleinschubs prüfen. Der Nadeleinschub ist am Body eingesteckt und vielleicht ist hier ein schlechter Kontakt.

    Normalerweise ist zwar bei dem DIN Stecker der mittlerer Anschluss für die Erdung gedacht, aber ob der bei dem es auch so gemacht ist?


    Wenn der Plattenspieler selbst ein Erdungskabel hat, würde ich diesen verwenden.


    Was passiert, wenn der Tonarm in Parkposition ist und Du die Schrauben an der Headshell berührst? Oder den Tonarm-Arm? Brummt es mehr?

    ... ein hochtöniges brummen/Störgeräusch ? Dieses wird verstärkt wenn man den Tonarm über die Platte bewegt, außer dem ist ein art "pop" Geräusch zu hören wenn man den Tonarm berührt.

    Angeschlossen ist der Plattenspieler an einem Sony TA F220 über den Phono Eingang. Bisher gab es damit keine Probleme.
    Da der Plattenspieler nur einen 5-Pol Anschluss hat, habe ich den "SpeaKa Professional SpeaKa Professional SP-7869832" Adapter dran. Da der Plattenspieler sowie der Adapter ein Erdungskabel haben, habe ich auch beide schon mal versucht zu Erden...

    Wie hast Du versucht es zu erden? Hast Du das Erdungskabel vom Adapter mit dem Verstärker verbunden?

    Ob dünn oder dick spielt keine Rolle, wenn man bei der Herstellung nicht geschlampt hat.


    Ich habe ganz dünne Platten die hervorragend klingen, aber auch einige, die nicht so gut klingen. Ganz neue Platten habe ich nicht so viele, die meisten sind 180g Platten. Hier sind einige einwandfrei, aber auch paar Nieten sind dabei. Am meisten haben mich die Platten vom Boby Womack enttäuscht. Sie sind zwar plan und knistern nicht, aber der Klang ist wie eingeschlafene Füsse. Da helfen auch 180g nicht.

    Das ist schön, die von dir erwähnte Musik kenne ich zum Teil auch. MbMn reicht aber dennoch eine gute mit Absaugung ausgestattete Maschine um solche Exemplare sauber zu bekommen.

    Dem möchte ich auch nicht widersprechen. Ich selbst kann es nicht beurteilen, ich wasche nur mit US. Aber ich denke mir, wenn der grober Dreck schon mal weg ist, bleibt auch die Maschine, egal welcher Bauart, länger sauber.

    Moin,

    mal blöd gefragt, wie schmutzig sind denn Schallplatten ? Das was man hier gelegentlich lesen muß habe ich noch niemals bei Flohmarktware erleben müssen.

    Falls doch , bleibt die vor Ort.

    Einige sind doch schon recht versaut. Entschuldigung für den Ausdruck, aber bei manchen ist es schon heftig. Bei 1 oder 2 EUR schaue ich mir die auch nicht an, die Vorwäsche und Hauptwäsche hat es aber bisher immer ordentlich hinbekommen.


    Zu dem habe ich einige Platten von einem Bekannten geschenkt bekommen, die von einem DJ stammen. Die sind auch nicht ohne. Aber richtig nette Schätzchen dabei, zu mindest aus meiner Sicht. So habe ich Streetmark, Pavlovs Dog und Novalis kennen gelernt. Die Wäsche hat sich für mich gelohnt.

    Kannst du das näher erläutern?

    Was soll man da viel erläutern. Wenn die dreckige Brühe durch die Schläuche muss, dann sind die auch verdreckt und müssen entsprechend gereinigt werden. Oder ausgetauscht werden. Hängt auch von Absaugmaschine ab. Bei Okki sind dann auch die Samtbänder versaut. Wie gesagt, ich würde es nie machen.


    Ich habe ein Vorwäsche-Lösung mit 10% Iso-Prop und Spritzer Spüli. Wird auf die Platte beidseitig aufgetragen und eine Weile (ca 20 Minuten) liegen gelassen - an solchen Klötzchen:


    klötzchen.jpg


    Danach unter fliesendem Wasser abgespült und ab in die US Maschine.

    Ob man mit der Degritter eine Vorwäsche braucht, weiß ich nicht. Auf jeden Fall haben hier schon mehrere Nutzer von US Maschinen geschrieben dass sie stärker verschmutzte Platzen vorher auf einer Maschine mit Absaugung vorreinigen.

    Das habe ich auch noch nicht gelesen, aber ich lese auch nicht alles ;)


    Ich würde aber nie eine Vorwäsche mit einer Absaugmaschine machen. Dann ist die auch versaut.


    Ich versteh unter Vorwäsche das gleiche wie bei bei einer Auto-Vorwäsche - Objekt mit Reinigungslösung benetzt, einwirken lassen und abspülen. Dann erst die richtige Wäsche.

    Wo kommt der Irrglaube her, das man mit der Degritter eine Vorwäsche braucht ?

    Ich weiss nicht, wo Du es gelesen hast. Ich habe diese Behauptung nicht gesehen, aber möglicher weise habe ich es auch überlesen.


    Brauchen ist wohl der falsche Ausdruck. Es hängt vom Verschmutzungsgrad der Platte ab, ob eine Vorwäsche Sinn mach oder nicht.


    Meine alten oder auch neue Platten kommen gleich in die Maschine, ohne Vorwäsche.


    Bei "versauten" Platten macht eine Vorwäsche durchaus einen Sinn. Dann muss ich nicht so oft die Reinigungsflüssigkeit wechseln. Und die Maschine "verdreckt" auch nicht so schnell und muss nicht gereinigt werden.


    Da ich viele gebrauchte Platten habe, bei denen ich nicht weiss, wie sie behandelt wurden, bekommen diese alle eine Vorwäsche. So mache ich es.


    Darf aber jeder machen wie er mag. Brauchen tut man es nicht.