Posts by Edison

    Ja das ist vermutlich so,

    er hat auch Ferbbedienbare Lautstärke (war das bei der "normalen" Titania auch vorhanden ?

    denn meine Gebrauchsanleitung hat noch Hinweise wie man das einstellt, ist aber nun nicht mehr möglich. Die Vorstufenröhren hab ich nicht gewechsel, ich hatte gedacht, die halten ewig.

    In meiner Jugend hab ich bei einer Buchgemeinschaft gearbietet, da waren in der Schallplattenabteilung die Röhrenverstürker 8 Stunden am Tag eingeschaltet - über Jahre hinaus. Ich glaub man hat dort gar nicht gewusst wie man Röhren tauscht...

    Muß mal schaun was da für Vorstufenröhren drinnen sind..

    FEZZ hat übrigens einen neuen Single Ende Verstärker rausgebracht (ca 3800 Euro) mit 2 Parallel geschalteten B300 pro kanal, ergo 2mal16 Watt "FEZZ LYBRA"

    Ich weiss was das bewirken soll: keine Übernahmeverzerrungen

    Aber ist das wirklich hörbar ?

    Ich funde, dass die Titania ganz wunderbar klingt. die spielt jeden mir bekannten Transi glatt an die Wand.Ausser vielleicht meinen 43 Jahre alten Technicd SU 8600, aber der musste zuletzt alle 2 Jahre ins Service, weil die Potis aussetzten , dann wurden sie zerlegt und mit KontaktÖL versehen. Aber die Werkstätte gibts nicht mehr. Ich versuchte dann 2 Nachfolger und als ich immer noch nicht zufrieden war stieg ich auf Röhre um - und das war dann die Lösung.

    Als ich jetzt auf die ERsatz KT88 warten musste ist mir erst bewusst geworden wie groß der Unterschied WIRKLICH ist.

    Hast DU noch die Originalröhren - und wenn nicht - Hast Du eina andere oder die selbe Marke gewählt ?

    Beste Grüße aus Wien

    Edison

    Ich habe den Verstärker nicht genannt, weil ich nicht wusste ob das hier erlaubt ist

    Es handelt sich um "Titania" Signature von FEZZ Audio, einen Polnischer Verstärker. mit 2 mal 45 Watt. Im GEgensatz zu meiner Jugen werden heute technische Daten von Seiten der Hersteller eher sehr allgemein formuliert - um es euphemistisch zu sagen:


    Quote

    "Diese kraftvolle KT 88 Ausgangsstufe mit dem FEZZ Audio eigenen EJ Ausgangsübertrager wird hier in der Signature Ausführung mit einigen Besonderheiten ausgeführt. So verwenden wir auch hier die hochwertigen WIMA Kondensatoren aus Berlin sowei eine spezielle AutoBias Schaltung für den unkomplizierten Röhrenwechsel."LG

    Edison

    Besten Dank.


    Ich habe das Set komplett getauscht. Es handelt sich übrigesn um eine autobias Schaltung im Verstärker.

    Die Klangbeschreibung von hoersen tritt es übrigens punktgenau.

    Ich hab deshalb auf einer EH Röhrre bestanden, weil ich mich klanglich nicht umgewöhnen wollte, obwohl ich über die relativ kurze Lebensdauer der Röhre informiert war....

    Eine teure Entscheidung - mit Röhren zu hören - aber die richtige....


    Beste Grüße

    Edison


    *Der nicKname ist übrigens rein willkürlich

    Vorweg: Ich kennen mich mit Röhrentechnik überhaupt nicht aus, weiß nur, daß der Klan vonRöhren betörend ist.

    Vor ca 18 Monaten habe ich einen Verstärker Gegentakt. Röhrenverstärke mit 4 Stück KT 88EH erworben, mit dem ich zufrieden bin. Er verfügt über eine Sc´haltung, die die Ruheströme automatisch einstellt.

    Er wurde mit 4 "gematchten" Röhren geliefert, wobei mir aufgefallen ist, daß jeder Röhre mit einer Nummer bezeichnet war, und dazu wurd genau beschriebe an welcher Stelle sie eingesetzt werden muß - So weit so gut.

    Man gut eineindhalb Jahren zeigt die Röhre Nr 4 durch ein entsetzliche Geräusch ann, das ihre Lebensteit abgelaufen war. Ich bemerkte die Ursache nicht sofort, weil ich mich in einem anderen Raum befand und eigentlich kein Programm lief. Erst am nächsten Tag bei einer Hörsitzung konnte ich den Verstärker als Übeltäter lokalisieren - aber er spielte unverzerrt weiter. Am aben bemerkte ich dann glücklicherweise, daß das Metallgitter der Röhre 4 glühte. Ich habe dann den Versterker ausser Betrieb genommen und mir (was gar nicht einfach war) einen (gematchten ?) Satz KT88EH beschafft,

    Hier war aber nun keine Numerierung vorhanden, die die Reihenfolge vorschrieb. So habe ich einfach die Röhren im Set getauscht. Mir bleiben aber nur 3 intakte (?) Röhren übrig. Dürfen die einzeln ersetzt werden - oder ist der Quartetttausch ein Muß ? Ich habe den Eindruck, daß niemand das wirklich weiss....

    Ich bin bei der Marke der Röhren gebliebven, weil ich gelesen habe, daß jeder Marke ein wenig anders kling, wogegen ich auf einer amerikanischen Spezialseite gelesen habe, daß die meisten heute erhätlichen Röhren chinesischen Ursprungs sind, teils umgelabelt, teils schlicht und einfach gefälscht...(?)


    Besten Dank für Antworten

    Edison;)