Posts by Analogschmiede

    Hallo zusammen,

    es gibt je so einige Stecker von HiCon ich verwende diese und nur diese:

    Da gibt es kein Kunststoff, nur der selbst angefertigte Knickschutz ist aus ABS ansonsten ein Vollmetall Stecker allererste Güte!

    Chinch Stecker


    :

    Hallo,

    aufgrund der Nachfragen hier ein paar Infos zur Adaption der Analogschmiede-Tonarme mit 20mm Schaftdurchmesser.


    Eine reine Erweiterung des Schaftdurchmessers bis 30mm ist im Preis inbegriffen (bis ca. 24mm durch eine geschlitzte Hülse, darüber ein geklemmtes Rohr.


    Für ALU-Flansche wie z.B. ~60mm Durchmesser ~30mm hoch und Dreilochbefestigung werden für 45.- Aufpreis zum Tonarm angefertigt.


    Individuelle Basenanfertigung wie z.B. eine Erweiterung von 9" auf 12" Ausleger für einen Fat-Bob 45.- Aufpreis.


    Komplette Basen bitte einfach Anfragen.


    Es werden selbstverständlich auch für andere Durchmesser/Fabrikate Hülsen und Adapter nach Skizze auf Anfrage angefertigt.

    Hallo zusammen,

    hier stelle ich euch die Projekte vor, die ich für Kunden individuell anfertige.


    Los geht's mit dem letzten 12" Tonarm aus der Null-Serie, der mittels einer komplett neuen, schwenkbaren Basis (9-12") aus Alu poliert an ein AS 110 Laufwerk montiert werden kann. In Verbindung mit einem Tonarmkauf kann ich für solche Adaptionen sehr gute individuelle Angebote machen.



    Die Carbonplatte dient als "Warenträger"


    TA_22_0_Basis 1


    TA_22_0_Basis 2



    ,

    eff. Masse 9" =11g, der 12er 16g / ohne Headshell


    Das "Loch" ist ein 3er Innensehskant zur Lagereinstellung, da ist wohl an der Liftbank ein kleine Ungänze nach dem Schleifen übrig geblieben...werde ich mich sofort drum kümmern.


    Eloxal Versionen evtl. dann im zum Winter hin.


    Einbaumasse bzw. BDA poste ich dann im Vorstellungsfaden

    Hallo zusammen,

    nach einigen Monaten Entwicklungszeit kann ich Euch hier nun den Tonarm 22.1 vorstellen. Der Arm wird zu 100% in meiner Werkstatt angefertigt und unterliegt einem sehr hohen Qualitätsanspruch. Der Arm wird in den Standardlängen 9"=229mm und 12"=305mm angeboten, auf Anfrage ist jedes Mass dazwischen lieferbar. Die Konfektionierung der Kabellänge wird individuell nach Kundenwunsch bis 1,25m kostenneutral angefertigt. Jeder weitere Meter 20.- Aufpreis.


    Der Einführungspreis beträgt 825.- EUR incl. MwSt und Versand.

    Die Lieferzeit beträgt für 9 & 12" 2-3 Tage, Sonderlängen ~5 Tage

    Jedes weitere Wechselheadshell in Verbindung mit einem Tonarmkauf 47 .- EUR

    2. Zusatzgewicht 56g 38.-

    Abweichendes Mass 50.- Aufpreis

    1/2" Tonarmlift separat 54.-

    Die Gewährleistungszeit beträgt 2 Jahre.


    Im Lieferumfang enthalten und nicht auf den Bildern:

    Bedienungsanleitung

    Kleine Headshelllibelle

    500.000 Silikonöl

    Headshellschrauben mit Kunstoffunterlegscheiben



    Weitere Infos in den Bildern:


    TA22_1_Schräg


    TA22_1_ Seite


    TA22_1_ Headshell


    TA22_1_Rohr


    TA22_1_Gegengewicht


    TA22_1_Lagerschaft


    TA22_1_ Verpack

    Hallo zusammen,


    heute möchte ich Euch meine neu gegründete Firma, die Analogschmiede, kurz vorstellen. Mein Name ist Thomas Pittelkow, 1964 geboren und lebe das Hobby Hifi und Analog seit ich 14 Jahre alt war. Nach einigen Stationen in Handwerk und Industrie habe ich nun einen eingetragenen Meisterfachbetrieb für Feinmechanik gegründet und möchte Euch hier meine Produkte anbieten. Beginnend mit Tonarmen / Lift wird sich in Zukunft das Angebot langsam erweitern.


    An erster Stelle steht für mich immer die Kundenzufriedenheit und Qualität der Produkte. Durch eine rein manuelle Fertigung fällt es mir leicht auf individuelle Kundenwünsche einzugehen wie z.B. Adapter, Basen, Hülsen etc.


    Gerade in Verbindung mit dem Kauf einer meiner Tonarme kann ich eine entsprechende Adaption an den gegebenen Plattenspieler kostengünstig anbieten.


    Ich freue mich auf eure Anfragen, auch gewerbliche Anfragen sind erwünscht.


    Thomas Pittelkow


    Visitenkarte.jpg

    Kontakt hier im Forum gerne auch via PM

    Hi, Richi,

    würde evtl. die LS noch 30cm nach vorne ziehen und das Rack auf die gleiche Höhe der Schallwand stellen. Dann sind die Moden an der Rückwand schon Mal wech und du kannst um das Rack laufen, was ungemein Bedienerfreundlich ist. Kannst ja Mal zwischen den LS die Moden messen/erhören.

    bei meinem FatBob ragt die Matte etwa 1mm über dem Teller raus, ist schwierig/fummelig zum Abheben. Hab dafür extra so Saugnäpfe mit Haken dran (Gab es Mal in den 70ern mit Blümchen fürs Bad)