Beiträge von Wopper

    Passen laut dem Link leider nicht für Hiquphon Hochtöner !!!!

    Zitat

    PLEASE NOTE: These Replacement Tweeter Coils & Foils can be used with many of the early Linn Loudspeakers, they will NOT fit the Linn Loudspeakers fitted with Latter Hiquphon Tweeters.

    Gruß Uwe

    Was ist denn bedauernswert, die Sicke des TMT, die Membran oder aber die Hochtöner...du schreibst auch der Lautsprecher ist ohne Funktion?

    Um darauf einzugehen musst du schon etwas genauer werden ;)

    Ansonsten schliesse ich mich der Meinung von Sebastian an!


    Gruß Uwe

    Hallo Stephan,

    mich hat nur das Datum etwas irritiert, jedenfalls saubere Arbeit...denn die Wirkung des Ferritmantels ist für mich Fakt!

    Was hat dich am 2,5qmm gestört, gern auch per PN.


    Gruß Uwe

    Hubert T Hallo Hubert, diese Steckdosenleiste lässt sich komplett zerlegen, dann können die vorhandenen Messingschienen gegen komplette Eupen Innenverkabelung getauscht werden, solid core hab ich noch nicht probiert ;)

    Am Schutzleiter hab ich die vorhandene Messingschiene gelassen.

    IMG_6255[1].jpg


    Denke TMR verwendet den gleichen Leistenhersteller, gibts übrigens auch als 8 fach!

    Gruß Uwe

    Vor vielen Jahren habe ich auf Empfehlung eines Freundes, der in der Medizintechnik tätig ist, 2m Eupen ferritummantelte Kabel an einer Steckdosenleiste ausprobiert.

    Erwartet hatte ich nichts, war aber vom Ergebnis sehr überrascht, erklärt hat mein Freund dies durch die (messbare) Filterwirkung des Ferrits. (abhängig von der Kabellänge) und der Schirmung des Kabels.

    Eupen Ferrit Kabel verwende ich heute noch an allen meiner Geräte der Anlage, das Kabel gibts als Meterware so dass sich Selbstbau unter Beachtung der Sicherheitsvoschriften anbietet.

    FrankG hat schon mal 2020 über das Eupen berichtet:

    Auch TMR verwendet übrigens ferritummantelte Netzleitungen von Eupen:

    TMR NK2


    Gruß Uwe

    Zitat


    Muss man laufrichtungsgebundene Kabel auf der Südhalbkugel eigentlich anders herum anschließen?🤔

    Merke, die Laufrichtung gibt immer die Erdrotation vor, das lässt sich auch ganz einfach selbst überprüfen. Man fülle ein Wachbecken mit Wasser und lass dieses ablaufen, durch die Erdrotation entsteht eine Drehbewegung beim Ablaufen, entweder rechts oder links, das ist dann physikalisch bedingt auch die Laufrichtung bei Kabeln.

    Diese Erkenntnis wurde bereits im Mittelalter erlangt, leider gabs da noch keinen Strom und deshalb wurde die Tragweite dieser Entdeckung zu der Zeit noch nicht ausreichend gewürdigt. ;)

    Am besten selbst ausprobieren und die daraus gewonnenen klanglichen Höhenflüge auf alle Fälle hier posten !!


    Gruß Uwe

    Udo Petscher ist bereits im Februar verstorben, Udo war auch einige Zeit mit "außergewöhnlichen" Entwicklungen und Veröffentlichungen im Audio Bereich unterwegs, leider kannte ich ihn nicht persönlich.

    Lesenswert waren auch seine Ansichten zum Thema "HighEnd" in seiner "Ohrenbarung in HiFi"

    https://holofeeling.online/wp-downloads/ebooks/Ohrenbarung-in-HiFi.pdf


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Gruß Uwe

    Wenn der Lautsprecher dir klanglich gefällt, lass die Weiche so wie sie ist, und schraub sie im Gehäuse fest, dass sie nicht mehr runterfällt.

    Zwischen dem Weichenbrett und dem Gehäuse kannst etvtl. noch etwas zum entkoppeln dazwischen legen Zellkautschuk oder etwas ähnlich weiches.

    Da nicht alle Lieferanten Werte wie 12uF haben,wurde hier einfach gestückelt, was meiner Meinung nach keinen Nachteil hat, da im Hochton zumindest MKP Folienkondensatoren verbaut sind.

    Wenn Bybasskondensatoren zum Einsatz kommen, wird meisst ein "minderwertiger" großer Wert mit einem hochwertigen Kondensator mit kleineren Wert zbs. Glimmer etc. verbunden, das scheint hier nicht der Fall zu sein, denn die Kondensatoren sind in etwa gleichwertig, der weisse Mundorf entspricht qualitativ den Audyn QS und dem IT MKP.

    Ob ein Wechsel zu hochwertigeren, teueren Kondensator lohnt, liegt an den verwendeten Lautsprecher Chassis, jedoch bringt ein einfacher Tausch der gleichen Werte, gegen teuere Kondensatoren mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht den gewünschten Erfolg.

    Hier kann dann evtl. eine Neuanpassung der Weiche erforderlich werden.


    Gruß Uwe

    Reiner P. nachdem du nicht weit von mir wohnst, kann ich dich auch mitnehmen, schon brauchen wir einen Parkplatz weniger ;)


    Mai Anh ist super, aber hat nur Platz bis ca. 9 oder 10 zusammensitzenden Personen, Wartezeit ist mir egal, da die gute Küche entschädigt.

    Der Italiener ist im Sommer gut, wenn man außen sitzen kann.

    Denke, wenn Daniel erstmal weiss wer bzw. wieviel kommen werden, kann das Lokal festgelegt werden.



    Gruß Uwe

    Haben sich leider aufgelöst....schade !

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Gruß Uwe

    Zitat von fly

    Lohnt sich das, ca. 100 Euro für Boxen für die ich 50 bezahlt habe?

    Sicher, da sind schon die Tieftöner mehr wert, ob das am Ende ohne Messung und Anpassung auch klingt, steht auf einen anderen Blatt.

    Aber wie so oft im Leben, wenn man es nicht ausprobiert, weiss mans nicht ;)


    Viel Glück Uwe

    Warum soll etwas entsorgt werden, was noch "gangbar" bzw. verwendet gemacht werden kann, das trifft meiner Meinung nach nicht nur für Vintage HiFi sondern auch für PKW's und alles andere zu.

    Wenn ich mit aller Gewalt auf meiner Meinung beharren will, weil sonst vielleicht ein Weltbild bröckelt muss ich sagen...bevor ich es entsorge versuche ich Alternativen...wenns funktioniert, warum nicht.

    So, nun meine persönliche Meinung zu Ballistol, Ballistol ist ein Weißöl mit leicht alkalischen Zusatzstoffen die sich aber verflüchtigen, das Weißöl konserviert um weitere Oxydation zu vermeiden. Das alkalische Verhalten löst Verschmutzungen und neutralisiert Säuere und das ist auch gewünscht und ob es schadet zeigen die Langzeitversuche von Andreas. ;)

    Der Vergleich mit dem Auflösen von Buntmetall und Blei im Lauf von Waffen trifft so nicht ganz zu, dafür ist Ballistol nicht agressiv genug hierfür verwende ich als Waffenbesitzer eine Messingbürste und oder Robla Solo (ebenfalls von Ballistol)

    Hat man in früherer Zeit nicht auch elektrische Schaltungen bzw. Wählscheiben an Telefonen mit Vaseline konserviert (Siemens Wählerfett) ?

    Ballistol wird oft verglichen mit WD40, ist aber ganz was anderes, WD40 wurde zur Wasserverdrängung entwickelt was auch der Name sagt Water Deplacement und hat nach kurzer Zeit so gut wie keine Schmierwirkung mehr. Bei Fahrzeugkontakten wird deshalb empfohlen Kontakte erst mit WD40 zu behandeln um Feuchtigkeit zu verdrängen und dann mit Sprühvaseline zu konservieren, was auch nichts anderes ist als Weißöl.

    Vieles im Leben beruht auf Erfahrung und man muss nicht jede Erfahrung selbst machen sondern auch mal auf die Erfahrung anderer vertrauen...und wenn bei Andreas seine "Lieblinge" Schaden genommen hätten würde er es nicht empfehlen?

    Sicher ist das zerlegen , reinigen und konservieren eines Poti die "Königslösung" aber auch nicht immer verhältnismäßig, manchmal reicht eben auch eine Alternative. ;)

    Zitat von tomfritz

    Und welches von denen genau?

    Mit dem Namen Ballistol gibt es mittlerweilen mehrere Produkte wie Fette sowie ein neues, weiterentwickeltes Waffenöl, aber ich denke hier ist auschliesslich das Ballistol Universalöl gemeint.


    Gruß Uwe