Posts by klangvolltt

    Also ich hatte ein Grado Statement Platinium 1 am Rega laufen - das hat perfekt funktioniert und ich hatte nie Brummprobleme. Wobei das Statement am MC-Eingang zu betreiben ist wegen der sehr geringen Ausgangsspannung.


    Das Grado 2 ist jedoch deutlich schwerer als das Grado 1 - damit kann die Warnung des Händlers verstanden werden.


    Frag ihn doch mal wieso die Zwei (Grado 2 und Rega RB330) nicht zueinander passen.

    Hallo Jungs,


    danke Jungs für die vielen Tipps - habe heute nochmal die MM-Platine eingesetzt und den Übertrager mit einem Erdungskabel ausgestattet um eure Vorschläge durchzutesten.


    Und was ist - Grabesstille. Ich glaube ich habe den Übeltäter. Die MM-Platine war wohl nicht richtig eingerastet.


    Man lernt nie aus.


    Viele Grüße


    Stephan

    Moin,


    mal ne Frage an das Auditorium bzgl. Rega-Plattenspieler in Verbindung mit Übertragern.


    Habe einen RP3 und ein Denon DL103R druntergeschnallt. Klingt am Creek Evolution 50A mit der MC-Platine ganz nett aber nichts was mich umhaut.


    Habe dann die MM-Platine eingebaut und einen Denon AU300LC zwischen Rega und Creek gestöpselt. Freunde der Nacht - da ging so was von die Sonne auf - jetzt kann ich nachvollziehen, dass viele Menschen voll auf das DL103R abfahren. Das macht richtig Musike.


    Leider brummt die Fuhre wie die S..


    Der Rega hat ja keine separate Erdungsleitung was beim Einsatz direkt mit MC- oder MM-Platine überhaupt kein Problem ist - da herrscht Grabesstille.


    Ist der Brumm jetzt ein Problem des Denon-Übertragers oder werde ich grundsätzlich bei der Verwendung von Übertragern zwischen Rega und Creek ein Brummproblem haben?


    Hat von euch jemand Erfahrungen bzw. kann Tipps für das Eliminieren der Brummprobleme geben.


    Danke.


    Viele Grüße


    Stephan

    Hallo Jo,


    ja der Schnellkochtopf heißt II - hat verschiedene Ausführungen gegeben mit "S" und ohne - den Unterschied kenne ich nicht. Gab ihn in Silber und Gold, habe ihn aber auch schon in Schwarz gesehen. Hatte jahrelang einen IIS in Silber und war sehr zufrieden damit. Es gab auch einen IV - schweres Holzteil mit Subchassis und einen I, Brettspieler a la Rega 2. Und natürlich den 2X2 - das war ein richtig feines Teil


    Sascha hat recht - nachdem Systemdeck die Produktion eingestellt hat wurden die gesamten Werkzeuge und Konstruktionsunterlagen von Audio Note UK aufgekauft.


    Gruss Stephan

    Hallo Thomas,


    bitte prüfe ob der Transrotor-Einschub wirklich in den 1000er-Body passt. reson lässt wie Transrotor seine Tonabnehmer bei Goldring fertigen hat aber geringe Abweichungen im Generator vornehmen lassen. Der reson Nadeleinschub passt definitiv nicht auf den Goldring body obwohl der Nadelschliff identisch ist.


    Ich kenne das Tranrotor nicht aber die klanglichen Unterschiede zwischen G1042 und reson reca sind deutlich.


    Ruf doch einfach mal bei Transistor an - Dirk Räke gibt dir sicher kompetent Auskunft


    Gruß


    Stephan

    Der MMF 9.3 SE (incl. Goldring Eroica LX) steht derzeit bei mir zu Hause und ich bin positiv überrascht. Ein wirklich gelungener Plattenspieler. Hatte am Anfang als Rega-Tonarm-Fan auch über den ProJect-Arm die Nase gerümpft aber zu unrecht. Ein wirklich gelungener und sehr gut verarbeiteter Tonarm an dem das Goldring zu Höchstform aufläuft. Für das Geld ein wirklich guter Plattenspieler.


    Nichts für Frickel-Fans - ein späteres Aufrüsten mit anderen Tonarmen (Linn-Standard) macht nicht wirklich Sinn. Systemtausch Richtung Goldring Elite oder reson aciore/etile macht aber sicher Sinn.


    Ein rundum glücklich Angebot für jemanden der sehr gut analog hören aber nicht permanent basteln möchte und dem das Design gefällt.

    Habe seit über 30 Jahren v.d.H D502 im Einsatz - immer in der aktuellen Version. Ist ein absolut gut klingendes Kabel ohne Ecken und Kanten - geht bei MM wie bei MC.


    Sonst liegt bei mir noch ein HMS Sestetto MK II (geht leider nur bei MC - zu hohe Kapazität) herum und es spielt derzeit ein Origin Live Silver Hybrid S. Die beiden Kabel liegen monetär natürlich in ganz anderen Sphären.


    Von einem Nordost Blue Heaven und einem Cardas Cross habe ich mich getrennt - beides gute Kabel - in meinen Konfigurationen waren die aber nicht stimmig genug.


    Mit einem v.d.H. hast du ein gut klingendes Kabel das zu toppen ist, aber nur mit ordentlichem finanziellen Aufwand.


    Viele Grüsse


    Stephan

    also ich habe meinen P2/2016 vor zwei Monaten bekommen und als erstes mal den Arm getauscht - Origin Live Alliance mit Cardas 5-Pol-Anschluss. Als Phonokabel verwende ich ein Origin Live Silver Hybrid S, das TA-System ist ein reson reca MM-System, als Tellermatte kommt die millenium mat incl. puck zum Einsatz und das Ganze steht auf einem reson domo Ständer. Hat nicht mehr viel mit einem Ausgangs P2 zu tun, vor allem nicht Monetär. Aber der klingt wie

    ein Großer und macht viel Spaß



    .DSC_0048.JPG

    DSC_0049.JPG

    die Probleme mit dem anhaftenden Filzmatten hatte ich auch. Ich habe mir damit geholfen, dass ich zwei Streifen sehr dünnes doppelseitiges Klebeband zwischen Matte und Teller geklebt habe.


    Habe auch einiges an Matten ausprobiert - die Originalmatte ist schon recht ordentlich - die reson filzn aber ne ganze Nummer besser - sie ist etwas dünner und ich meine auch härter.


    Bei mir läuft jetzt aber eine millenium Matte - nicht ganz billig aber einfach perfekt. Mit der Samtoberfläche zum Teller und der Carbon-Oberfläche zur Platte. Hier gibt es kein Anhaften mehr und klanglich schnell, präzise, räumlich. Ich will nichts anderes mehr.


    Gruss Stephan

    Hallo Matthias,


    bei mir läuft eine node 2 (bei meinem Sohn im Zimmer) und eine vault2 (incl. Festplatte und Laufwerk) von bluesound.


    Bin mit beiden sehr zufrieden - die Bedienbarkeit über die App ist Klasse und Tidal, Qobuz etc sind auch in der App integriert.


    Viele Grüsse


    Stephan