Beiträge von Toni31

    Manchmal kann man keine Kabel verlegen oder sie wären zu lang. Dafür gibt es dann die drahtlosen Audio-Verbindungen auf Bluetooth Basis. Ich habe mir dafür einen Transmitter und einen Receiver von 1Mii (identische Teile - RX bzw. TX sind einstellbar) besorgt. Leider geben die fast keinerlei technische Daten für diese Teile an, also war eigenes Messen notwendig.

    pasted-from-clipboard.png


    Und so sehen die Teile von Innen aus:

    pasted-from-clipboard.png



    Toni

    Da es hier scheinbar nicht klar ist, mal ein paar physikalische Grundlagen:


    1. Es gibt magnetischen und nichtmagnetischen Edelstahl

    2. Magnetische Störfelder können in dem betrachteten Frequenzbereich nur durch magnetische Metalle bedämpft werden

    3. Je "schlechter" die zur Dämpfung eingesetzten Metalle sind, desto besser werden magnetische Felder gedämpft.

    4. Bei Eingangsübertragern wird das "schlechte" Metall zu Abschirmung gegen äußere Felder eingesetzt

    5. Bei Trafos werden Hauben aus "schlechtem" Metall zur Abschirmung der vom Trafo ausgehenden und damit störenden magnetischen Felder eingesetzt.


    Was ist "schlechtes" Metall? Das ist ein magnetisches Metall, das sehr gut magnetische Felder bündeln kann und diese Energie dann im Metall in Wärme umsetzt.


    Toni

    Eine Haube über einem Trafo hat neben der Ästhetik die Aufgabe das magetische Störfeld des Trafos von anderen Schaltungsteilen fernzuhalten. Das geht nur mit einem magnetischem Material.

    Wenn das früher in Ordnung war und jetzt nicht mehr, dann sollte zunächst untersucht werden, ob eine DC der Netzspannung überlagert ist. Wenn das nicht der Fall ist, dann erzeugt ein Trafo dann ein stärkeres Streufeld, wenn die Last grösser geworden ist. Also sollte man mal schauen, ob alle Abgleiche und Spannungen noch den geforderten Werten entsprechen.

    Wenn das auch nicht hilft, dann sollte das Dämm-Material innerhalb der Haube kontolliert werden.


    Toni

    Die beiden Signale von XLR sind exakt um 180° phasenverschoben. Üblicherweise wird im Empfangsgerät eines der beiden Signale wieder um 180° phasenverschoben (ergibt dann exakt die Phase des anderen Signals) und dann werden beide Signal aufaddiert. Das hat zur Folge, dass das Nutzsignal dann doppelt so groß ist.

    Störungen, die auf beiden Leitungen gleich groß sind und gleiche Phase haben, werden durch die 180° Phasenverschiebung im Empfangsgerät und der abschließenden Addition dagegen eliminiert.

    Man kann die beiden XLR Signale natürlich auch separat verstärken und dann BI Amps zuführen. Dann muss aber spätestens an einem Lautsprecher durch Umpolung die richtige Phase wieder eingestellt werden.



    Toni

    Für präzise Messungen sind Scopes im unteren Preissegment kaum geeignet. Daher sollte sich jeder vor einem Kauf genau überlegen, für welche Anwendungen er ein Scope einsetzen will.

    Wichtig ist im Reparaturfall auch ein guter und schneller Service. Also ist eine Bestellung im Ausland nicht unbedingt ratsam.

    Sehr zu empfehlen ist die Firma Batronix. Breites Spektrum, schnell, freundlich und verkaufen auf Rechnung, auch an Privatpersonen.


    Toni

    Heute der zweite Bericht zur Pro-Ject VC-E Plattenwaschmaschine.

    Der dritte und letzte Bericht zur Pro-Ject VC-E.

    Für 109€ habe ich mir zusätzlich die 7" Erweiterung für Singles gegönnt.

    Erster Eindruck: Verpackung ist gut.

    Zweiter Eindruck: der Absaugarm, der aus zwei Aluminium-Teilen besteht, klappert. Die zwei Teile werden mit einer Schraube verbunden. Diese Schraube hat einen defekten Kopf, sodass ein Schraubendreher nur noch durchdreht!

    Nach Einsatz einer neuen Schraube klappert nichts mehr.

    Ansonsten tut das Teil, was es soll.


    Die Qualität der VC-E und deren Erweiterung lässt zu wünschen übrig.

    Könnte ich nochmal wählen, käme eine VC-E nicht mehr in die engere Wahl.


    Toni